Rieker
Die Importe von Kleidung und Schuhen stiegen im Februar um fast 45%
11.03.2011 2836

Die Importe von Kleidung und Schuhen stiegen im Februar um fast 45%

Laut Zollstatistik beliefen sich die Einfuhren von Waren aus Nicht-GUS-Ländern von Januar bis Februar 2011 auf 28 Mio. USD und stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 542,4%.

Im Februar 2011 belief sich das Importvolumen von Waren aus Nicht-GUS-Ländern auf 16 800 Mio. USD, nachdem es in nur einem Monat um 43,1% oder 5 057,6 USD zugenommen hatte.

Das Wachstum der Importe aus Nicht-GUS-Ländern wurde laut Zollbeamten in allen Produktgruppen beobachtet. Insbesondere das Importvolumen von Textilien und Schuhen stieg um 44,6% (1 210,0 USD).

Die Importe von Textilien und Schuhen stiegen aufgrund eines Anstiegs der Einkäufe von Gewirken um 58,2%, von Strickwaren um 54%, von Textilbekleidung um 48,8%, von Textilmaterialien um 44,5% und von Chemiefäden um 41,9% %, fertige Textilien - um 39,8%, Schuhe - um 38,4%, Baumwolle - um 27,4%, chemische Fasern - um 25,2%.

Im Vergleich zum Februar letzten Jahres stiegen die Importe aus Nicht-GUS-Ländern um 41,1%.

Im Februar 2011 war im Vergleich zum Februar 2010 ein Anstieg der Käufe von Textilien und Schuhen zu verzeichnen - um 27,1%. In der Gruppe der Textilien und Schuhe stiegen die Einkäufe von Strickwaren um 66,5%, die von Baumwolle um 49,9%, die von Textilien um 42,8%, die von Chemiefasern um 34,6% und die von Textilmaterialien um 21,8% fertige Textilien - um 13,6%, chemische Fäden - um 10.7%, Schuhe - um 9,4%, während die Einkäufe von Gewirken um 5,8% zurückgingen.

Laut Zollstatistik belief sich der Import von Waren aus Nicht-GUS-Ländern von Januar bis Februar 2011 auf 28 Mio. USD und stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 542,4 um ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der Verkauf von Kleidung und Schuhen in Russland ging in Einheiten zurück, stieg jedoch im Wert

Laut einer Studie der Check-Index-Ressource des Fiskaldatenbetreibers OFD Platform (berücksichtigt Daten von 1,1 Millionen Online-Registrierkassen in Russland), die im Auftrag von RBC durchgeführt wurde, ging das Umsatzvolumen von Bekleidung und Schuhen in Russland stark zurück Frühjahr 2022, aber ...
26.09.2022 103

Mailand MICAM verzeichnete 35 Besucher

In Mailand fand eine große Ausstellungsveranstaltung statt, bei der die internationalen Fachmessen MICAM, Mipel, TheOneMilano und HOMI Fashion&Jewels zusammenkamen. Die Gesamtzahl der Gäste des Ausstellungsprojekts, das vom 18. bis 20. September 2022 in…
26.09.2022 112

Furla präsentierte auf der Mailänder Modewoche eine neue Clutch

Furla entdeckte die Verletzung von Frauenrechten in der Musikszene und veröffentlichte eine protestlimitierte Taschenkollektion. Die Kollektion basiert auf einem neuen Modell der Metropolis Umhängetasche…
25.09.2022 149

Schuhpreise im US-Einzelhandel in 8 Monaten um 5,7 % gestiegen

Laut der Footwear Distributors and Retailers Association of America (FDRA) stiegen die Schuhpreise in den ersten acht Monaten des Jahres 2022 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 um 5,7 %. Dieses Wachstum ist das bedeutendste in den letzten…
25.09.2022 145

Salvatore Ferragamo hat das Logo geändert

Die italienische Luxusmarke für Schuhe und Accessoires, Salvatore Ferragamo, folgte dem neuesten Trend der High-Fashion-Häuser und verkürzte ihren Namen und beließ nur den Namen ihres Gründers im Logo …
23.09.2022 247
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang