Golden Goose erzielt 2022 Rekordeinnahmen
12.04.2023 5749

Golden Goose erzielt 2022 Rekordeinnahmen

Die italienische Luxusschuhmarke Golden Goose verzeichnete im Jahr 2022 ein Umsatzwachstum von 30 % auf 500,9 Millionen Euro, angetrieben von starken Umsätzen in Amerika.

„Das ist erst der Anfang. Die unglaublichen Ergebnisse, die wir im Jahr 2022 erzielt haben, beweisen den Wert unserer Mitarbeiter bei der Entwicklung langfristiger und nachhaltiger Konzepte“, sagt Silvio Campara, CEO von Golden Goose. Im Jahr 2023 werden wir unsere erfolgreiche Entwicklung durch die Einführung neuer Produkte, neuer Orte zur Verbindung mit Communities und einer innovativen Plattform fortsetzen“, kommentierte Golden Goose CEO.

In den zwölf Monaten bis zum 31. Dezember 2022 stieg der Umsatz des Unternehmens um 30 % auf 500,9 Millionen Euro gegenüber 385,6 Millionen Euro im Jahr 2021; Verglichen mit dem Niveau von 2020 stieg der Umsatz von Golden Goose um 88 %.

Die Region Amerika ist zum größten und am schnellsten wachsenden Markt für Golden Goose geworden. Im vergangenen Jahr belief sich der Umsatz in dieser Region auf 230,4 Millionen Euro, was einem Anstieg von 55 % bzw. 169 % gegenüber 2021 bzw. 2020 entspricht, was auf das Wachstum der Direktvertriebskanäle zurückzuführen ist.

In der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) stieg der Umsatz von Golden Goose im Jahr 33 im Vergleich zum Vorjahr um 2022 % auf 193,1 Millionen Euro; im Vergleich zu 2020 stieg der Umsatz um 81 %. Hier wurde das Wachstum hauptsächlich von starken Einzelhandels- und Online-Verkäufen sowie einer robusten Binnennachfrage und einer Erholung des Tourismus in der Region getragen.

In der Region Asien-Pazifik ging der Umsatz der Marke im Jahr 4 aufgrund der Optimierung des Großhandelskanals in dieser Region um 2022 % auf 82,4 Millionen Euro zurück. Ohne Großhandelsverkäufe stiegen die Direktverkäufe an Verbraucher um 10 %.

Goldene Gans Gegründet im Jahr 2000 und weltweit bekannt für seine legendären handgefertigten Vintage-Superstar-Sneakers. Das Unternehmen wurde 2020 vom Private-Equity-Fonds Permira übernommen. Derzeit umfasst der Einzelhandel der Marke Golden Goose mehr als 180 Geschäfte weltweit, wobei 70 % des Gesamtumsatzes über Direktvertriebskanäle erzielt werden. Im vergangenen Jahr investierte das Unternehmen in die vertikale Integration seiner Lieferkette und erwarb seinen Hauptlieferanten, das Italian Fashion Team.

Die italienische Luxusschuhmarke Golden Goose verzeichnete im Jahr 2022 ein Umsatzwachstum von 30 % auf 500,9 Millionen Euro, angetrieben von starken Umsätzen in Amerika.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Street Beat eröffnete einen dritten Store in Krasnodar

In Krasnodar wurde im Einkaufs- und Unterhaltungskomplex Oz Mall ein neues Geschäft des Mehrmarken-Sportbekleidungs- und Schuhnetzwerks Street Beat eröffnet. Es wurde das dritte Street Beat-Geschäft in der Stadt und das 65. Geschäft der Einzelhandelskette. Im Jahr 2024 wird der Einzelhandelseigentümer Inventive Retail...
17.05.2024 280

Die Zusammenarbeit zwischen New Wales Bonner und adidas steht vor der Tür

Die in London ansässige Designerin Grace Wallace Bonner hat erneut an der Umgestaltung der ikonischen Silhouette der Samba-Sneaker der deutschen Adidas-Marke mitgewirkt. Die neueste Zusammenarbeit zwischen Wales Bonner und adidas wird zwei neue Sneaker-Silhouetten und eine neue Version umfassen ...
17.05.2024 413

Converse bereitet sich auf Kürzungen im Rahmen der Optimierung der Muttergesellschaft Nike Inc. vor.

Converse wird im Rahmen eines Kostensenkungsplans seiner Muttergesellschaft Nike Inc., die Entlassungen durchführt, um ihre Kosten um 2 Milliarden US-Dollar (1,84 Milliarden Euro) zu senken, Stellen abbauen. Personal…
16.05.2024 467

Der Umsatz von Geox ging im ersten Quartal 13,5 um 2024 % zurück.

Sinkende Umsätze in Mehrmarken- und Franchise-Stores wirkten sich negativ auf die Quartalsergebnisse der italienischen Geox-Gruppe aus. Der Umsatz des Unternehmens ging im Zeitraum Januar-März 2024 auf 193,6 Millionen zurück, was 13,5 % weniger als das Ergebnis ist...
16.05.2024 570

Ferragamo meldet Umsatzrückgang

Der Umsatz der italienischen Ferragamo-Gruppe ging im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 % auf 226,9 Millionen Euro zurück, was hauptsächlich auf den schwachen chinesischen Markt und schwierige Großhandelsbedingungen zurückzuführen ist, schreibt...
15.05.2024 598
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang