Rieker
GUS-Regierungschefs unterzeichnen Freihandelszonenabkommen
19.10.2011 2761

GUS-Regierungschefs unterzeichnen Freihandelszonenabkommen

Das Abkommen über die GUS-Freihandelszone wurde am 18. Oktober nach einer Sitzung des Rates der Regierungschefs der Commonwealth-Länder unterzeichnet, berichtet RIA Novosti.

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin sprach zuvor auf einer Ratssitzung darüber, dass es darum gehe, eine neue Grundlage für die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen innerhalb der GUS zu schaffen. Er erinnerte daran, dass die GUS-Staaten 1994 ein Abkommen über die Schaffung einer Freihandelszone unterzeichnet hatten, dieses Dokument jedoch von vielen Staaten, einschließlich Russland, nicht ratifiziert wurde. Daher funktionierte der Vertrag nicht wirklich. Seit fast zehn Jahren wird an einem neuen Dokument gearbeitet.

Das Abkommen sieht eine Vereinfachung der rechtlichen Grundlagen der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern vor, die es unterzeichnen werden, und ersetzt eine Reihe multilateraler und etwa 100 bilateraler Dokumente, die das heutige Freihandelsregime im Commonwealth regeln.

Außerdem wurde eine Vereinbarung über die Grundprinzipien der Politik im Bereich der Währungsregulierung und Währungskontrolle in den GUS-Staaten sowie eine Entscheidung über das Konzept der strategischen Entwicklung des Eisenbahnverkehrs der Commonwealth-Länder bis 2020 unterzeichnet.

Insgesamt wurden 28 Dokumente unterzeichnet.

Die GUS umfasst Aserbaidschan, Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Moldawien, Russland, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan und die Ukraine.

Das GUS-Freihandelszonenabkommen wurde am 18. Oktober nach einer Sitzung des Rates der Regierungschefs der Commonwealth-Länder unterzeichnet, berichtet die RIA ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Nike kündigt Zusammenarbeit mit Tiffany & Co

Turnschuhe von Tiffany & Co x Der Nike Air Force 1 Low wird in einer markentypischen mintfarbenen Schmuckschatulle untergebracht, die in der Mitte mit dem charakteristischen „Komma“ von Nike verziert ist.
29.01.2023 333

Gigi Hadid tritt in der Boss-Kampagne auf

Das amerikanische Supermodel Gigi Hadid präsentierte eine neue Kollektion der deutschen Modemarke Boss. Auf dem Kampagnenfoto trägt Hadid einen schwarzen locker sitzenden Hosenanzug, an den Füßen des Models schwarze Sandaletten aus der neuen Damen-Frühlingskollektion der Marke ...
27.01.2023 304

Die Ermenegildo Zegna Group meldet ein Umsatzwachstum von 2022 % im Jahr 15,5

Die italienische Gruppe Ermenegildo Zegna beendete das Jahr 2022 mit einer Umsatzsteigerung von 15,5 %, obwohl die Geschäftsergebnisse durch die Anti-Covid-Beschränkungen im Bolschoi-Regime beeinträchtigt wurden…
26.01.2023 398

In der neuen Werbekampagne von Coccinelle - Italien, Weiblichkeit und der Duft der Nacht

Die neue Werbekampagne der italienischen Taschen- und Accessoire-Marke Coccinelle, #ALLABOUTUS, ist das dritte gemeinsame Projekt des Fotografen Giampaolo Sgura und einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Modewelt, freiberuflicher Redakteur und Kreativdirektor…
26.01.2023 493

Kotofey wird im Jahr 40 etwa 2023 neue Geschäfte eröffnen

Die Marke für Kinderschuhe und -kleidung "Kotofey" setzt die aktive Entwicklung ihres Einzelhandelsnetzes fort und tritt in ausländische Märkte ein. Im Jahr 2022 wurden 24 neue Geschäfte unter der Marke Kotofey eröffnet, darunter die ersten Filialen in Weißrussland. Im Jahr 2023 …
25.01.2023 433
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang