Rieker
GUS-Regierungschefs unterzeichnen Freihandelszonenabkommen
19.10.2011 2248

GUS-Regierungschefs unterzeichnen Freihandelszonenabkommen

Das Abkommen über die GUS-Freihandelszone wurde am 18. Oktober nach einer Sitzung des Rates der Regierungschefs der Commonwealth-Länder unterzeichnet, berichtet RIA Novosti.

Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin sprach zuvor auf einer Ratssitzung darüber, dass es darum gehe, eine neue Grundlage für die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen innerhalb der GUS zu schaffen. Er erinnerte daran, dass die GUS-Staaten 1994 ein Abkommen über die Schaffung einer Freihandelszone unterzeichnet hatten, dieses Dokument jedoch von vielen Staaten, einschließlich Russland, nicht ratifiziert wurde. Daher funktionierte der Vertrag nicht wirklich. Seit fast zehn Jahren wird an einem neuen Dokument gearbeitet.

Das Abkommen sieht eine Vereinfachung der rechtlichen Grundlagen der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern vor, die es unterzeichnen werden, und ersetzt eine Reihe multilateraler und etwa 100 bilateraler Dokumente, die das heutige Freihandelsregime im Commonwealth regeln.

Außerdem wurde eine Vereinbarung über die Grundprinzipien der Politik im Bereich der Währungsregulierung und Währungskontrolle in den GUS-Staaten sowie eine Entscheidung über das Konzept der strategischen Entwicklung des Eisenbahnverkehrs der Commonwealth-Länder bis 2020 unterzeichnet.

Insgesamt wurden 28 Dokumente unterzeichnet.

Die GUS umfasst Aserbaidschan, Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Moldawien, Russland, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan und die Ukraine.

Das GUS-Freihandelszonenabkommen wurde am 18. Oktober nach einer Sitzung des Rates der Regierungschefs der Commonwealth-Länder unterzeichnet, berichtet die RIA ...
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Westfalika.ru verzeichnet einen Anstieg der Nutzerzahlen seiner mobilen Anwendung

Seit Anfang 2021 hat sich der Anteil der Warenbestellungen auf dem Marktplatz westfalika.ru über eine mobile Anwendung verdreifacht, heißt es in einer Pressemitteilung der OR Group (ehemals Obuv Rossii Group of Companies), der der Marktplatz gehört. Aktuell ist die Aktie...
27.10.2021 24

SuperJob: Die Nachfrage nach Kurieren im Land wächst

Allein in den ersten drei Oktoberwochen ist die Nachfrage nach Kurieren im ganzen Land im Vergleich zum Vormonat um 10 % gestiegen. Im Laufe des Jahres hat sich die Zahl der offenen Stellen für Mitarbeiter von Lieferdiensten in Russland um das 5,2-fache erhöht, - wie im Analysebericht des Dienstes für ...
27.10.2021 27

Schwarze Sneaker sind die Bestseller beim männlichen Publikum Lamoda

Online-Plattform für den Verkauf von Modeartikeln Lamoda hat einen Bericht über die Einkaufspräferenzen seiner Kunden erstellt, aufgeteilt nach Geschlecht. Der Bericht stellt fest, dass Frauen traditionell aktiver sind ...
26.10.2021 39

Zusammenarbeit zwischen Tommy Hilfiger und Timberland gestartet

Zwei amerikanische Marken, deren Popularität auf die schwierigen Zeiten der 90er Jahre fiel. Tommy Hilfiger und Timberland schwelgen in nostalgischen Stimmungen und veröffentlichten eine Kollaboration. Die Kollektion, die am 26. Oktober in den Handel kommt, umfasst Kleidung, Schuhe und ...
26.10.2021 145

Adidas Originals hat eine neue Zusammenarbeit mit dem renommierten Sneaker-Designer Sean Wotherspoon veröffentlicht

Der amerikanische Sneaker- und Sneakerhead-Designer Sean Wotherspoon und Adidas Originals haben ihre zweite Zusammenarbeit mit einer neuen Version des Superstar-Sneakers veröffentlicht. Die Sneaker waren in eine schwarze Basis gekleidet, behielten aber viele Details des ersten ...
26.10.2021 115
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang