Econika plant, den Umsatz um 10% zu steigern
27.03.2014 2412

Econika plant, den Umsatz um 10% zu steigern

Das Netzwerk der Damenschuhgeschäfte "Econika" will seinen Umsatz 2014 um 10,4% steigern - auf 5,3 Milliarden Rubel. Der Umsatz der Kette belief sich 2013 auf 4,8 Milliarden Rubel, 7% mehr als ein Jahr zuvor.

Laut Sergei Sarkisov, Vizepräsident der Novard-Unternehmensgruppe, wuchs der Dollar-Umsatz aufgrund der Abwertung langsamer.

"Unser Umsatz wuchs in einem stagnierenden Markt. Der Verkehr in vergleichbaren Econika-Filialen in Moskau ging 7 in anderen Städten um 2013% zurück - in anderen Städten um 3%, was auf einen Rückgang der Verbraucheraktivität in der Hauptstadt und in den Regionen hinweist", sagte Sarkisov. Gleichzeitig wächst laut ihm der Verkehr während des Verkaufs. Der Fokus der Einzelhändler verlagerte sich auf preisgetriebene Verkäufe - die Anzahl der angebotsorientierten Werbeaktionen nahm zu. Dies ist ein weiterer Faktor, der auf eine Stagnation des Verbrauchs hinweist.

Im Jahr 2013 eröffnete Econika 14 Geschäfte und erhöhte die Anzahl der Einzelhandelsgeschäfte auf 167. Im Jahr 2014 beabsichtigt die Kette, 10-12 neue Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen. Die Investitionen in die Entwicklung werden sich auf rund 60 Millionen Rubel belaufen.

Darüber hinaus beabsichtigt die Kette, sich umzubenennen - bis Ende des Jahres wird ein Pilotgeschäft mit neuem Design eröffnet. Es ist geplant, eine halbe Million Dollar für die Entwicklung des aktualisierten Konzepts "Econika" auszugeben.

"Bis Ende des Jahres wird ein Geschäft mit einem neuen Konzept eröffnet: Das Interieur wird sich ändern, es wird neue Ausstattung geben, es ist möglich, dass sich das Markenzeichen und seine Schreibweise ändern", sagte Sarkisov.

Wir möchten daran erinnern, dass die Econika Damenschuhgeschäftskette Teil der Novard Group of Companies ist und seit 1992 besteht. Die Holding entwickelt verschiedene Geschäftsbereiche: Schuhe, Investitionen und Entwicklung, Verkauf von Industrie- und Baumaschinen sowie technische Beratung. Ende 2013 bestand das Netzwerk aus 167 Filialen in 58 Städten in der Russischen Föderation und in Kasachstan.

Das Netzwerk der Damenschuhgeschäfte "Econika" will seinen Umsatz 2014 um 10,4% steigern - auf 5,3 Milliarden Rubel. Der Kettenumsatz im Jahr 2013 belief sich auf 4,8 Milliarden Rubel, was ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Birkenstock stellt die Zurich-Sandalen neu vor

Die deutsche Schuhmarke Birkenstock hat beschlossen, ihr Zürich-Sandalenmodell sechzig Jahre nach der Einführung der Silhouette neu zu gestalten. Die aktualisierte Version des Modells hieß „Zürich…“
27.02.2024 145

Mailands Lineapelle verzeichnete einen Anstieg der Besucherzahlen

Die internationale Ledermesse Lineapelle, die im Februar in Mailand stattfand, zog 25 Facheinkäufer aus der ganzen Welt an. Die Organisatoren stellen einen Anstieg der Besucherzahlen bei der Veranstaltung im Vergleich zu den beiden letztjährigen Veranstaltungen fest.
26.02.2024 125

Diese Woche beginnt die Moskauer Modewoche

Die Moskauer Modewoche findet vom 1. bis 8. März in der russischen Hauptstadt an zwei Orten statt – in der zentralen Ausstellungshalle der Manege und im Pavillon Nr. 75 im VDNH – einem der Räume des Internationalen Ausstellungs- und Forums...
26.02.2024 240

Der weltweite Schuhkonsum wird im Jahr 9,5 um 2024 % wachsen

In der wöchentlichen analytischen Überprüfung von World Footwear, „Studie über die Bedingungen des globalen Schuhgeschäfts“, prognostizieren Experten für 2024 einen Anstieg des weltweiten Schuhkonsums in Paaren um 9,5 % im Vergleich zum Vorjahr. Die analytische Überprüfung wurde auf Grundlage der Ergebnisse erstellt…
26.02.2024 276

Die MICAM-Ausstellung fand in Mailand statt

Im Februar fanden in Mailand vier große Ausstellungen statt, die den Themen Mode, Schuhe und Accessoires gewidmet waren. MICAM Milano, MIPEL, The One Milano und Milano Fashion&Jewels zogen insgesamt 40 Besucher aus 821 Ländern an, schreibt…
25.02.2024 257
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang