Soho
Das belarussische Outlet kommt mit sonniger Stimmung auf den Schuhmarkt
20.10.2011 2805

Das belarussische Outlet kommt mit sonniger Stimmung auf den Schuhmarkt

Das von Gatovo-Tennery in Auftrag gegebene Studio Naming.by hat einen Markennamen für eine neue Outlet-Kette von Schuhgeschäften in Minsk, SunDali, entwickelt. Das Portfolio umfasst den Namen, das Logo und das Einzelhandelsdesign. Die Eröffnung ist für die nahe Zukunft geplant.

Im SunDali-Geschäftsmodell wurde ein „nationaler“ Schwerpunkt gesetzt: Es ist geplant, die fünf bekanntesten Hersteller von Belarus für die Zusammenarbeit zu nutzen: Marko, Sivelga, Belvest, BelKelme, Otiko. Salons bieten Schuhe dieser Marken zu Preisen an, die deutlich unter den Marktpreisen liegen (mit einem unvollständigen Größenbereich je nach Modell). Darüber hinaus gibt es in der bildbasierten Entscheidung keinen einzigen Hinweis auf traditionelle „Häuslichkeit“. Die erste und Hauptaufgabe sah genau umgekehrt aus: Sie beweisen visuell und überzeugend die europäische Ausrichtung des Einzelhandelsnetzwerks und den von ihm vorgeschlagenen Stil.

„Der Name SunDali spiegelt genau das Markenimage wider, das wir an unsere Kunden senden möchten. Das Logo erwies sich als originell, erkennbar und attraktiv mit gutem Potenzial. Er hat gute Möglichkeiten, sich in das Design des Einzelhandels zu integrieren “, sagt Sergey Gapanovich, stellvertretender Direktor für Handelsangelegenheiten bei Gatovo Tenneri:

SunDali ist eine ausgefallene Behandlung des Namens eines der Schuhtypen, der in dieser Version den allgemeinen Namen der gesamten Produktkategorie darstellt. Sandalen sind Schuhe, die sowohl bei Männern als auch bei Frauen gleichermaßen beliebt sind, jedoch etwas "informell" sind, was bedeutet, dass sie den Verbrauchern die Idee enger Beziehungen, Zugänglichkeit und Offenheit einer Marke vermitteln können. Das Hervorheben der leicht zu interpretierenden englischsprachigen Wurzel "Sonne" stimuliert den hellen, sonnigen und warmen Eindruck der Marke. Der zweite Teil stimmt vollständig mit dem Namen des Künstlers überein, der für seinen Nonkonformismus bekannt ist.

„Wir haben die Bedeutung eines scheinbar gewöhnlichen Wortes wie Sandalen bereichert. Es begann mit neuen Assoziationsschattierungen zu spielen, es ist eine ganze Welt - warm, hell, gebadet in den Strahlen der sanften Sonne. Und obwohl die innere Füllung des Salons nichts mit der Ästhetik des Surrealismus zu tun hat, entsteht der allgemeine Eindruck eines sonnigen Ortes ohne Mohn bereits in der Phase der Aussprache des Namens mit Schwerpunkt auf der letzten Silbe “, sagt Olga Kashkan, Leiterin von Naming.by Studio.

Die Hauptfarben des Einzelhandelsbuchs sind sonniges Gelb und getöntes, zurückhaltendes Hellgrau. Das wichtigste Stilelement im Ladeninneren, das gleichzeitig als Katalysator für das „Konsumentenspiel“ fungiert, ist der „Firmenbuchstabe“ S. Der größte Teil des Bereichs der doppelt verglasten Fenster wird von einem faszinierenden Teaser belegt, in dem Sie aufgefordert werden, nach S zu suchen, auf das Sie einen Rabatt erhalten können. Hier gibt es keine detaillierten Anweisungen: Die Rolle des Leitfadens spielt die weitere Gestaltung des Geschäfts.

Die Rabattzone ist als S-Zone zugeordnet. Die „Schlüsselwörter“ werden in den Spalten platziert, beginnend mit dem Firmenbuchstaben S unter Verwendung eines konstanten stilbildenden Elements und der Schaffung eines bestimmten Bildes, einer bestimmten Stimmung (Lächeln, Sinn, Stil, sexy, Sensation, Zufriedenheit, Jahreszeiten, Safari usw.).

Das von Gatovo-Tennery in Auftrag gegebene Studio Naming.by hat einen Markennamen für ein neues Outlet-Netzwerk von Schuhgeschäften in Minsk, SunDali, entwickelt. Das Portfolio umfasst den Namen, das Logo und das Einzelhandelsdesign. Öffnung…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Paco Rabann stirbt im Alter von 88 Jahren in Frankreich

Paco Raban, ein in Spanien geborener Designer, dessen Stil zum Synonym für die Ästhetik des Weltraumzeitalters geworden ist, ist im Alter von 88 Jahren…
04.02.2023 453

Einer der Gründer der National Shoe Union Sergey Prytkov ist verstorben

Sergei Prytkov, einer der Gründer der National Shoe Union (NOBS), einer Branchenorganisation, die Hersteller, Lieferanten und Verkäufer von Schuhen vereint, ist im Alter von 66 Jahren verstorben ...
03.02.2023 212

Tiffany und Nike stellen gemeinsame Air Force Capsule vor

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Tiffany und Nike wurde mit dem Nike Air Force 1 in schwarzem Wildleder mit Nikes charakteristischem Komma in Tiffany Blue kurz unter Verschluss gehalten. Von der Schmuckmarke wurden Schuhe auch auf den Absatz von Turnschuhen gesetzt ...
03.02.2023 572

Die architektonische Schuhmarke Nicholas Kirkwood schließt

Der britische Designer Nicholas Kirkwood hat die Entscheidung getroffen, seine gleichnamige Schuhmarke nach 18 Jahren Entwicklung zu schließen. Nicholas Kirkwood wurde 2005 gegründet und ist eine Luxusmarke, die für ihre innovativen und architektonischen…
02.02.2023 365

Ferragamo meldet Umsatzwachstum im Jahr 2022

Der italienische Luxuskonzern Salvatore Ferragamo meldet ein Umsatzwachstum im Jahr 2022 in allen Regionen außer im asiatisch-pazifischen Raum, wo sich das Wachstum aufgrund von Quarantänemaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung von…
01.02.2023 335
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang