Antelope und Mila schaffen einen gemeinsamen Informationsraum
24.02.2014 5859

Antelope und Mila schaffen einen gemeinsamen Informationsraum

Das Unternehmen, das die Marke Antelopa besitzt, schließt die Implementierung des automatisierten Datenaustauschs mit dem Uraler Schuhhändler Mila – Großhandel für Schuhe – ab.

Mila sieht bereits in Echtzeit die Anfragen und Reserven der Fabrik sowie die Waren, die unterwegs sind.

Wie Vertreter des Ural-Großhändlers anmerken, wird die Schaffung eines einzigen Informationsraums mit dem Hersteller es Mila ermöglichen, schnell in Anwendungen zu navigieren, Fehler bei Bestellungen aufgrund doppelter Informationen zu vermeiden und auch Antelope-Kinderschuhe in großen Mengen rechtzeitig zu reservieren und einzulösen Die Waren bleiben auf Lager. Im Lager der Fabrik herrscht Engpass, und die Nachfrage danach wird auf einem hohen Niveau gehalten. Für Mila-Kunden liegt der Vorteil dieser Innovation in der Möglichkeit, die verbleibende Ware im Werk zu sehen und diese automatisch beim Hersteller zu reservieren.

„Dank der Offenheit der Fabrikleitung gegenüber der Einrichtung eines Informationsaustauschs haben wir so hohe Ergebnisse erzielt. Es liegt noch viel Arbeit vor uns, wir müssen die strategischen und taktischen Reserven aufteilen, die Übermittlung von Informationen zu Preisnachlässen und Werbeaktionen umsetzen, das Hochladen von Präsentationen einrichten und vieles mehr. Im Vergleich zu dem, was bereits erledigt wurde, handelt es sich jedoch um schnell gelöste Aufgaben. Ich hoffe, dass wir und unsere Kunden in naher Zukunft alle Vorteile der Automatisierung des nächsten russischen Herstellers von Kinderschuhen in vollem Umfang erleben können“, sagte Alexander Borodin, Manager von Mila – Schuhgroßhandel.

Denken Sie daran, dass das Unternehmen Antelope Pro 1998 gegründet wurde und sich heute zu einem der größten russischen Hersteller von Kinderschuhen im Großhandel entwickelt hat. Jedes Jahr produziert die Fabrik mehr als eine Million Paar Schuhe für Kinder jeden Alters.

Mila ist einer der drei größten Player auf dem Schuhmarkt im Föderationskreis Ural und führend im Großhandel mit Kinderschuhen. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Großhandelslieferungen von Schuhen in den Regionen Swerdlowsk, Tscheljabinsk, Tjumen und Kurgan, im Autonomen Kreis der Chanten und Mansen und in Jamal. Der Umsatz des Unternehmens beträgt rund 315 Millionen Rubel. Die Hauptarbeitsrichtung der Firma Mila ist der Großhandel mit Schuhen: Herren- und Damenschuhe, Kinderschuhe, Sportschuhe, Schuhe für Outdoor-Aktivitäten, Sommer-, Winter- und Halbsaisonschuhe. Zu den Marken des Unternehmens gehören Schuhe der Marken Kotofey, Top-Top, Zebra sowie Sportschuhe, Anta- und WBL-Schuhe.

Das Unternehmen, das die Marke Antelopa besitzt, schließt die Implementierung des automatisierten Datenaustauschs mit dem Ural-Schuhhändler Mila ab – Schuhe ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der erste Lassie-Laden wurde in St. Petersburg eröffnet

Am 21. Februar öffnete Lassie, eine Tochtergesellschaft von Reima, ein Marken-Kinderbekleidungsgeschäft aus Skandinavien, seine Türen im Europolis-Einkaufszentrum in St. Petersburg. Dies ist der erste Monomarken-Lassie-Laden im Norden…
21.02.2024 249

Der russische Hersteller Vaga Shoes auf der Euro Shoes-Messe

Lernen Sie den russischen Hersteller VAGA Shoes aus Pjatigorsk kennen. Damenschuhe aus echtem Leder. Stilvolles Design, bequeme Polster, sehr leicht. Zum ersten Mal am Euro teilnehmen...
21.02.2024 245

Gavary Mix präsentiert eine Kollektion funktioneller Schuhe mit Feuchtigkeitsschutz

Zum ersten Mal präsentiert der russische Hersteller Gavary auf der Euro Shoes-Messe in Moskau eine Kollektion von Stiefeln, Galoschen, Clogs und anderen Modellen von Funktionsschuhen mit Feuchtigkeitsschutz.
20.02.2024 353

Euro Shoes wurde vom türkischen Botschafter in Russland, Tanju Bilgic, besucht

Der zweite Tag der Ausstellung „Euro Shoes Premiere Collection“ in Moskau stand im Zeichen des Besuchs der Veranstaltung durch den bevollmächtigten Botschafter der Türkei in der Russischen Föderation, Tanju Bilgic. Türkische Schuh- und Accessoires-Marken nehmen regelmäßig an der internationalen Ausstellung für Schuhe und Accessoires Euro teil.
20.02.2024 360

CPM – Collection Première Moskau eröffnete eine neue Saison in der Modebranche

Am 19. Februar startete auf dem Expocentre Fairgrounds die neue Saison der internationalen Modemesse CPM – Collection Première Moscow. Das Showprogramm, das Business-Forum und mehr als 950 Ecken mit neuen Herbst-Winter-Kollektionen 2024/25 aus 27 Ländern wurden besucht...
20.02.2024 377
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang