Rieker
Mehr als 100 Menschen kauften Schuhe in Raten in Westfalika- und Fußgängernetzen
06.10.2011 6106

Mehr als 100 Menschen kauften Schuhe in Raten in Westfalika- und Fußgängernetzen

Ende September wurde im Westfalika-Netzwerk der 100ste Ratenzahlungsvertrag unterzeichnet. Insgesamt wurden Schuhe während der gesamten Projektdauer in Raten für 450 Millionen Rubel verkauft. In der Herbst-Winter-Saison 2011 machen Ratenverkäufe 30% des Einzelhandelsumsatzes des Unternehmens aus.

Der Service „Ratenschuhe“ erschien im August 2009 auf dem Schuhmarkt, als das Projekt im Testmodus in Westfalika-Filialen von Obuv Rossii in Nowosibirsk und Omsk begann. Seit dem Frühjahr 2010 wird der Service „Ratenschuhe“ in allen Filialen von Obuv Rossii angeboten.
 
Ratenzahlung ist ein nicht standardmäßiges Projekt für den gesamten russischen Schuh- und Einzelhandelsmarkt. Obuv Rossii hat ein Analogon des Bankensystems von Grund auf neu erstellt. Die Begleitung von Käufern, die Schuhe in Raten kaufen, erfolgt vollautomatisch nach dem 1C 8-Programm. Das Unternehmen hat ein eigenes Bewertungssystem entwickelt, mit dem der Verkäufer die Kreditwürdigkeit des Kunden sofort vor Ort im Geschäft beurteilen kann.

Raten werden für einen Zeitraum von bis zu 5 Monaten ausgegeben, die Anzahl der Raten darf 10 Tausend Rubel nicht überschreiten. Käufer leisten Zahlungen an die Kasse des Geschäfts oder über die Sberbank. Das Unternehmen verfügt über ein passives Inkassosystem - einen Autoinformer und SMS-informierende Kunden über den Zeitpunkt der nächsten Zahlungen.

In den neun Monaten des Jahres 9 belief sich der Ratenumsatz auf 2011 Millionen Rubel. Omsk, Kuzbass, Abakan gehören zu den drei führenden Regionen in Bezug auf die Anzahl der ausgeführten Ratenzahlungsvereinbarungen und Omsk, Kuzbass und Irkutsk in Bezug auf den Umsatz in Geldbeträgen. Omsk macht mehr als 247% des gesamten Ratenumsatzes aus. Der durchschnittliche Kaufkauf-Ratenzahlungsplan für ein Jahr beträgt 15 Rubel. In der Herbst-Winter-Saison wächst die durchschnittliche Rechnung im Vergleich zum Sommer um 4300-60%.

Ende September wurde im Westfalika-Netzwerk der 100ste Ratenzahlungsvertrag unterzeichnet. Insgesamt wurden Schuhe während des gesamten Projektzeitraums in Raten für 450 Millionen ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Die Fristen für die Kennzeichnung von Schuhrückständen wurden bis zum 15. Juni 2021 verlängert

Die Fristen für die Kennzeichnung von Schuhrückständen wurden bis zum 15. Juni 2021 verlängert. Diejenigen Teilnehmer am Schuhmarkt, die es nicht geschafft haben, nicht gekennzeichnete Schuhreste vor dem 1. Juli 2020 zu verkaufen, können sie jetzt vor dem 1. Juni 2021 markieren und bis zum 15. ...
16.04.2021 246

Stuart Weitzman unterstützte den Start der Espadrilles-Kapsel mit einer Werbekampagne

Die amerikanische Schuhmarke Stuart Weitzman hat eine Werbekampagne gestartet, um die Veröffentlichung einer neuen Kapselkollektion von Espadrilles zu unterstützen. Die Kampagne heißt "Towards the Sun" (SCHRITT IN DIE SONNE), ihr Gesicht ist das brasilianische Model Isabella Rangel ...
15.04.2021 129

Dior hielt eine Live-Show der Fall'21-Kollektion in Shanghai ab

Am Montag veranstaltete Shanghai eine Live-Show der Kollektion der französischen Luxusmarke Christian Dior, die die Gelegenheit nutzte, ihre Herbstkollektion 21 während der Fashion Week in ...
15.04.2021 224

Zusammenarbeit zwischen Reebok und Cardi B veröffentlicht

Die erste Zusammenarbeit zwischen der Sportbekleidungsmarke Reebok und dem amerikanischen Hip-Hop-Künstler Cardi B umfasst Kleidung und zwei Paar Turnschuhe, die von der Ära der 90er Jahre inspiriert wurden ...
15.04.2021 205

Lamoda wird sein IT-Personal verdoppeln

In naher Zukunft werden im Bundesstaat des russischen Online-Einzelhändlers Lamoda aufgrund des rasanten Wachstums des Geschäfts rund 400 Stellen offen sein - heißt es in der offiziellen Pressemitteilung ...
14.04.2021 293
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang