Rieker
In der ersten Jahreshälfte verdiente „Obuv Rossii“ mehr als 700 Millionen Rubel
21.08.2011 2598

In der ersten Jahreshälfte verdiente „Obuv Rossii“ mehr als 700 Millionen Rubel

Obuv Rossii hat die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres zusammengefasst. Der Nettoumsatz des Unternehmens lag in diesem Zeitraum über 700 Mio. RUB, eine Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2010 von 8%. Der Nettogewinn des Unternehmens beträgt 43 Millionen Rubel, eine Steigerung gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 - 57,23%. EBITDA-Marge - 13,35%.

Im ersten Halbjahr 2011 eröffnete Obuv Rossii 25 Westfalika-Geschäfte und betrat neue Regionen wie Kasan, Ischewsk, St. Petersburg, die Region Moskau, Kurgan, Kirow, Nischni Nowgorod und Wladiwostok. Die Anzahl der Filialen stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2010%.

Zum 1. Juli 2011 bestand das Netzwerk aus 133 Filialen in 43 Städten Russlands. Seit 2010 entwickelt „Shoes of Russia“ aktiv die Richtung verwandter Produkte. Nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2011 betrug das Umsatzwachstum bei verwandten Produkten (Lederwaren, Taschen, Schuhpflegeprodukte, Strumpfwaren) 150%. Jetzt beträgt der Anteil des Umsatzes von „soputka“ am gesamten Einzelhandelsumsatz des Netzwerks 7%.

In der ersten Jahreshälfte arbeitete das Unternehmen im Rahmen des Ratenplans und der Konsumentenkredite. Die Ratenverkäufe und Kredite für das Halbjahr 2011 beliefen sich auf 157 Millionen Rubel, 39 Verträge wurden abgeschlossen. Seit dem Start des Programms „Ratenschuhe“ (August 2009) haben 90 Kunden diesen Service in Geschäften des Shoe of Russia-Netzwerks genutzt.

Das Unternehmen war weiterhin auf dem offenen Kapitalmarkt tätig. Ende Juni hat Obuv Rossii erfolgreich ein Anleihedarlehen in Höhe von 700 Millionen Rubel platziert. Das Unternehmen leitete die eingeworbenen Mittel zur Finanzierung des Netzwerkentwicklungsprogramms bis 2015.

Die Obuv Rossii Group of Companies ist ein Schuhgeschäft des Bundes, einer der zehn größten Schuhhändler in Russland. Es entwickelt zwei Netzwerke - Westfalika (Einzelmarke, Mittelpreissegment) und Fußgänger (Economy-Netzwerk) sowie die Marke der preiswerten Jugendschuhe Emilia Estra. Bisher sind 143 Filialen des Unternehmens in 46 Städten in ganz Russland tätig. Der Nettoumsatz von Shoe of Russia belief sich 2010 auf 1,6 Milliarden Rubel. Die Bonität von Expert RA ist B ++. Obuv Rossii wurde der Preisträger der Auszeichnung „Unternehmen des Jahres 2010“ (organisiert von RBC) in der Nominierung für den Beitrag zur Entwicklung des Einzelhandelsmarktes.

Obuv Rossii hat die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres zusammengefasst. Der Nettoerlös des Unternehmens überstieg in diesem Zeitraum 700 Millionen Rubel, eine Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2010 ...
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Einzigartige Zusammenarbeit zwischen Marsèll und Suicoke, präsentiert auf der Leform in Moskau

Die italienischen und japanischen Schuhmarken Marsèll und Suicoke haben sich zusammengetan, um in diesem Frühjahr eine farbenfrohe Sonderkollektion von Unisex-Sandalen im Avantgarde-Stil auf den Markt zu bringen. Die Veröffentlichung der Zusammenarbeit zweier heller Marken wurde am 14. April veröffentlicht. Derzeit…
20.05.2022 201

In den nächsten sechs Monaten könnten die Schuhpreise um 8,4 % steigen

Die World Footwear Business Conditions Survey erwartet, dass die Schuhpreise in den nächsten sechs Monaten steigen werden, laut Worldfootwear.com wird Europa voraussichtlich am stärksten steigen (9,8 %). In Nordamerika wird die Inflation etwa ...
20.05.2022 164

Indien steigerte die Exporte von Leder und Lederprodukten um 33 %

In Indien stiegen die Einnahmen aus dem Export von Leder und Lederprodukten für die elf Monate des Geschäftsjahres (April 2021 bis Februar 2022) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 33,07 %. Der überwiegende Anteil am Volumen…
19.05.2022 175

Nike x Jacquemus Collaboration veröffentlicht

Nike feiert sein XNUMX-jähriges Bestehen mit einer Zusammenarbeit mit der französischen Modemarke Jacquemus. Neben Sportbekleidung für Damen, die Teil der Kollektion sein wird, wird es auch eine Neuinterpretation des französischen Designers Simon Porte Jacquemus geben…
19.05.2022 337

Clarks ging auch zum Metaverse

Nach Fly London und einer Reihe anderer Modemarken hat die britische Schuhmarke Clarks den Cicaverse-Spielbereich auf der globalen Spieleplattform Roblox zu Ehren der Veröffentlichung eines Kinder-Sneaker-Modells ins Leben gerufen…
19.05.2022 235
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang