Rieker
In der ersten Jahreshälfte verdiente „Obuv Rossii“ mehr als 700 Millionen Rubel
21.08.2011 2659

In der ersten Jahreshälfte verdiente „Obuv Rossii“ mehr als 700 Millionen Rubel

Obuv Rossii hat die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres zusammengefasst. Der Nettoumsatz des Unternehmens lag in diesem Zeitraum über 700 Mio. RUB, eine Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2010 von 8%. Der Nettogewinn des Unternehmens beträgt 43 Millionen Rubel, eine Steigerung gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 - 57,23%. EBITDA-Marge - 13,35%.

Im ersten Halbjahr 2011 eröffnete Obuv Rossii 25 Westfalika-Geschäfte und betrat neue Regionen wie Kasan, Ischewsk, St. Petersburg, die Region Moskau, Kurgan, Kirow, Nischni Nowgorod und Wladiwostok. Die Anzahl der Filialen stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2010%.

Zum 1. Juli 2011 bestand das Netzwerk aus 133 Filialen in 43 Städten Russlands. Seit 2010 entwickelt „Shoes of Russia“ aktiv die Richtung verwandter Produkte. Nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2011 betrug das Umsatzwachstum bei verwandten Produkten (Lederwaren, Taschen, Schuhpflegeprodukte, Strumpfwaren) 150%. Jetzt beträgt der Anteil des Umsatzes von „soputka“ am gesamten Einzelhandelsumsatz des Netzwerks 7%.

In der ersten Jahreshälfte arbeitete das Unternehmen im Rahmen des Ratenplans und der Konsumentenkredite. Die Ratenverkäufe und Kredite für das Halbjahr 2011 beliefen sich auf 157 Millionen Rubel, 39 Verträge wurden abgeschlossen. Seit dem Start des Programms „Ratenschuhe“ (August 2009) haben 90 Kunden diesen Service in Geschäften des Shoe of Russia-Netzwerks genutzt.

Das Unternehmen war weiterhin auf dem offenen Kapitalmarkt tätig. Ende Juni hat Obuv Rossii erfolgreich ein Anleihedarlehen in Höhe von 700 Millionen Rubel platziert. Das Unternehmen leitete die eingeworbenen Mittel zur Finanzierung des Netzwerkentwicklungsprogramms bis 2015.

Die Obuv Rossii Group of Companies ist ein Schuhgeschäft des Bundes, einer der zehn größten Schuhhändler in Russland. Es entwickelt zwei Netzwerke - Westfalika (Einzelmarke, Mittelpreissegment) und Fußgänger (Economy-Netzwerk) sowie die Marke der preiswerten Jugendschuhe Emilia Estra. Bisher sind 143 Filialen des Unternehmens in 46 Städten in ganz Russland tätig. Der Nettoumsatz von Shoe of Russia belief sich 2010 auf 1,6 Milliarden Rubel. Die Bonität von Expert RA ist B ++. Obuv Rossii wurde der Preisträger der Auszeichnung „Unternehmen des Jahres 2010“ (organisiert von RBC) in der Nominierung für den Beitrag zur Entwicklung des Einzelhandelsmarktes.

Obuv Rossii hat die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres zusammengefasst. Der Nettoerlös des Unternehmens überstieg in diesem Zeitraum 700 Millionen Rubel, eine Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2010 ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Istanbul ist Gastgeber der 67. Aymod International Footwear Fair

Die weltweit zweitgrößte internationale Ausstellung für Schuhe und Accessoires Aymod findet vom 28. September bis 1. Oktober 2022 in Istanbul statt. 67 Unternehmen nehmen an der 428. Sitzung der Aymod teil. Rund 7000 haben sich bereits zur Messe angemeldet…
30.09.2022 168

Wildberries zahlt Unternehmern einen Bonus für das Auftragswachstum

Der russische Online-Händler Wildberries führt ein Preisdämpfungsprogramm durch, bei dem Unternehmer, die ihre Produkte auf der Online-Plattform anbieten und Rabatte auf ihre Produkte gewähren, finanzielle Unterstützung erhalten…
29.09.2022 261

Bis Ende des Jahres werden mehr als 300 m² m von Lagern

Laut Nikoliers wurde in St. Petersburg seit Anfang des Jahres eine Bauleistung von 146 qm fertiggestellt. m Lager. Entgegen den Erwartungen setzen Entwickler weiterhin Projekte um und starten den Bau von zuvor angekündigten Komplexen. Durch…
29.09.2022 251

Mexiko steigert Schuhexporte inmitten des Handelskriegs zwischen den USA und China

Nach den Ergebnissen des Jahres kann das Wachstum der Schuhexporte in Mexiko mehr als 50 % betragen und bis Ende 2002 das Volumen von 32 Millionen auf 35 Millionen Paar erreichen. Diese Prognose wurde vom Präsidenten der Kammer der Schuhindustrie von Guanajuato (CICEG) Alfredo abgegeben ...
29.09.2022 848

Dior präsentierte auf der Paris Fashion Week "hohe" Riemchensandalen

Blumendruck und eine endlose Anzahl von Schienbeinriemen sind der neue Stil von Dior-Schuhen, der in der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2023 der Marke auf der Paris Fashion Week präsentiert wird. Riemchensandalen kommen mit feinmaschigen Kniestrümpfen in Schwarz und…
28.09.2022 401
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang