Rieker
Neue Direktoren werden das Schuhnetz von Tervolina wiederherstellen
19.04.2011 2652

Neue Direktoren werden das Schuhnetz von Tervolina wiederherstellen

Die Schuhkette Tervolina hat sich nie von der Krise erholt - 2010 ging die Anzahl ihrer Geschäfte weiter zurück. Das Netzwerk wird von neuen Managern wiederhergestellt - dem Generaldirektor Vladimir Dudarev, der von der Alkoholfirma "Rust Ink" stammte, und dem Finanzdirektor Andrei Shinkarenko, der in der Restaurantkette Tinkoff arbeitete. Schreibt über diesen "Kommersant"

„Tervolina“ wurde in 1992 gegründet. Auf seiner Website finden Sie Informationen zu 46-Filialen in Moskau und zu mehr als 80 in den Regionen. Der Umsatz im 2010-Jahr könnte Expertenschätzungen zufolge 100-120 Millionen USD betragen.

Der Beginn der Finanzkrise im Land fiel für Tervolina mit der Verhaftung des Eigentümers zusammen: Im September 2008 beschuldigte der Untersuchungsausschuss des russischen Innenministeriums Vadim Stepanov des groß angelegten Betrugs, nämlich des Diebstahls eines Grundstücks im Bezirk Odintsovo der Region Moskau (nach vorläufigen Angaben betrug der Schaden 3) bln rub.) Fast sofort hatte das Netzwerk Probleme mit der Liquidität. Anfang April 2009 entschied das Moskauer Stadtgericht, V. Stepanov gegen eine Kaution von 10 Millionen Rubel freizulassen, und im September wurde dem Geschäftsmann von der Housing Finance Bank, die seinen alten Freunden - den Gründern von PIK K. Pisarev und Yu. Zhukov - gehörte, ein Darlehen gewährt. Neben den Vertretern der Gläubiger trat auch der frühere Miteigentümer von M.Video A. Zayonts dem Verwaltungsrat von Tervolina bei, der die Marktpositionen der Kette wiederherstellen sollte.

Aber all diese Maßnahmen haben nicht geholfen. Laut einem Schuhhändler herrschte in 2010 bei Tervolina nach wie vor ein Mangel an Betriebskapital, weshalb es zu spät war, neue Kollektionen zu kaufen. Darüber hinaus hat das Unternehmen den Anteil russischer Hersteller am Sortiment erhöht. Die Anzahl der Filialen ging weiter zurück: Gab es im November 2009 des Jahres mehr als 150, sind es jetzt ungefähr 130. „Wir haben unrentable Läden geschlossen und neue eröffnet, die Gesamtzahl hat sich nur unwesentlich geändert“, erklärte der Top-Manager von Tervolina. Ihm zufolge will das Netzwerk in diesem Jahr wachsen - vor allem in Moskau.

Die Schuhkette Tervolina hat sich nie von der Krise erholt - 2010 ging die Anzahl ihrer Geschäfte weiter zurück. Das Netzwerk wird von neuen Managern wiederhergestellt - General ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Das Importvolumen von Schuhen blieb im September 2020 auf dem Niveau von September 2019

Nach Angaben des Bundeszolldienstes belief sich das Importvolumen von Schuhen aus Nicht-GUS-Ländern in Russland im September 2020 auf 311,8 Mio. USD und stieg gegenüber September 2019 nur um 0,3%.
30.10.2020 168

Die Detsky Mir Group hat ein weiteres Geschäft in Moskau eröffnet

Die Detsky Mir Group hat ein neues Geschäft in Moskau bei Shchelkovsky TPU eröffnet. Die Ladenfläche beträgt über 1000 m². Meter. Es wurde das 204. Geschäft der Kette in der Region Moskau.
29.10.2020 161

Der Umsatz der Obuv Rossii Group of Companies für 9 Monate im Jahr 2020 ging um 22,5% zurück

Der Rückgang des Erlöses der Obuv Rossii Group für 9 Monate im Jahr 2020 betrug 22,5% - auf 7,034 Milliarden Rubel. im Vergleich zu 9,071 Milliarden Rubel. für 9 Monate 2019. Trotz des positiven Trends und der allmählichen Erholung des Einkommens konnte die Gruppe noch nicht ...
29.10.2020 168

Rospotrebnadzor plant keine vollständige Schließung des Geschäfts in Moskau

Rospotrebnadzor sagte, dass die Geschäfte in Moskau nicht vollständig geschlossen werden, sondern Stichproben durchgeführt werden, um die Einhaltung der vorgeschriebenen restriktiven Maßnahmen sicherzustellen - sagte Elena Andreeva, Leiterin der Abteilung Rospotrebnadzor in Moskau ...
29.10.2020 265

Puma QXNUMX Umsatz und Gewinn kehren auf das Niveau vor der Krise zurück

Im dritten Quartal 2020 gelang es Puma, Umsatz und Gewinn wiederzugewinnen, aber die Verschärfung der weltweiten Epidemiesituation zwingt das Unternehmen, bei seinen Prognosen für die kommenden Monate vorsichtig zu sein, schreibt Footwearnews.com.
29.10.2020 261
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang