Downstream
29.08.2012 2438

Downstream

Die größten Schuhhersteller von 287 kündigten einen Umsatzrückgang an

Von den 450 der weltweit größten Schuhhersteller schätzt 125 die Situation in ihrem Unternehmen aus Sicht der Aussichten als gefährlich ein, 76 ist bereit, das Geschäft zu verkaufen, 99 verzeichnete Verluste vor Steuern und 287 verzeichnete einen Umsatzrückgang. 139-Unternehmen prognostizieren jedoch basierend auf den Ergebnissen von 10 einen Gewinn über 2012%.

Dies geht aus einer Studie der irischen Firma Plimsoll hervor.

Laut IBISWorld wird der Handel mit Schuhen in 2012 um 2,2% (122.9 Mrd. USD) wachsen. Die Schuhproduktion wird nahezu auf dem gleichen Niveau bleiben und um 1% zulegen.

63% der in 2012 produzierten Produkte werden in China hergestellt, dies sind 40,5% aller weltweiten Exporte und 55% aller Gewinne. Es wird erwartet, dass sich der Export von Schuhen aus China bis Ende dieses Jahres verlangsamen wird, da sich die Nachfrage in den USA und in Europa, wo der Löwenanteil der chinesischen Schuhe geliefert wird, stabilisiert.

Das Lohnwachstum in Chinas Schuhindustrie eröffnet anderen Ländern in Asien, Afrika und im Nahen Osten neue Möglichkeiten.

Laut BISWorld-Prognosen wächst die Nachfrage nach Schuhen in Indien, China und Russland am schnellsten. Gleichzeitig wird die größte Nachfrage nach Massenmarktschuhen bestehen bleiben. Basierend auf Materialien von der Website analpa.ru.

287 der größten Schuhhersteller gab Umsatzrückgang bekannt Von den 450 der größten Schuhhersteller der Welt beurteilt 125 die Situation in ihrem Unternehmen aus Sicht der Aussichten als gefährlich, 76 ist ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

TJ COLLECTION hat einen eigenen KI-Stylisten erstellt

Die Schuh- und Accessoire-Marke TJ Collection wandte sich Technologien der künstlichen Intelligenz zu und schuf eine virtuelle Modestylistin – ein Mädchen namens Tanya, die in ihren sozialen Netzwerken über die neuen Produkte der Marke spricht. Tanya, 26 Jahre alt, hat eine Leidenschaft für Mode und...
27.05.2024 113

Birkenstock investiert 15 Millionen Euro in den Bau einer Fabrik in Portugal

Die deutsche Schuhmarke Birkenstock investiert 15 Millionen Euro in den Bau einer Produktionsstätte im Distrikt Arouco im Norden Portugals. Das neue Unternehmen ist auf 600 Arbeitsplätze ausgelegt, berichtet die portugiesische Website...
27.05.2024 240

Die Expo Riva Schuh & Gardabags findet im Juni statt

Die nächste internationale Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires Expo Riva Schuh & Gardabags findet vom 15. bis 18. Juni in Italien in Riva del Garda statt. Es werden Aussteller aus 40 Ländern (darunter China, Indien, Brasilien, Italien, Portugal, Spanien und…) vertreten sein.
27.05.2024 208

Indien verzeichnet einen Rückgang der Lederexporte

Die Exporte von Leder und Lederwaren gingen im Geschäftsjahr bis März 2024 im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr aufgrund der schwachen Nachfrage in Märkten wie den USA und... um fast 10 % zurück.
24.05.2024 402

Die Übernahme von LLOYD Shoes durch die Schweizer Arklyz-Gruppe ist abgeschlossen

Die Übernahme des Schuhherstellers Sulinger Lloyd Shoes GmbH durch die Schweizer Investmentgesellschaft Arklyz AG ist abgeschlossen. Wie wir bereits geschrieben haben, hat Arklyz im Januar eine Vereinbarung mit dem Eigentümer, der Ara AG, über den Kauf der Schuhmarke, einschließlich aller Betriebskosten, getroffen.
24.05.2024 459
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang