Rieker
Wrangler-Besitzer kaufen Timberland für 2 Milliarden Dollar
14.06.2011 5739

Wrangler-Besitzer kaufen Timberland für 2 Milliarden Dollar

Die US-amerikanischen Bekleidungs- und Schuhhersteller VF und Timberland haben eine Fusion vereinbart.

Laut der offiziellen Erklärung des Unternehmens VF wird Timberland für 43-Dollar pro Aktie oder 2-Milliarden für das gesamte Unternehmen bezahlt.

Durch den Zusammenschluss entsteht ein Unternehmen mit einer Kapitalisierung von 10 Mrd. USD.

Die Fusion wurde bereits von den Vorständen beider Unternehmen genehmigt. Für Timberland ist es aufgrund des Transaktionsbetrags rentabel: Jetzt werden die Aktien des Unternehmens an US-Börsen nur noch zu 30 USD pro Stück bewertet. Die Fusionsnachrichten ließen die Aktienkurse innerhalb weniger Stunden auf 42,7 USD steigen.

Durch die Übernahme von VF wird der Umsatz im Bereich Outdoor & Action Sports gesteigert. Nach den Plänen des Unternehmens wird diese Abteilung nach dem Zusammenschluss VF auf 50% des Umsatzes bringen. Darüber hinaus wird VF die starke Position von Timberland in Japan nutzen und seine Präsenz dort stärken.

VF ist jetzt auf die Herstellung von Jeans und Arbeitskleidung spezialisiert. Insbesondere besitzt sie Marken wie Wrangler, Lee Jeans, Vans, Eastpak, Napapijri, The North Face, 7 für alle Menschen, John Varvatos und andere - alle im Portfolio des Unternehmens von etwa 30-Marken. Der Umsatz des Unternehmens in 2010 belief sich auf 7,6 Mrd. USD. Timberland erwartet, in 2011 einen Umsatz von 1,6 Mrd. USD zu erzielen, von dem fast die Hälfte des Umsatzes in ausländischen Märkten für die amerikanische Marke erzielt wird.

"Timberland ist stolz auf sein reiches Erbe und seinen Ruf als sozial verantwortliches und umweltfreundliches Unternehmen", sagte Jeffrey Schwartz, CEO, "und wir freuen uns, Teil der VF-Markenfamilie zu sein. Sie ist bekannt für ihre Fähigkeit, nationale Marken zu entwickeln und gleichzeitig ihre einzigartige Kultur zu bewahren. “
VF plant, die Timberland-Einnahmen jährlich um 10% zu steigern.

Wachstum wird aufgrund von 5-Faktoren erzielt:
- Nutzung aller VF-Ressourcen in Europa: Asien und Lateinamerika;
- Nutzung der direkten Kommunikation mit Verbrauchern, einschließlich des eigenen Einzelhandels und des schnell wachsenden elektronischen Geschäftsverkehrs;
- Erhöhung des Kleidungsanteils im Sortiment;
- Erhöhung des Anteils von Damenschuhen und -kleidung am gesamten Produktionsvolumen;
- Reduzierung der Kosten bei der Organisation des Einzelhandelsnetzes.

Experten zufolge wird die Fusion, die voraussichtlich im dritten Quartal von 2011 abgeschlossen sein wird, einen zusätzlichen Gewinn von 700 Mio. VF bringen und das Aktionärseinkommen von 25 USD je Aktie von 2011 USD auf 75 USD erhöhen.

Der Hauptsitz von Timberland bleibt in Stratham (New Hampshire).

Die US-amerikanischen Bekleidungs- und Schuhhersteller VF und Timberland haben eine Fusion vereinbart.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

adidas Originals hat eine zweite Zusammenarbeit mit dem in London ansässigen Designer Craig Green veröffentlicht

Der in London ansässige Designer Craig Green wandte sich zwei legendären adidas Boston Super- und Samba-Silhouetten zu und entwarf zwei innovative Designs für Herren-Sneaker, die in der ursprünglichen Technik hergestellt wurden, die Green selbst als „Ghost Layer“ bezeichnet.
02.07.2020 56

Vetements führte eine neue Version von lackierten Turnschuhen ein

Die nächste Zusammenarbeit von Vetements und Rebook wird in der Saison Frühjahr-Sommer 21 veröffentlicht. Im Zentrum der neuen Vetements x Reebok Sneakers steht wieder die klassische Silhouette des Reebok-Modells - InstaPump Fury. Diesmal wird der Preis für Turnschuhe mehr als ...
02.07.2020 64

Das Verbot des Umlaufs von nicht gekennzeichneten Schuhen trat in Kraft

Am 1. Juli 2020 trat das Gesetz über die obligatorische Kennzeichnung von Schuhen in Russland in Kraft. Ab diesem Datum ist die Herstellung, der Import, der Groß- und Einzelhandel von Schuhen ohne Kennzeichnung verboten.
02.07.2020 440

Für die Zusammenarbeit zwischen adidas und Parley erschienen neue Turnschuhe aus Kunststoff

adidas und die Umweltorganisation Parley for the Oceans feiern fünf Jahre Zusammenarbeit, deren Hauptaufgabe darin besteht, die globale Umweltkrise durch die Schaffung von Öko-Innovationen und das Auslaufen von Kunststoff in der Produktion zu lösen.
30.06.2020 188

Wortmann Brands bei GARDA DAYS

Die Wortmann-Gruppe in Detmold fordert die Coronavirus-Pandemie heraus und schafft ein innovatives Ausstellungsformat mit großem Potenzial.
30.06.2020 237
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang