In Russland hat 20 Tausende von Franchise-Punkten
10.11.2010 3567

In Russland hat 20 Tausende von Franchise-Punkten

Mehr als 70 Vertreter von Einzelhändlern, Verbänden und kleinen Unternehmen versammelten sich am 29. Oktober auf der zweiten Einzelhandelskonferenz von ShopAndMall.Ru. Das Leitmotiv war die Diskussion der Perspektiven für das Franchising - sowohl für Franchisegeber als auch für Unternehmer-Franchisenehmer. Über die Krise wurde viel weniger gesagt als auf der ersten derartigen Konferenz im Frühjahr.

Diesmal drehte sich eine besonders hitzige Diskussion um das Thema Finanzierung eines Franchise-Geschäfts. Ein neues Finanzinstrument für Franchisenehmer wurde von Andrey Litvinov, Senior Vice President der Probusinessbank, vorgeschlagen. Malkhaz Alasania, Direktor der Franchise-Abteilung des Unternehmens „G.M.R. Planet der Gastfreundschaft ". Die Rede des Präsidenten des Tomsker Clubs junger Unternehmer, Pavel Podlipsky, löste eine zweideutige Reaktion aus. Seiner Meinung nach steckt das Franchising in abgelegenen Regionen noch in den Kinderschuhen, und in kleinen Städten wissen sie überhaupt nichts darüber, insbesondere aufgrund des Mangels an administrativen und finanziellen Ressourcen regionaler Unternehmer.

Auf der zweiten Retail-Franchising-Konferenz sprach ShopAndMall.Ru, EMTG-CEO, Mitglied des Verwaltungsrates der Russian Franchising Association (RAF), Jekaterina Soyak, über den Stand des Franchising im Land in der Zeit nach der Krise. Nach Angaben der RAF ist Russland jetzt eines der führenden Länder in Bezug auf die Entwicklung des Franchising, aber wir sind in Bezug auf das Franchising immer noch weit von den führenden Mächten entfernt.

In Russland gibt es 485 Franchisegeber und über 20 Franchise-Filialen. Nach diesen Indikatoren liegt unser Land kaum vor Griechenland, dessen Bevölkerung mehr als zehnmal geringer ist. Das führende Land im Franchising sind die USA (ca. 10 Franchise-Unternehmen), China und Australien gehören ebenfalls zu den Top Drei. In der Zwischenzeit hat Malkhaz Alasania, Leiter der Franchising-Abteilung von „G. MR Planet of Hospitality “, sagte, dass Russland in Bezug auf die Wachstumsrate der Franchise-Filialen anderen Ländern voraus ist - in den letzten drei Jahren betrug der Anstieg 750%. Mehr als die Hälfte der Franchise-Systeme im Land ist seit mehr als 98 Jahren in Betrieb, 5% sind jüngere Franchise-Unternehmen. 43,5% des Marktes sind von einheimischen Marken besetzt. Die Systeme mit minimalen Investitionen zum Öffnen eines Punktes (von 62 bis 1 Millionen Rubel) haben die größte Entwicklung erhalten. Konferenzredner ShopAndMall.Ru präsentierten interessante Daten zum Vergleich. Wenn sich das Franchising in Russland hauptsächlich im Einzelhandel und im öffentlichen Catering entwickelt (46% bzw. 22% laut EMTG oder 57% bzw. 16% laut RAF), dann sind in den USA Franchise-Unternehmen im B2B-Bereich häufiger (28%) ) und Fast Food (24%), während Einzelhandels-Franchise-Unternehmen nur 9% ausmachen. Dies ist nicht zuletzt auf die finanzielle Komponente zurückzuführen - die Kreditzinsen für Franchisenehmer im Ausland können in Frankreich unter 7% und in Frankreich sogar unter 4% liegen (EMTG-Daten). Während in Russland - dem einzigen Analogon solcher Kredite - Kreditprogramme für kleine Unternehmen angeboten werden, deren Zinssätze nicht unter 18% liegen. Dies ist teilweise der Grund, warum das Potenzial für die Entwicklung des Franchising in Russland enorm ist, aber gleichzeitig ziemlich riskant.

Mehr als 70 Vertreter von Einzelhändlern, Verbänden und kleinen Unternehmen versammelten sich am 29. Oktober auf der zweiten Einzelhandels-Franchising-Konferenz ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 472

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 573

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 570

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 641

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 669
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang