Eine Rekordzahl an Marken kam nach St. Petersburg
13.02.2014 2768

Eine Rekordzahl an Marken kam nach St. Petersburg

Laut Colliers International kamen 2013 etwa 30 neue Marken sowohl international als auch föderal nach St. Petersburg. Das ist doppelt so viel wie 2011 und 2012. Ein Drittel dieser Briefmarken wurde erstmals in Russland hergestellt.

Die überwiegende Mehrheit der neuen Namen sind Betreiber des Modesegments. Darunter sind Braccialini, Michael Kors, DKNY, Barker, Marc O'Polo, Takko Fashion, Bizzarro, Deichmann, Fun Day, Reima und Another World.

Der Fokus der Einzelhändler liegt auf modernen Einkaufszentren. 2013 war ein Rekordjahr in Bezug auf die Inbetriebnahme von Einzelhandelsimmobilien in den letzten sieben Jahren. Im Januar-Dezember wuchs der Markt um 346 Quadratmeter. Meter und erreichte 2,5 Millionen Quadratmeter. m in hochwertigen Einkaufszentren.

In St. Petersburg wurden 2013 die meisten Geschäfte neuer Marken im bereits geprüften Einkaufszentrum „Stockmann Nevsky Center“ sowie im Einkaufszentrum „Gallery“ eröffnet. Unter den neu eröffneten Komplexen wurde das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Zhemchuzhnaya Plaza hinsichtlich der Anzahl der Debüts zum Spitzenreiter.

„Der russische Markt ist für internationale Ketten sicherlich interessant. Am häufigsten erwägen Mieter nach der Eröffnung in Moskau und in einigen Fällen gleichzeitig die Platzierung eines Geschäfts in St. Petersburg, sagt Anna Nikandrova, Regionaldirektorin für Einzelhandelsimmobilien bei Colliers International. – Skandinavische Netzwerke gelangen häufig über die nördliche Hauptstadt in den russischen Markt. Bei aller Übersättigung von St. Petersburg mit Einzelhandelsflächen gibt es jedoch nur sehr wenige Projekte, die den Anforderungen für die Eröffnung eines Flaggschiffs genügen, und es gibt eine Warteliste unter potenziellen Mietern. Nach unseren Schätzungen wird im Jahr 2014 das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Europolis eines der beliebtesten Objekte für die Eröffnung eines Flaggschiffs sein“, resümiert sie.

Laut Colliers International kamen 2013 rund 30 neue Marken nach St. Petersburg – sowohl internationale als auch…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 469

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 566

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 564

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 639

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 666
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang