In Omsk stiegen die Preise für Gewerbeimmobilien um 10-20%
27.05.2011 2839

In Omsk stiegen die Preise für Gewerbeimmobilien um 10-20%

Die Preise für Gewerbeimmobilien in Omsk sind im vergangenen Jahr um 10-20% gestiegen. Dies erklärte der Direktor der Abteilung für Stadtwirtschaftsverwaltung von Omsk Sergey Sindeev auf der VIII. Internationalen Ausstellung für Gewerbeimmobilien REX-2011. Die größte Nachfrage in der Stadt besteht nach Einzelhandelsimmobilien, an zweiter Stelle stehen Lagerräume, an dritter Stelle Büroimmobilien.

Der stellvertretende Verwaltungsleiter von Jekaterinburg, Viktor Konteev, präsentierte die Hauptstadt des Urals. Er merkte an, dass das Format des Einkaufszentrums eines der beliebtesten auf dem lokalen Markt ist und 46% aller Gewerbeflächen in der Stadt ausmacht. Im Gegensatz dazu besteht ein akuter Mangel an Lagerimmobilien. Im Hotelsegment ist eine positive Dynamik zu beobachten: In den letzten fünf Jahren hat sich die Anzahl der Hotels verdreifacht. Der Bau von Business Centern schreitet zügig voran: In diesem Jahr werden acht neue Projekte in Auftrag gegeben.

Experten der Asset Management Group glauben, dass sich der Kampf um Investitionen in der Welt nach der Krise verschärft hat und dass Russland nicht auf westliches Kapital zählen sollte. Gleichzeitig interessieren sich ausländische Investoren im Bereich Gewerbeimmobilien mehr für Einkaufszentren, Büro- und Lagerimmobilien.

Die Preise für Gewerbeimmobilien in Omsk sind im vergangenen Jahr um 10-20% gestiegen. Dies erklärte der Direktor der Abteilung der städtischen Wirtschaftsverwaltung von Omsk Sergey Sindeev bei der VIII International ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 258

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 302

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 307

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 391

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1573
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang