Rieker
In Russland wird es im 2025-Jahr einen Mangel an Verkäufern und Beamten geben
08.06.2011 7732

In Russland wird es im 2025-Jahr einen Mangel an Verkäufern und Beamten geben

Durch 2025 kann die Zahl der Beschäftigten in der Wirtschaft der Russischen Föderation um 12,9% gesenkt werden, und vor allem werden neue Arbeitskräfte in den Bereichen Handel, Finanzen und öffentlicher Dienst benötigt. Dies berichtete die Zeitung Kommersant unter Bezugnahme auf den Bericht des Labors für Arbeitsprognose am Institut für Wirtschaftsprognose (INP) der Russischen Akademie der Wissenschaften.

In der Beschäftigungsstruktur nach Wirtschaftszweigen entfällt der größte Anteil (18,4%) auf den Groß- und Einzelhandel, das verarbeitende Gewerbe (14,8-15%) und die Landwirtschaft (9,2%). Bis zum 2025-Jahr wird es jedoch einen deutlichen Anstieg des nicht-produktiven Sektors geben: Der Anteil der Erwerbstätigen im Groß- und Einzelhandel wird auf 20-22,5% steigen, die Finanzaktivität von 1,7 auf 2,2-2,4%, die staatliche Verwaltung und die militärische Sicherheit von 5,8 auf 6,7-6,9%. , im Hotel- und Restaurantbereich - von 1,9 bis 2,3%.

Bis zum 2025-Jahr wird sich die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter um 18,5-21% verringern, während sich der Anteil der erwerbstätigen Rentner signifikant erhöhen wird (von 5,3 auf 6,6 Millionen Menschen). Infolgedessen werden ausländische Arbeitsmigranten mehr und mehr für die Arbeit in der Industrie (und im Dienstleistungssektor) angezogen - von 2,5 auf 3,5 Millionen Menschen im 2025-Jahr. Dies entspricht ungefähr 7% der gesamten Erwerbsbevölkerung im 2025-Jahr.
Wie aus den Berechnungen des INP RAS hervorgeht, wird die russische Regierung aufgrund der Zunahme der Beschäftigtenzahl in der öffentlichen Verwaltung die derzeitige Strategie zur Verringerung der Zahl der Beamten zumindest nicht erfolgreich umsetzen können. Wir erinnern daran, dass nach den Ergebnissen von 2013 die Zahl der Bundesbeamten in Russland um 20% gesenkt werden sollte.

Der Beamtenabbau ist in dem vom russischen Präsidenten D. Medwedew unterzeichneten Dekret „Über die Optimierung der Zahl der Beamten und Angestellten der Bundesstaaten“ vorgesehen.

Die Prognosen des INP RAS zeigen, welche Wirtschaftszweige im nächsten Jahrzehnt die meisten Entlassungen haben werden. Nach den Berechnungen von INP RAS wird im verarbeitenden Gewerbe mit einer negativen Prognose (Verringerung der Erwerbsbevölkerung um 14,7%) um 2025 die Zahl um ein Drittel verringert, und jeder fünfte Arbeitnehmer wird den Bildungssektor verlassen. Der Energiesektor und die Energieversorger werden den siebten Teil ihrer Beschäftigten verlassen.

Durch 2025 kann die Zahl der Beschäftigten in der Wirtschaft der Russischen Föderation um 12,9% gesenkt werden, und vor allem werden neue Arbeitskräfte in den Bereichen Handel, Finanzen und öffentlicher Dienst benötigt.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Die französische Schuhmarke JB Martin existiert nicht mehr

Die französische Schuhmarke JB Martin, die in diesem Jahr ihr 99-jähriges Bestehen feierte, wurde im Juni durch eine Entscheidung des Pariser Handelsgerichts eliminiert. Nach vielen Schwierigkeiten, die die Marke in den letzten Jahren hatte, konnte sie den Test nicht bestehen ...
07.07.2020 21

adidas Originals veröffentlichte eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Schauspieler Jonah Hill

adidas Originals hat in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Regisseur und Schauspieler Jonah Hill eine neue Interpretation seines legendären Superstar-Laufschuhs entwickelt.
07.07.2020 25

Wildbeeren haben ihren Umsatz von April bis Juni 2020 mehr als verdoppelt

Der Umsatz mit Wildbeeren stieg im zweiten Quartal 2020 um 123% auf 103,4 Milliarden Rubel. (Nettoumsatz des Unternehmens, einschließlich Retouren). Das Umsatzwachstum in Einheiten betrug 200% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ...
06.07.2020 129

Pro Tag werden ca. 4,5 Millionen Schuhmarkierungscodes ausgestellt.

Das Ministerium für Industrie und Handel und das Etikettierbetreiberzentrum für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien (CRPT) fassten die erste Woche der obligatorischen Kennzeichnung von Schuhen in Russland auf der Online-Konferenz der RIA Novosti zusammen. Verbot von nicht markiertem Verkehr ...
06.07.2020 147

Prada feiert zweistelliges Umsatzwachstum in Asien

Prada-CEO Patricio Bertelli ist zuversichtlich, dass sich dieser Trend in den kommenden Monaten fortsetzen wird.
03.07.2020 210
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang