Der Einzelhandel wird es 2014 schwer haben
08.11.2013 5034

Der Einzelhandel wird es 2014 schwer haben

Das nächste Jahr wird für den russischen Einzelhandel deutlich schwieriger als das laufende Jahr. Vadim Novikov, Mitglied des Expertenrats der Regierung der Russischen Föderation, äußerte diese Prognose im Rahmen des Multimedia-Wirtschaftsforums „Einzelhandel 2013: Wachstumspunkte“.

Seiner Meinung nach werden die Schwierigkeiten auf die makroökonomische Situation zurückzuführen sein. „Es gibt zwei Faktoren, die diese Schwierigkeiten erklären. Die erste Schwierigkeit besteht darin, dass einer der wesentlichen Treiber des Bevölkerungseinkommens ausgeschaltet ist – die Indexierung im öffentlichen Sektor. In diesem Jahr sind die Einkommen im öffentlichen Sektor viel schneller gewachsen als im privaten Sektor. Im nächsten Jahr wird es keine solche Lücke geben. Und der zweite Grund ist die Verlangsamung des Kreditwachstums“, sagte Novikov.

Mikhail Burmistrov, Generaldirektor von INFOLINE-analytics, wies seinerseits darauf hin, dass die größte Herausforderung im Einzelhandelssektor in der Russischen Föderation die Verlangsamung des Einzelhandelswachstums sei. Dies liegt seiner Meinung nach unter anderem daran, dass „der Verbraucher hoch verschuldet ist“ und sich nicht sicher über die Zukunft ist.

„Die größten Ketten wachsen immer noch deutlich schneller als der Umsatz des gesamten Einzelhandels“, betonte Burmistrov. Ihm zufolge belief sich das Gesamtvolumen der Einzelhandelsflächen in der Russischen Föderation im Jahr 2012 auf mehr als 17,5 Millionen Quadratmeter. m. Bis Ende 2013 soll diese Zahl auf 22 Millionen m² ansteigen. M.

Das nächste Jahr wird für den russischen Einzelhandel deutlich schwieriger als das laufende Jahr. Eine solche Prognose wurde von einem Mitglied der… geäußert.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 469

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 565

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 564

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 638

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 665
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang