Das Mitino-Einkaufszentrum wird im 2012-Jahr eröffnet
21.02.2012 3100

Das Mitino-Einkaufszentrum wird im 2012-Jahr eröffnet

ASTERA hat in Zusammenarbeit mit BNP Paribas Real Estate eine Vereinbarung zur Vermittlung der ersten und zweiten Phase des Mitino-Einkaufszentrums unterzeichnet. Die Eröffnung der zweiten Stufe des Einkaufszentrums ist für Mai 2012 geplant, und die erste Stufe wird im Sommer neu konzipiert. Das renovierte Zentrum mit einer Gesamtfläche von 10 m². wird im September dieses Jahres seine Türen öffnen. Das Unternehmen gibt das Investitionsvolumen für das Projekt nicht bekannt.

Das Einkaufszentrum Mitino wurde 2001 eröffnet und war eines der ersten Einkaufszentren in der Region. Seit seiner Eröffnung erfreut sich "Mitino" aufgrund der universellen Auswahl an Mietern und der günstigen Lage am zentralen Platz von Mitino vor dem Eingang der U-Bahn einer wohlverdienten Beliebtheit bei den Bewohnern des Bezirks. Eine bequeme Anbindung an das Zentrum mit dem Auto ist sowohl über die Autobahn Pyatnitskoe als auch direkt über die Moskauer Ringstraße möglich. Der durchschnittliche Verkehr des Einkaufszentrums beträgt 8 Menschen pro Tag. Die Mietpreise für die erste Stufe liegen zwischen 3,5 Tausend und 6 Tausend Rubel. pro Monat pro Quadratmeter je nach Standort der Räumlichkeiten für die zweite Stufe - von 2,5 Tausend bis 6,5 Tausend Rubel. pro Monat pro Quadratmeter

Nach dem Konzept ist in der zweiten Phase die Einrichtung eines Restaurants mit separatem Eingang im Untergeschoss vorgesehen, in der ersten Etage sind bereits Mieter untergebracht, in den 2-3-Etagen befinden sich Bekleidungs- und Schuhgeschäfte, Kinderwaren, Accessoires und andere Betreiber. Auf der 4-Etage sind Büroräume geplant.

Laut Olga Zbrueva, Leiterin der ASTERA-Kundendienstabteilung in einer Allianz mit BNP Paribas Real Estate, war das Einkaufszentrum Mitino bei Einzelhändlern bereits vor der Neukonzeption aufgrund seiner günstigen Transportlage im Zentrum eines großen Wohngebiets und damit eines konstanten Besucherstroms gefragt ... Die Einführung der zweiten Stufe und die Neukonzeption führten zu einem erheblichen zusätzlichen Antragsfluss für Räumlichkeiten in dieser Einrichtung.

ASTERA hat in Zusammenarbeit mit BNP Paribas Real Estate eine Vereinbarung zur Vermittlung der ersten und zweiten Phase des Mitino-Einkaufszentrums unterzeichnet. Die Eröffnung der zweiten Etappe des Einkaufszentrums ist für Mai 2012 geplant ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Street Beat eröffnete einen dritten Store in Krasnodar

In Krasnodar wurde im Einkaufs- und Unterhaltungskomplex Oz Mall ein neues Geschäft des Mehrmarken-Sportbekleidungs- und Schuhnetzwerks Street Beat eröffnet. Es wurde das dritte Street Beat-Geschäft in der Stadt und das 65. Geschäft der Einzelhandelskette. Im Jahr 2024 wird der Einzelhandelseigentümer Inventive Retail...
17.05.2024 279

Die Zusammenarbeit zwischen New Wales Bonner und adidas steht vor der Tür

Die in London ansässige Designerin Grace Wallace Bonner hat erneut an der Umgestaltung der ikonischen Silhouette der Samba-Sneaker der deutschen Adidas-Marke mitgewirkt. Die neueste Zusammenarbeit zwischen Wales Bonner und adidas wird zwei neue Sneaker-Silhouetten und eine neue Version umfassen ...
17.05.2024 409

Converse bereitet sich auf Kürzungen im Rahmen der Optimierung der Muttergesellschaft Nike Inc. vor.

Converse wird im Rahmen eines Kostensenkungsplans seiner Muttergesellschaft Nike Inc., die Entlassungen durchführt, um ihre Kosten um 2 Milliarden US-Dollar (1,84 Milliarden Euro) zu senken, Stellen abbauen. Personal…
16.05.2024 466

Der Umsatz von Geox ging im ersten Quartal 13,5 um 2024 % zurück.

Sinkende Umsätze in Mehrmarken- und Franchise-Stores wirkten sich negativ auf die Quartalsergebnisse der italienischen Geox-Gruppe aus. Der Umsatz des Unternehmens ging im Zeitraum Januar-März 2024 auf 193,6 Millionen zurück, was 13,5 % weniger als das Ergebnis ist...
16.05.2024 569

Ferragamo meldet Umsatzrückgang

Der Umsatz der italienischen Ferragamo-Gruppe ging im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 % auf 226,9 Millionen Euro zurück, was hauptsächlich auf den schwachen chinesischen Markt und schwierige Großhandelsbedingungen zurückzuführen ist, schreibt...
15.05.2024 594
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang