Rieker
CRPT: Der Schuhmarkt wurde im 19. Halbjahr 1 um 2022 % „geschönt“.
14.08.2022 560

CRPT: Der Schuhmarkt wurde im 19. Halbjahr 1 um 2022 % „geschönt“.

In der ersten Hälfte des Jahres 2022 stieg die Zahl der Verkaufsstellen, die offiziell Schuhe verkaufen, landesweit um 19 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, darunter in Moskau um 3 % und in St. Petersburg um 11 %. Dies wird durch die aggregierten anonymisierten Daten des IT-Unternehmens OFD Platform belegt, dem größten Betreiber von Steuerdaten des Landes, das Daten von mehr als 1,1 Millionen Online-Registrierkassen im Land verarbeitet.

Das Verkaufsvolumen aller Schuhe in physischer Form (in Stücken) stieg in der Russischen Föderation um 15%, hauptsächlich aufgrund der „Beschönigung“ des regionalen Handels. Infolge des Abgangs einiger ausländischer Marken im Frühjahr dieses Jahres ging der offizielle Umsatz in Moskau jedoch um 30% zurück, in St. Petersburg um 15% (die Situation mit ausländischen Spielern zeigte sich größer Ausmaß in Megacities).

Der durchschnittliche Kaufbeleg für Schuhe im ersten Halbjahr 2022 betrug in der Russischen Föderation 2229 Rubel, was 4 % über dem Niveau des Vorjahres liegt. In Moskau lag es bei 3910 Rubel (13% höher als im Vorjahr), in St. Petersburg bei 2970 Rubel (6% höher als im Vorjahr).

Laut dem Chestny Znak National Digital Marking System war das teuerste Paar, das in dieser Zeit verkauft wurde, ein Produkt der französischen Marke aus Krokodilleder, das in Moskau für 3 Rubel gekauft wurde.

„Die digitale Kennzeichnung schafft gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Marktteilnehmer und bietet dem Endkunden die Möglichkeit, ein Qualitätsprodukt zu erwerben. Wir stellen fest, dass seit Beginn der Schuhkennzeichnung im Jahr 2019 die Zahl der Verkäufer, die die „graue“ Zone für die „weiße“ verlassen, jedes Jahr zunimmt. Die größten Aktivitäten in dieser Richtung zeigen die Geschäfte in den Regionen und Online-Händler, die im Laufe des Jahres um ein Vielfaches zugenommen haben. Es ist offensichtlich, dass die Etikettierung und das damit verbundene elektronische Dokumentenmanagementsystem heute das Tempo für die Digitalisierung des gesamten russischen Handels vorgeben“, sagt Dmitry Afanasiev, Direktor für Massenmarktprodukte beim IT-Unternehmen OFD Platform.

Laut der Leiterin der Obuv-Warengruppe des Zentrums für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien, Anna Petrushina, bezweifeln die Russen am häufigsten die Echtheit von Schuhprodukten, von mehr als 88 Millionen Warenkontrollen mit dem Chestny ZNAK-System machen Schuhe 33 aus %. Insgesamt wurde die Honest Sign-Anwendung von mehr als 7 Millionen Benutzern installiert.

In der ersten Hälfte des Jahres 2022 stieg die Zahl der Verkaufsstellen, die offiziell Schuhe verkaufen, landesweit um 19 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, darunter auch in Moskau um…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Istanbul ist Gastgeber der 67. Aymod International Footwear Fair

Die weltweit zweitgrößte internationale Ausstellung für Schuhe und Accessoires Aymod findet vom 28. September bis 1. Oktober 2022 in Istanbul statt. 67 Unternehmen nehmen an der 428. Sitzung der Aymod teil. Rund 7000 haben sich bereits zur Messe angemeldet…
30.09.2022 166

Wildberries zahlt Unternehmern einen Bonus für das Auftragswachstum

Der russische Online-Händler Wildberries führt ein Preisdämpfungsprogramm durch, bei dem Unternehmer, die ihre Produkte auf der Online-Plattform anbieten und Rabatte auf ihre Produkte gewähren, finanzielle Unterstützung erhalten…
29.09.2022 261

Bis Ende des Jahres werden mehr als 300 m² m von Lagern

Laut Nikoliers wurde in St. Petersburg seit Anfang des Jahres eine Bauleistung von 146 qm fertiggestellt. m Lager. Entgegen den Erwartungen setzen Entwickler weiterhin Projekte um und starten den Bau von zuvor angekündigten Komplexen. Durch…
29.09.2022 250

Mexiko steigert Schuhexporte inmitten des Handelskriegs zwischen den USA und China

Nach den Ergebnissen des Jahres kann das Wachstum der Schuhexporte in Mexiko mehr als 50 % betragen und bis Ende 2002 das Volumen von 32 Millionen auf 35 Millionen Paar erreichen. Diese Prognose wurde vom Präsidenten der Kammer der Schuhindustrie von Guanajuato (CICEG) Alfredo abgegeben ...
29.09.2022 847

Dior präsentierte auf der Paris Fashion Week "hohe" Riemchensandalen

Blumendruck und eine endlose Anzahl von Schienbeinriemen sind der neue Stil von Dior-Schuhen, der in der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2023 der Marke auf der Paris Fashion Week präsentiert wird. Riemchensandalen kommen mit feinmaschigen Kniestrümpfen in Schwarz und…
28.09.2022 400
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang