Rieker
Fußball Leidenschaft
12.05.2012 1551

Fußball Leidenschaft

Adidas wird bei der Fußball-Europameisterschaft mehr als 1,5 Milliarden Euro verdienen

Die Fußball-Europameisterschaft startet erst am 8. Juni, aber der Umsatz des führenden deutschen Herstellers von Sportgeräten, Bekleidung und Schuhen Adidas aus dem Verkauf von Stiefeln, T-Shirts und Bällen stieg im ersten Quartal 2012 um fast 25%. Prognosen zufolge wird das Unternehmen den Rekord von 2010 brechen können, als nach den Ergebnissen der Fußball-Weltmeisterschaft ein Umsatz von 1,5 Milliarden Euro erzielt wurde.

Im Jahr der vorangegangenen Fußball-Europameisterschaft erzielte Adidas einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. „In diesem Jahr gibt es alle Voraussetzungen, um diese Erfolge zu übertreffen“, sagte der Leiter des Unternehmens, Herbert Heiner.

Adidas kämpft ständig mit American Nike um die Vormachtstellung im Fußballgeschäft. Beide Unternehmen machen ihre Arbeit perfekt, sagt Andreas Rudolf, Leiter der Sportausrüstungsgewerkschaft Haendlerverbund Sport 2000. Seiner Meinung nach betrachtet sich jeder dieser beiden Wettbewerber aus dem einfachen Grund als der Beste, da es äußerst schwierig ist, auf diesem Markt eine klare Linie zu ziehen. An einem besteht kein Zweifel: Sowohl Nike als auch Adidas verdienen viel Geld mit Fußball. So kosten moderne Fußballschuhe mehr als 200 Euro.

Auf der EURO 2012 kleidet und beliefert Adidas sechs Nationalmannschaften mit 16 Teilnehmern. Dies ist weniger als Nike und seine Tochtergesellschaft Umbro. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass zu den Kunden von Adidas so starke Teams wie Spanien und Deutschland gehören. Und wenn ihre Leistung bei der Europameisterschaft erfolgreich ist, wird die Ausrüstung mit den Symbolen der Nationalmannschaften in diesem Sommer in vielen Ländern ein Hit.

Den dritten Platz im Geschäft mit Fußballausrüstung und -ausrüstung belegt ein anderer Hersteller aus Deutschland - Puma. Der neue Leiter dieses Unternehmens, Franz Koch, hat wiederholt betont, dass er in diesem Segment noch aggressiver agieren will. Seine Absicht wird auch von Handelsvertretern voll unterstützt: "Wir sind sehr daran interessiert, dass diese Marke den Marktführern näher kommt, was einen verstärkten Wettbewerb gewährleisten würde", sagte Rudolph. Dies wird von rbcdaily.ru gemeldet.

Adidas verdient mehr als 1,5 Milliarden Euro bei der Fußball-Europameisterschaft Die Fußball-Europameisterschaft startet erst am 8. Juni, doch der Erlös des führenden deutschen Herstellers von Sportgeräten, ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Die Fristen für die Kennzeichnung von Schuhrückständen wurden bis zum 15. Juni 2021 verlängert

Die Fristen für die Kennzeichnung von Schuhrückständen wurden bis zum 15. Juni 2021 verlängert. Diejenigen Teilnehmer am Schuhmarkt, die es nicht geschafft haben, nicht gekennzeichnete Schuhreste vor dem 1. Juli 2020 zu verkaufen, können sie jetzt vor dem 1. Juni 2021 markieren und bis zum 15. ...
16.04.2021 242

Stuart Weitzman unterstützte den Start der Espadrilles-Kapsel mit einer Werbekampagne

Die amerikanische Schuhmarke Stuart Weitzman hat eine Werbekampagne gestartet, um die Veröffentlichung einer neuen Kapselkollektion von Espadrilles zu unterstützen. Die Kampagne heißt "Towards the Sun" (SCHRITT IN DIE SONNE), ihr Gesicht ist das brasilianische Model Isabella Rangel ...
15.04.2021 128

Dior hielt eine Live-Show der Fall'21-Kollektion in Shanghai ab

Am Montag veranstaltete Shanghai eine Live-Show der Kollektion der französischen Luxusmarke Christian Dior, die die Gelegenheit nutzte, ihre Herbstkollektion 21 während der Fashion Week in ...
15.04.2021 223

Zusammenarbeit zwischen Reebok und Cardi B veröffentlicht

Die erste Zusammenarbeit zwischen der Sportbekleidungsmarke Reebok und dem amerikanischen Hip-Hop-Künstler Cardi B umfasst Kleidung und zwei Paar Turnschuhe, die von der Ära der 90er Jahre inspiriert wurden ...
15.04.2021 204

Lamoda wird sein IT-Personal verdoppeln

In naher Zukunft werden im Bundesstaat des russischen Online-Einzelhändlers Lamoda aufgrund des rasanten Wachstums des Geschäfts rund 400 Stellen offen sein - heißt es in der offiziellen Pressemitteilung ...
14.04.2021 289
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang