ShoesStar fasste zusammen
11.09.2013 4874

ShoesStar fasste zusammen

In Jekaterinburg wurden die Ergebnisse der 6. internationalen B2B-Schuhmesse ShoesStar zusammengefasst. Die von der Industrie- und Handelskammer Ural organisierte Ausstellung fand im Internationalen Ausstellungszentrum „Ekaterinburg-EXPO“ statt. Die gesamte Ausstellungsfläche betrug 3 m². An drei Tagen, vom 000. August bis 30. September, besuchten mehr als 1 Menschen die ShoesStar, darunter Leiter von Schuhgeschäften und -ketten, die nach vorläufigen Angaben etwa 700 bestellten Paare.

Auf der Ausstellung wurden Schuhkollektionen der Saison „Frühling-Sommer 2014“ von Herstellern und Lieferanten aus 14 Ländern präsentiert: Deutschland, China, Polen, Türkei, Finnland, Frankreich, Portugal, Spanien, Südostasien, Indien, Italien, Brasilien, Weißrussland und Russland.

Neben dem Kennenlernen neuer Modelle weltweit führender Marken fanden im Rahmen der Ausstellung eine Reihe wichtiger und nützlicher Veranstaltungen statt. Es fand ein offenes Seminar der Agentur Fashion Consulting Group statt, das sich den Themen Marketing, kommerzielles Merchandising und Beschaffung für die nächste Saison widmete.

Die Verwaltung von Jekaterinburg, vertreten durch das Komitee für den Warenmarkt, die NP „Gesellschaft der Warenmanager von Jekaterinburg“ und die Industrie- und Handelskammer von Ural veranstalteten einen runden Tisch zum Thema: „Aspekte der Qualität und Sicherheit von Schuhen im Rahmen der Anforderungen der technischen Vorschriften der Zollunion. Grundlegende Verstöße gegen Verbraucherrechte“. An der Diskussion nahmen Hersteller und Lieferanten von Schuhen teil – Teilnehmer der Schuhmesse ShoesStar und Leiter von Schuhgeschäften. Am runden Tisch sprach der Geschäftsführer von „Mila – Schuhgroßhandel“.

Es fand eine von der Agentur Fashion Model organisierte Präsentation der Schuhneuheiten der Saison „Frühling-Sommer 2014“ statt. An der Show nahmen 15 Marken teil. Es gab auch ein Amateurfußballspiel um den ShoesStar Cup zwischen der Interregionalen Non-Commercial Partnership of Shoemakers und der Ural Partnership of Defence Industry Enterprises, die den harten Kampf um die Palme gewannen. Am 1. September fand eine Feedback-Sitzung mit den Teilnehmern der Ausstellung statt, bei der jeder seine Eindrücke teilte, Vorschläge für die Zukunft äußerte und ein Erinnerungsdiplom von ShoesStar entgegennahm.

Denken Sie daran, dass ShoesStar zweimal im Jahr stattfindet: im Frühjahr und Herbst und die einzige große Fachmesse im Föderationskreis Ural ist. Die hohen Aussichten für die Entwicklung der Ausstellung belegen nicht nur ihre Ergebnisse, sondern auch die Forschungsergebnisse des Beratungsunternehmens RRG, die das hohe Potenzial der Uralregion für die Entwicklung des Schuhhandels zeigten. Die Geographie der Ausstellung umfasst nicht nur Jekaterinburg, sondern auch Chabarowsk, Irkutsk, Alma-Ata, Astana und Pjatigorsk.

In Jekaterinburg wurden die Ergebnisse der 6. internationalen B2B-Schuhmesse ShoesStar zusammengefasst. Die von der Industrie- und Handelskammer Ural organisierte Ausstellung fand…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Jimmy Choo wählt Prinzessin Gauravi Kumari zu seiner Markenbotschafterin für Indien

Jimmy Choo stärkt seine Position in Indien, die Luxusschuh- und Accessoire-Marke hat eine indische Prinzessin für ihre Werbekampagne gewonnen. Prinzessin Gauravi Kumari, Mitglied der königlichen Familie von Jaipur, wurde zur Markenbotschafterin von Jimmy Choo India ernannt, schreibt ...
21.05.2024 103

Frankreich verzeichnet im Jahr 2023 einen stärkeren Lederhandelsüberschuss.

Frankreich erwartet, dass die Lederexporte im Jahr 6 um 2023 % auf 1 Milliarde Euro steigen, während die Importe stabil bei 14 Milliarden Euro bleiben. Ein Handelsüberschuss von 5 Milliarden Euro wäre möglich...
21.05.2024 100

Ronnie Fieg verwandelte Clarks-Slipper in Sandalen

Im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit zwischen Clarks und Kith bringt die britische Mokassin-Marke für Frühjahr/Sommer 2024 zwei neue Sandalenmodelle auf den Markt. Die neuen Silhouetten Ridgevale und Brixham sind in vier Farbvarianten erhältlich …
20.05.2024 332

Die chinesische Kinderbekleidungs- und Schuhmarke Balabala eröffnet Geschäfte in Russland

Das erste Geschäft in Russland der chinesischen Marke für Kinderbekleidung und -schuhe Balabala wurde in St. Petersburg im Einkaufszentrum Galereya eröffnet. Es ist geplant, bis Ende 2024 Geschäfte der Marke Balabala in Moskau zu eröffnen, schreibt...
20.05.2024 303

In St. Petersburg wächst das Interesse an Einzelhandelsimmobilien in Wohngebieten

Nach Angaben der NF Group in St. Petersburg wird die optimale Auslastung von Gewerbeflächen in Wohnanlagen der Business-Klasse zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Gebäudes erreicht…
19.05.2024 251
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang