Soho
Ru-Net interessiert sich für Indien
18.06.2012 2372

Ru-Net interessiert sich für Indien

Ru-Net von Leonid Boguslavsky setzt seine Auslandsexpansion fort. Nach Investitionen in vietnamesische Internetprojekte investierte das Unternehmen 17 Millionen US-Dollar in die Entwicklung von Freecultr und BeStylish - indischen Unternehmen, die im E-Commerce-Sektor tätig sind. Der indische E-Commerce-Markt hat bereits 10 Milliarden US-Dollar überschritten.

Ru-Net (besitzt Anteile an Yandex, MJ Group, IConText, Ozon.ru, Aymobilko, Biglion usw.) investierte 17 Millionen US-Dollar in zwei Unternehmen, die Teil der Smile Group sind und auf dem indischen Online-Einzelhandelsmarkt Freecultr tätig sind und BeStylish, sagte eine Quelle in der Nähe des Deals. Vertreter von ru-Net lehnten eine Stellungnahme ab.

Laut Kommersant erhielt Freecultr im Verlauf der nächsten Investitionsrunde 9 Millionen US-Dollar: ru-Net investierte 7 Millionen US-Dollar, weitere 2 Millionen US-Dollar vom amerikanischen Risikokapitalfonds Sequoia Capital. Das gesamte Unternehmen, dessen monatlicher Umsatz sich in den letzten drei Monaten mehr als verdreifacht hat (und dessen Geschäftsrentabilität über 60% liegt), wurde mit 18 Millionen US-Dollar bewertet. „Freecultr benötigte kein Geld (die erste Investitionsrunde von Sequoia wurde kürzlich abgeschlossen.) Die Erfahrung von ru-Net im E-Commerce in Russland wurde jedoch sowohl von den Gründern als auch von Sequoia geschätzt “, heißt es in der Quelle.

Freecultr arbeitet online und kreiert Kleidung und Accessoires, die auf dem indischen Markt nicht erhältlich waren. Die nächsten Analoga sind Uniqlo oder Marks & Spencer. Die Produktion erfolgt in denselben Fabriken, in denen Puma, Reebok und Esprit ihre Produkte nähen.

Das Volumen der ru-Net-Investitionen in BeStylish belief sich auf 10 Mio. USD (das gesamte Unternehmen wird auf 30 Mio. USD geschätzt). Laut einer mit dem Geschäft vertrauten Quelle erhalten sie jetzt mehr als 1 Bestellungen pro Tag und es ist einer der größten Akteure im Online-Schuheinzelhandel in Indien. Ein Merkmal des Geschäfts von BeStylish ist die Einführung von Online-Kiosken, die das Unternehmen in ganz Indien in kleinen Schuhgeschäften installiert. Der Käufer kann ein Paar Schuhe auswählen und kaufen, die er mag und die im Offline-Einzelhandel in dieser Region meistens nicht erhältlich sind (in einem regulären Geschäft umfasst das Sortiment 100 bis 200 Modelle auf der Website - 6 Tausend). Die Lieferung erfolgt innerhalb von drei Tagen an das Geschäft, von dem aus die Bestellung aufgegeben wurde. Die Zeitung "Kommersant" schreibt darüber.

Ru-Net von Leonid Boguslavsky setzt Auslandsexpansion fort. Nach der Investition in vietnamesische Internetprojekte investierte das Unternehmen 17 Mio. USD in die Entwicklung von Freecultr und BeStylish - indischen Unternehmen, ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Istanbul ist Gastgeber der 67. Aymod International Footwear Fair

Die weltweit zweitgrößte internationale Ausstellung für Schuhe und Accessoires Aymod findet vom 28. September bis 1. Oktober 2022 in Istanbul statt. 67 Unternehmen nehmen an der 428. Sitzung der Aymod teil. Rund 7000 haben sich bereits zur Messe angemeldet…
30.09.2022 166

Wildberries zahlt Unternehmern einen Bonus für das Auftragswachstum

Der russische Online-Händler Wildberries führt ein Preisdämpfungsprogramm durch, bei dem Unternehmer, die ihre Produkte auf der Online-Plattform anbieten und Rabatte auf ihre Produkte gewähren, finanzielle Unterstützung erhalten…
29.09.2022 261

Bis Ende des Jahres werden mehr als 300 m² m von Lagern

Laut Nikoliers wurde in St. Petersburg seit Anfang des Jahres eine Bauleistung von 146 qm fertiggestellt. m Lager. Entgegen den Erwartungen setzen Entwickler weiterhin Projekte um und starten den Bau von zuvor angekündigten Komplexen. Durch…
29.09.2022 250

Mexiko steigert Schuhexporte inmitten des Handelskriegs zwischen den USA und China

Nach den Ergebnissen des Jahres kann das Wachstum der Schuhexporte in Mexiko mehr als 50 % betragen und bis Ende 2002 das Volumen von 32 Millionen auf 35 Millionen Paar erreichen. Diese Prognose wurde vom Präsidenten der Kammer der Schuhindustrie von Guanajuato (CICEG) Alfredo abgegeben ...
29.09.2022 847

Dior präsentierte auf der Paris Fashion Week "hohe" Riemchensandalen

Blumendruck und eine endlose Anzahl von Schienbeinriemen sind der neue Stil von Dior-Schuhen, der in der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2023 der Marke auf der Paris Fashion Week präsentiert wird. Riemchensandalen kommen mit feinmaschigen Kniestrümpfen in Schwarz und…
28.09.2022 401
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang