Rieker
Weihnachten 2011 war das schlechteste für italienische Einzelhändler seit 10 Jahren
29.12.2011 2076

Weihnachten 2011 war das schlechteste für italienische Einzelhändler seit 10 Jahren

Weihnachten 2011 war das schlechteste für die italienischen Einzelhändler in den letzten 10 Jahren, da Maßnahmen zur Rettung der Behörden des Landes im Kampf gegen die Schuldenkrise nach Angaben der italienischen Forschungsorganisation Codacons zu einer Reduzierung der Verbraucherausgaben führten. Insbesondere nach Schätzungen des Unternehmens betrugen die Weihnachtskosten pro Person in Italien im Durchschnitt nur 48 Euro, was weniger als der Durchschnitt der letzten 5 Jahre ist. Gleichzeitig war der Schuh- und Bekleidungssektor am stärksten betroffen, wo der Weihnachtsumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 30% zurückging.

Darüber hinaus ist das Unternehmen besorgt über die bevorstehende Winterverkaufssaison im Januar. "Es wird ein Misserfolg sein", sagte Codacons Präsident Carlo Rienzi in der Nachricht. „Familien haben nicht die Möglichkeit, für nicht wesentliche Vermögenswerte auszugeben, selbst mit saisonalen Rabatten. Der Rückgang des Einkaufsvolumens der Verbraucher kann im Vergleich zum Vorjahr 30-40% erreichen. "

Am vergangenen Donnerstag hat das Oberhaus des italienischen Parlaments (Senat) von der Regierung von Mario Monti vorgeschlagene Maßnahmen zur Krisenbekämpfung verabschiedet, um die wirtschaftliche Lage des Landes zu stabilisieren. Krisenbekämpfungsmaßnahmen in Höhe von 33 Milliarden Euro für die nächsten drei Jahre wurden Anfang Dezember von der Regierung genehmigt und am 17. Dezember von der Abgeordnetenkammer verabschiedet. Sie umfassen eine Reihe von Schritten zur Erreichung des ausgeglichenen Haushalts Italiens im Jahr 2013.
Laut Experten der Forschungsorganisation Federconsumatori kostet ein Budgetsparplan für jede italienische Familie 1,129 Tausend Euro.

Das Verbrauchervertrauen in Italien fiel im Dezember auf den niedrigsten Stand seit 16 Jahren, während das BIP des Landes im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2% zurückging. Gleichzeitig erwarten die Behörden des Landes eine weitere Rezession der italienischen Wirtschaft, die eine vierte Rezession seit 2001 bedeuten könnte. Ein Land kann also erst in der zweiten Jahreshälfte 2012 zum BIP-Wachstum zurückkehren. Es wird von RIA Novosti berichtet.

 Weihnachten 2011 war das schlechteste für die italienischen Einzelhändler in den letzten 10 Jahren, da Maßnahmen zur Rettung der Behörden des Landes im Kampf gegen die Schuldenkrise zu einem Rückgang führten ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Neue türkische Marken erschienen auf Wildberries

Beliebte türkische Schuhmarken Garamond, Miss F, Polaris, Travel soft, Art Bella, Butigo, Balloon-s, I cool, Yellow Kids, Lumberjack und Kinetix haben ihre Angebote auf dem russischen Marktplatz Wildberries platziert. Sport und Freizeit …
15.08.2022 155

CRPT: Der Schuhmarkt wurde im 19. Halbjahr 1 um 2022 % „geschönt“.

In der ersten Hälfte des Jahres 2022 stieg die Zahl der Verkaufsstellen, die offiziell Schuhe verkaufen, landesweit um 19 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, darunter in Moskau um 3 % und in St. Petersburg um 11 %. Darüber…
14.08.2022 134

Die Fabrik S-TEP, Teil der OR Group, sucht einen Käufer

Die Eigentümer der OR Group (ehemalige Obuv Rossii Group of Companies) und die Verwaltung der Region Nowosibirsk suchen einen Käufer für die Schuhfabrik S-TEP in Berdsk, die Teil der OR Group ist, berichtet ...
11.08.2022 241

Stilvielfalt in der neuen CAPRICE-Kollektion

Der deutsche Hersteller von Damenschuhen CAPRICE bereitet sich darauf vor, auf der internationalen Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires Euro Shoes Premierenkollektion eine neue Schuhkollektion für Damen der Frühjahr-Sommer-Saison vorzustellen...
11.08.2022 252

Neue Marke in der SOHO Fashion Kollektion - Bullboxer

SOHO Fashion, der führende Vertreiber von Weltmarken für Schuhe und Accessoires in Russland und der GUS, hat einen neuen Namen in seinem Portfolio – Bullboxer-Schuhe aus Holland.
11.08.2022 275
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang