Rieker
Die Russische Union der Lederarbeiter und Schuhmacher hat sich beim Präsidenten beschwert
22.07.2011 3587

Die Russische Union der Lederarbeiter und Schuhmacher hat sich beim Präsidenten beschwert

Die Russische Union der Gerber und Schuhmacher lehnte eine Anhebung des Zollfrei-Satzes für die Einfuhr von Waren nach Russland ab. Wir erinnern daran, dass die Zollunion plant, den Zollfrei-Satz für die Einfuhr von Waren durch Personen, die die Zollgrenze überschreiten, von 1,5 Tausend Euro auf 10 Tausend Euro zu erhöhen. Dieser Vorschlag wurde von russischer Seite initiiert.

Eine Erhöhung der Einfuhrquote auf 10 XNUMX Euro wird laut RSKO den zollfreien Import von Konsumgütern erhöhen und zu einem verstärkten ungleichen Wettbewerb auf dem russischen Markt führen.

Die RSKO sandte ein Telegramm der Nichtübereinstimmung mit dieser Entscheidung an den Präsidenten des Landes sowie Briefe an die Regierung der Russischen Föderation und die Kommission der Zollunion. Das Telegramm besagt, dass die Annahme dieser Entscheidung im Rahmen der Zollunion zu einer Wiederbelebung der Shuttle-Systeme, einem starken Anstieg der zollfreien Einfuhren von Gütern der Leichtindustrie, einem ungleichen Wettbewerb für russische Hersteller, einer Verringerung und einem Verlust der Inlandsproduktion sowie zu Arbeitslosigkeit in den Regionen führen wird. Nach den Berechnungen des RSCO kann eine Person für 10 Tausend Euro 1,5 Tausend Paar Schuhe pro Fahrt importieren, dh ein Shuttle kann ein Schuhunternehmen mit einer Kapazität von 200 Tausend Paar Schuhen pro Jahr und 150 bis 200 Paar pro Jahr zerstören. Mann. Russische Hersteller sind kategorisch gegen eine Erhöhung der zollfreien Einfuhrrate und fordern die Aufhebung dieser Entscheidung.

Die Russische Union der Lederarbeiter und Schuhmacher lehnte eine Erhöhung des zollfreien Imports von Waren auf ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Lamoda eröffnete ein Einkaufsviertel am Strand von Sotschi

Im Rahmen der Sommer-Werbekampagne Lamoda mit dem Slogan "Sommer ist gut für dich" hat ein auf den Verkauf von Modeartikeln spezialisierter Online-Händler in Sotschi am Strand von VinoGrad ein Erholungsgebiet eröffnet und ...
28.07.2021 118

Crocs meldet Rekordumsatzwachstum

Die amerikanische Schuhmarke Crocs verzeichnete im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekordumsatz, er belief sich auf 640,8 Mio. $. Zuwächse sind in allen Regionen der globalen Markenpräsenz zu verzeichnen, schreibt ...
28.07.2021 117

Westfalika wird das Online-Showcase von Wildberries nutzen

Im Juli startete die Marke Westfalika für Schuhe, Bekleidung und Accessoires den Verkauf von Wildberries nach dem Marktplatzmodell, dh zu den Bedingungen des Verkaufs von Waren aus den Lagern des Verkäufers. Im ersten Arbeitsmonat hat der Besitzer des Westfalika OR ...
27.07.2021 115

Vetements bot an, Teddybären-Füße für 2000 Dollar anzuziehen

Dem Trend zum entspannten Style folgend diktiert die Modemarke Vetements wieder eigene Regeln. Gegründet von Demna Gvasalia, überrascht die Marke immer noch. Heute macht er flauschige Slipper in Form von populärer Mode ...
27.07.2021 192

Dr. Martens hat eine Zusammenarbeit mit JJJJound . veröffentlicht

In Zusammenarbeit zwischen der britischen Schuhmarke Dr. Martens und dem in Montreal ansässigen Modedesigner Justin Saunders wurden zwei klassische Martens Archie II Derby-Modelle veröffentlicht, die alle ikonischen Details der Dr. Martens-Schuhe aufweisen. ABER…
27.07.2021 187
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang