Rieker
Der russische Makler schlug vor, in den chinesischen Einzelhandel zu investieren
19.07.2011 3141

Der russische Makler schlug vor, in den chinesischen Einzelhandel zu investieren

Otkritie Brokerage House hat beschlossen, qualifizierten Anlegern einen neuen Trust-Management-Service anzubieten, China Shares. Wie das Unternehmen versicherte, hat dieses Produkt keine Analoga in unserem Markt: Die neue Strategie sieht die Platzierung von Anlegergeldern in chinesischen Aktien vor, die an der Hong Kong Stock Exchange gehandelt werden. Die Portfoliowährung ist der Hongkong-Dollar, der mit einem Kurs von 7,75-7,8 an die US-Währung gebunden ist. Otkritie schließt die Gründung eines ähnlichen Investmentfonds nicht aus.

„Es gibt bereits Kunden, die bereit sind, Gelder für Investitionen in Aktien chinesischer Unternehmen an das Management zu überweisen. Dies ist angesichts der hohen Makrostabilität und Diversifikation der Wirtschaft sowie der Transparenz und Zugänglichkeit der Abschlüsse von Emittenten, deren Aktien in Hongkong gehandelt werden, nicht verwunderlich “, sagt Evgeny Dankevich, General Manager des Maklerhauses Otkrytie. Derzeit ist das Portfolio hauptsächlich durch wenig bekannte chinesische Unternehmen mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung vertreten: Hersteller und Einzelhändler von Kleidung, Schuhen und Bettwaren, insbesondere Bauhaus, Bosideng, Le Saunda, Taifeng. In Russland gibt es jedoch keine bekannten Marken wie den Schuhhersteller Abibas.

Der Geschäftsführer von MC "Brokercreditservice", Vladimir Solodukhin, begrüßt die Entstehung neuer Produkte. Da die chinesischen Märkte für uns jedoch sowohl in Bezug auf Geschäftstraditionen als auch in Bezug auf die Offenlegung von Informationen nicht transparent sind, ist es schwierig, die Risiken zu bewerten. Er führte ein aktuelles Beispiel mit dem Fonds des berühmten Paulson & Co-Managers John Paulson an, der während der Krise 15 Milliarden US-Dollar durch den Verkauf von hypothekenbesicherten US-Wertpapieren verdiente. In China erlitt der Fonds von Herrn Paulson erhebliche Verluste durch Investitionen in Aktien des Forstunternehmens Sino-Forest, das an der kanadischen Börse gehandelt wird. Berichten zufolge war dies darauf zurückzuführen, dass Sino-Forest das Volumen seiner Grundstücke angeblich übertrieben hatte und die Aktien des Unternehmens in den letzten Wochen um 90% gefallen waren.

Laut Denis Matafonov, CEO von Nettrader, kann eine Investition in China eine gute Marketingmaßnahme sein. „Rationalität bei solchen Investitionen reicht nicht aus, weil man verstehen muss, was die Wirtschaft ist. Es gebe eine Aufteilung in Aktien, die Chinesen und Ausländern zur Verfügung stünden, und Aktien, die Ausländern zur Verfügung stünden, seien in der Regel um ein Vielfaches teurer, so Matafonov. "Nun, die chinesische Wirtschaft könnte bereits überhitzt sein." Darüber schreibt RBC täglich.

Otkritie Brokerage House hat beschlossen, qualifizierten Anlegern einen neuen Trust-Management-Service anzubieten: „Aktien ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Gigi Hadid tritt in der Boss-Kampagne auf

Das amerikanische Supermodel Gigi Hadid präsentierte eine neue Kollektion der deutschen Modemarke Boss. Auf dem Kampagnenfoto trägt Hadid einen schwarzen locker sitzenden Hosenanzug, an den Füßen des Models schwarze Sandaletten aus der neuen Damen-Frühlingskollektion der Marke ...
27.01.2023 276

Die Ermenegildo Zegna Group meldet ein Umsatzwachstum von 2022 % im Jahr 15,5

Die italienische Gruppe Ermenegildo Zegna beendete das Jahr 2022 mit einer Umsatzsteigerung von 15,5 %, obwohl die Geschäftsergebnisse durch die Anti-Covid-Beschränkungen im Bolschoi-Regime beeinträchtigt wurden…
26.01.2023 378

In der neuen Werbekampagne von Coccinelle - Italien, Weiblichkeit und der Duft der Nacht

Die neue Werbekampagne der italienischen Taschen- und Accessoire-Marke Coccinelle, #ALLABOUTUS, ist das dritte gemeinsame Projekt des Fotografen Giampaolo Sgura und einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Modewelt, freiberuflicher Redakteur und Kreativdirektor…
26.01.2023 476

Kotofey wird im Jahr 40 etwa 2023 neue Geschäfte eröffnen

Die Marke für Kinderschuhe und -kleidung "Kotofey" setzt die aktive Entwicklung ihres Einzelhandelsnetzes fort und tritt in ausländische Märkte ein. Im Jahr 2022 wurden 24 neue Geschäfte unter der Marke Kotofey eröffnet, darunter die ersten Filialen in Weißrussland. Im Jahr 2023 …
25.01.2023 400

Im Jahr 2022 erschienen 13 neue Marken auf dem St. Petersburger Markt

Die Aktivität der Einzelhändler in Bezug auf die Eröffnung neuer Geschäfte in St. Petersburg im vergangenen Jahr blieb auf dem Niveau von 2021. Nach Schätzungen des Beratungsunternehmens Nikoliers haben in den Einkaufszentren der Stadt rund 150 Geschäfte eröffnet, und fast ...
24.01.2023 547
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang