Einzelhändler bleiben online
20.11.2012 3892

Einzelhändler bleiben online

Im nächsten Jahr werden die größten Einzelhändler die Möglichkeiten der Online-Arbeit weiter ausloten und ihr Filialnetz auf der ganzen Welt ausbauen.

Etwa 20% der Einzelhandelsunternehmen beabsichtigen, im nächsten Jahr bis zu 40 neue Geschäfte in der EMEA (Europa, Afrika und dem Nahen Osten) zu eröffnen. Fast 75% der Einzelhandelsunternehmen sind bereit, bis zu fünf Geschäfte auf demselben Gebiet zu eröffnen.

In jedem Fall wird dies in der Studie "Aktivität von Einzelhandelsunternehmen in der EMEA-Region" des internationalen Beratungsunternehmens CBRE diskutiert.

Einzelhändler sehen die Online-Ausrichtung als neuen profitablen Trend, der eine Multi-Channel-Vertriebsstrategie einführt. Es ist Online-Shopping, das die Haupthoffnung der großen Einzelhändler geworden ist.

Etwa 40% der Einzelhändler bereiten für 2013 die Expansion in neue Märkte durch Online-Technologie vor.

Im vergangenen Jahr gaben nur 20% der Einzelhändler ihre Pläne für Online-Märkte an, nur 75% befürchteten die Ausweitung des Angebots in Online-Shops.

Die CBRE berichtete, dass die Einzelhändler im vergangenen Jahr ihre Pläne für den Eintritt in neue Märkte radikal geändert haben.

44% der Einzelhändler beabsichtigen nach wie vor, nicht mehr als 10 neue Geschäfte zu eröffnen, 75% beabsichtigen, 11 bis 30 Geschäfte zu eröffnen, aber 20% der Einzelhändler bereiten sich darauf vor, mehr als 30 neue Geschäfte zu eröffnen.

In den Einzelhandelsplänen nimmt Deutschland den Hauptplatz ein, 54% der großen Einzelhandelsunternehmen sind bereit, den Großteil ihrer Investitionen zu tätigen. Das Land ist nicht nur in Europa, sondern weltweit die stabilste Volkswirtschaft.

Einzelhändler werden nach Angaben von retailer.ru weiterhin hauptsächlich in die Märkte Österreichs, der Niederlande, Großbritanniens, Polens, Spaniens und Frankreichs vordringen.

Im nächsten Jahr werden große Einzelhändler weiterhin nach Online-Möglichkeiten suchen, indem sie ihre Filialisten weltweit erweitern. Etwa 20% der Einzelhandelsunternehmen beabsichtigen, ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 257

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 300

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 305

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 391

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1571
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang