Raf Simons schließt seine eigene Marke Raff Simons
21.11.2022 12943

Raf Simons schließt seine eigene Marke

Der belgische Designer Raf Simons, der der Modewelt den ikonischen Ozweego-Sneaker schenkte, den er gemeinsam mit adidas entworfen hat, schließt seine eigene Marke nach 27 Jahren. Raf Simons Frühjahr-Sommer-Kollektion 2023 wird die letzte Markenlinie seinJa.

„Ich habe nicht genug Worte, um auszudrücken, wie stolz ich auf alles bin, was wir erreicht haben. Ich bin dankbar für die unglaubliche Unterstützung durch mein Team, meine Mitarbeiter, die Presse und Kunden, meine Freunde und Familie und unsere engagierten Fans und treuen Anhänger. Ich danke Ihnen allen, dass Sie an unsere Vision und an mich glauben“, sagte der Designer.

Raf Simons x adidas Originals „Ozweego“ Raf Simons x adidas Originals „Ozweego“

Der belgische Designer hat das Sneaker-Design maßgeblich beeinflusst. In Zusammenarbeit mit adidas schuf er mehrere Welthits, darunter den legendären Ozweego. Als Teil der gleichnamigen RUNNER-Kollektion veröffentlichte er auch eine eigene Schuhlinie. Das Schuhsortiment umfasst alles von Stiefeln mit Absatz bis hin zu Schuhen und Turnschuhen.

Gleichzeitig überraschte Raf Simons in der Saison Frühjahr-Sommer 2022 die Modewelt mit seiner Show, in der es keinen Platz für Sportschuhe gab, aber Modelle, die den Klassikern näher kamen - Stiefel und Schuhe in Braun und Schwarz. Jemand sah darin sogar die Schwelle zum Sonnenuntergang der Sneaker-Ära. Aber anstatt aus der Mode zu laufen, ist Raf Simons leider zu Ende gegangen. Über die Gründe für die Schließung der Marke kann nur spekuliert werden, aber es ist klar, dass viele unabhängige Marken in letzter Zeit mit ernsthaften wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert waren.

Raf Simons Frühjahr-Sommer 2022 Raf Simons Frühjahr-Sommer 2022

Raf Simons ist auch Co-Creative Director von Prada, und die Kollektionen von Simons und Miuccia Prada haben nicht nur das Vermögen des Mailänder Luxusriesen gesteigert, sondern auch den Ton für die gesamte Modebranche angegeben. Simons bleibt in dieser Position.

Marina Shumilina

Der belgische Designer Raf Simons, der der Modewelt den ikonischen Ozweego-Sneaker schenkte, den er gemeinsam mit adidas entworfen hat, schließt seine eigene Marke nach 27 Jahren.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 469

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 565

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 564

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 638

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 665
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang