Rieker
Schuhproduktion in Russland im 2010-Jahr um 69% gestiegen
23.03.2011 4782

Schuhproduktion in Russland im 2010-Jahr um 69% gestiegen

Im März 2011 hat die Forschungsgruppe DISCOVERY eine Studie über den russischen Schuhmarkt abgeschlossen. Der Schuhkonsum in Russland ist den europäischen Ländern und den USA deutlich unterlegen. Nach den neuesten Daten kaufen die Russen jetzt im Durchschnitt 1,4-Paar Schuhe pro Jahr, während die Europäer nicht darauf verzichten, Geld für 4,5-Paare auszugeben, und die Amerikaner 6,5 kaufen.

Ende 2010 belief sich das Volumen der russischen Produktion auf 97 Millionen Paare, verglichen mit dem entsprechenden Wert für 2009 - 57 Millionen Paare.

Nach den Ergebnissen der letzten Jahre ist das Unternehmen Bris-Bosfor aus dem Krasnodar-Territorium führend in der Herstellung von Schuhen. Nach Angaben von 2010 macht es etwa 17% der gesamten russischen Schuhproduktion aus. Zu den drei größten Schuhherstellern zählen MUYA Production (Region Wladimir) - 6% und Unichel Shoe Company (Region Tscheljabinsk) - 4% der gesamten russischen Produktion.

Unter den Regionen ist das Krasnodar-Territorium führend, das bei 2010 die Produktion von Schuhen in Höhe von 18,7 Millionen Paar Schuhen sichergestellt hat, was 19% der gesamten russischen Produktion entspricht. Ein erheblicher Anteil der Produktion entfällt auf die Regionen Moskau (8,94 Mio. Paare) und Wladimir (6,38 Mio. Paare).

Zu den führenden Segmenten der russischen Produktion zählen Schuhe mit Lederobermaterial, Schuhe mit Textilobermaterial, Sportschuhe, Sicherheitsschuhe und andere Arten von Schuhen.

Die Struktur der Inlandsproduktion nach Schuhtypen ist wie folgt: 38% der Gesamtproduktion von Schuhen in Russland entfällt auf die Produktion von Schuhen mit einem Oberteil aus textilen Materialien, 26% - bei Schuhen mit Lederoberteil, 3% - bei Sportschuhen, 2% - Schutz- und andere Schuhe. Der Anteil anderer Schuhtypen am gesamten Produktionsvolumen beträgt 31%.

Im März 2011 hat die Forschungsgruppe DISCOVERY eine Studie über den russischen Schuhmarkt abgeschlossen. Der Schuhkonsum in Russland ist den europäischen Ländern und den USA deutlich unterlegen. Nach den neuesten Daten, jetzt ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Istanbul ist Gastgeber der 67. Aymod International Footwear Fair

Die weltweit zweitgrößte internationale Ausstellung für Schuhe und Accessoires Aymod findet vom 28. September bis 1. Oktober 2022 in Istanbul statt. 67 Unternehmen nehmen an der 428. Sitzung der Aymod teil. Rund 7000 haben sich bereits zur Messe angemeldet…
30.09.2022 168

Wildberries zahlt Unternehmern einen Bonus für das Auftragswachstum

Der russische Online-Händler Wildberries führt ein Preisdämpfungsprogramm durch, bei dem Unternehmer, die ihre Produkte auf der Online-Plattform anbieten und Rabatte auf ihre Produkte gewähren, finanzielle Unterstützung erhalten…
29.09.2022 261

Bis Ende des Jahres werden mehr als 300 m² m von Lagern

Laut Nikoliers wurde in St. Petersburg seit Anfang des Jahres eine Bauleistung von 146 qm fertiggestellt. m Lager. Entgegen den Erwartungen setzen Entwickler weiterhin Projekte um und starten den Bau von zuvor angekündigten Komplexen. Durch…
29.09.2022 251

Mexiko steigert Schuhexporte inmitten des Handelskriegs zwischen den USA und China

Nach den Ergebnissen des Jahres kann das Wachstum der Schuhexporte in Mexiko mehr als 50 % betragen und bis Ende 2002 das Volumen von 32 Millionen auf 35 Millionen Paar erreichen. Diese Prognose wurde vom Präsidenten der Kammer der Schuhindustrie von Guanajuato (CICEG) Alfredo abgegeben ...
29.09.2022 847

Dior präsentierte auf der Paris Fashion Week "hohe" Riemchensandalen

Blumendruck und eine endlose Anzahl von Schienbeinriemen sind der neue Stil von Dior-Schuhen, der in der Frühjahr-Sommer-Kollektion 2023 der Marke auf der Paris Fashion Week präsentiert wird. Riemchensandalen kommen mit feinmaschigen Kniestrümpfen in Schwarz und…
28.09.2022 401
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang