Rieker
In der Schuld gestorben
27.06.2012 1952

In der Schuld gestorben

Das Schicksal der Kuznetsker Schuhfabrik ist entschieden

Der amtierende Leiter der Stadtverwaltung von Kusnezk, Sergej Zlatogorskiy, hielt ein Arbeitstreffen ab, um über das Schicksal der Schuhfabrik Kusnezk zu entscheiden.

Am 19. Juni verhafteten Gerichtsvollzieher die Produkte dieses Unternehmens für 4 Millionen 386 Tausend Rubel. Dies geschah, um Steuerrückstände und Zahlungen an die Pensionskasse zu zahlen. Schuhe wurden zum Verkauf an eine spezialisierte Organisation übergeben.

Nach und. Über. Der Direktor des Unternehmens Maxim Kostyukovets hat seit dem 1. Januar 2012 die Produktion der Schuhfabrik Kuznetsk LLC eingestellt. Seit sechs Monaten sitzen 165 Mitarbeiter der Organisation untätig, Löhne und Aussichten.

Bei einem Treffen in der Verwaltung von Kuznetsk stellte Sergey Zlatogorsky die Aufgabe des Eigentümers des Unternehmens und der Leiter des Arbeitsamtes und anderer Dienste, die strikte Einhaltung aller gesetzlichen Standards bei gleichzeitiger Reduzierung der Fabrikmitarbeiter, einschließlich der Zahlung von Lohnrückständen, sicherzustellen.

Die Mitarbeiter des Unternehmens wurden bereits gewarnt, was sie erwartet. „Die Situation ist schwierig, aber nicht hoffnungslos. Wir werden keine Menschenrechtsverletzungen zulassen, wir werden alle bei der Arbeitssuche unterstützen “, betonte er. Über. Verwaltungsleiter Sergei Zlatogorsky.

Wir möchten daran erinnern, dass Kuznetsk Shoe Factory LLC von 2009 bis 2011 vom mutmaßlichen Bankrott zur Wiederbelebung überging. Im September 2010 präsentierten die Designer und Technologen des Unternehmens auf der renommierten internationalen Ausstellung in Moskau "MosShoes" unter der Marke "ORTO" sogar eine neue Kollektion von Kinderschuhen, berichtet penzainform.ru.

Das Schicksal der Kuznetsker Schuhfabrik wird entschieden Der amtierende Leiter der Verwaltung der Stadt Kuznetsk, Sergey Zlatogorsky, hielt einen Workshop ab, um über das Schicksal der "Kuznetsker Schuhfabrik" zu entscheiden.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Die Fristen für die Kennzeichnung von Schuhrückständen wurden bis zum 15. Juni 2021 verlängert

Die Fristen für die Kennzeichnung von Schuhrückständen wurden bis zum 15. Juni 2021 verlängert. Diejenigen Teilnehmer am Schuhmarkt, die es nicht geschafft haben, nicht gekennzeichnete Schuhreste vor dem 1. Juli 2020 zu verkaufen, können sie jetzt vor dem 1. Juni 2021 markieren und bis zum 15. ...
16.04.2021 246

Stuart Weitzman unterstützte den Start der Espadrilles-Kapsel mit einer Werbekampagne

Die amerikanische Schuhmarke Stuart Weitzman hat eine Werbekampagne gestartet, um die Veröffentlichung einer neuen Kapselkollektion von Espadrilles zu unterstützen. Die Kampagne heißt "Towards the Sun" (SCHRITT IN DIE SONNE), ihr Gesicht ist das brasilianische Model Isabella Rangel ...
15.04.2021 129

Dior hielt eine Live-Show der Fall'21-Kollektion in Shanghai ab

Am Montag veranstaltete Shanghai eine Live-Show der Kollektion der französischen Luxusmarke Christian Dior, die die Gelegenheit nutzte, ihre Herbstkollektion 21 während der Fashion Week in ...
15.04.2021 224

Zusammenarbeit zwischen Reebok und Cardi B veröffentlicht

Die erste Zusammenarbeit zwischen der Sportbekleidungsmarke Reebok und dem amerikanischen Hip-Hop-Künstler Cardi B umfasst Kleidung und zwei Paar Turnschuhe, die von der Ära der 90er Jahre inspiriert wurden ...
15.04.2021 205

Lamoda wird sein IT-Personal verdoppeln

In naher Zukunft werden im Bundesstaat des russischen Online-Einzelhändlers Lamoda aufgrund des rasanten Wachstums des Geschäfts rund 400 Stellen offen sein - heißt es in der offiziellen Pressemitteilung ...
14.04.2021 293
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang