Rieker
Unter dem Schlag
29.06.2012 2885

Unter dem Schlag

Turnschuhe gerieten in den Streik des Kartellrechts

Deutscher Supervisor, um zu überprüfen, warum Nike, Adidas und Asics Online-Shops scheuen

Die deutsche Wettbewerbsbehörde hat eine Untersuchung der größten Hersteller von Sportbekleidung und Schuhen, Nike, Adidas und Asics, eingeleitet, die sich weigern, ihre Produkte in Online-Shops wie Amazon.com und eBay zu verkaufen.

Die Hersteller selbst verbergen dies nicht und argumentieren, dass Käufer von speziellen Beratern in Geschäften bedient werden sollten. „Wir möchten sicherstellen, dass unsere Produkte nur von Fachhändlern mit der erforderlichen Ausbildung und dem erforderlichen Wissen verkauft werden“, erklärt Herbert Heiner, CEO von Adidas. "In letzter Zeit haben wir viele Beschwerden bekommen wie" Ihre Turnschuhe haben uns nicht schneller gemacht ".

Bei Nike ist die Situation ähnlich: In Europa dürfen die Produkte des Unternehmens nur an autorisierte Verkäufer verkauft werden, zu denen Amazon.com und eBay nicht gehören.

Die Unzufriedenheit der Kunden mit den von Sportmarken verfolgten Richtlinien beschränkt sich nicht nur auf das Einzelhandelsgeschäft. Im vergangenen Jahr kam es zu einem Skandal um die Werbung für Reebook EasyTone-Turnschuhe (Marke von Adidas). Es wurde berichtet, dass beim Tragen von Tonic-Sneakers die Muskeln des Gesäßes und der Beine gestärkt werden (28% ist besser als bei normalen Schuhen). In der Praxis stellte sich jedoch heraus, dass die im Rahmen der Reebok-Prüfung in der Werbung geäußerten Zahlen nicht dokumentiert werden konnten. Darüber hinaus wirkten sich Schuhe bei einigen Menschen schädlich aus. Laut den Ergebnissen des Verfahrens hat die Federal Trade Commission (FTC) angekündigt, dass Reebok bereit ist, 25 Millionen US-Dollar für die Begleichung von Ansprüchen wegen unlauterer Werbung für Sport-Tonic-Schuhe zu zahlen, schreibt sostav.ru.

In 2011 stieg der Gewinn von Adidas um 18% auf 671 Millionen Euro und war der höchste in der Unternehmensgeschichte. Nike verzeichnete ein Gewinnwachstum von 12% auf 2,13 Mrd. USD.

Sneakers streikt gegen Kartellrecht Die deutsche Aufsicht prüft, warum Nike, Adidas und Asics Online-Shops meiden Die deutsche Kartellbehörde hat eine Untersuchung eingeleitet, um ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Gigi Hadid tritt in der Boss-Kampagne auf

Das amerikanische Supermodel Gigi Hadid präsentierte eine neue Kollektion der deutschen Modemarke Boss. Auf dem Kampagnenfoto trägt Hadid einen schwarzen locker sitzenden Hosenanzug, an den Füßen des Models schwarze Sandaletten aus der neuen Damen-Frühlingskollektion der Marke ...
27.01.2023 274

Die Ermenegildo Zegna Group meldet ein Umsatzwachstum von 2022 % im Jahr 15,5

Die italienische Gruppe Ermenegildo Zegna beendete das Jahr 2022 mit einer Umsatzsteigerung von 15,5 %, obwohl die Geschäftsergebnisse durch die Anti-Covid-Beschränkungen im Bolschoi-Regime beeinträchtigt wurden…
26.01.2023 378

In der neuen Werbekampagne von Coccinelle - Italien, Weiblichkeit und der Duft der Nacht

Die neue Werbekampagne der italienischen Taschen- und Accessoire-Marke Coccinelle, #ALLABOUTUS, ist das dritte gemeinsame Projekt des Fotografen Giampaolo Sgura und einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Modewelt, freiberuflicher Redakteur und Kreativdirektor…
26.01.2023 476

Kotofey wird im Jahr 40 etwa 2023 neue Geschäfte eröffnen

Die Marke für Kinderschuhe und -kleidung "Kotofey" setzt die aktive Entwicklung ihres Einzelhandelsnetzes fort und tritt in ausländische Märkte ein. Im Jahr 2022 wurden 24 neue Geschäfte unter der Marke Kotofey eröffnet, darunter die ersten Filialen in Weißrussland. Im Jahr 2023 …
25.01.2023 399

Im Jahr 2022 erschienen 13 neue Marken auf dem St. Petersburger Markt

Die Aktivität der Einzelhändler in Bezug auf die Eröffnung neuer Geschäfte in St. Petersburg im vergangenen Jahr blieb auf dem Niveau von 2021. Nach Schätzungen des Beratungsunternehmens Nikoliers haben in den Einkaufszentren der Stadt rund 150 Geschäfte eröffnet, und fast ...
24.01.2023 547
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang