Pakistan und Russland vereinbaren, den bilateralen Handel auszuweiten
05.02.2023 1785

Pakistan und Russland vereinbaren, den bilateralen Handel auszuweiten

Die Industrie- und Handelskammer von Islamabad (ICCI) unterzeichnete ein Memorandum of Agreement mit der Moskauer Industrie- und Handelskammer (MCCI), um den Handel zwischen den beiden Ländern zu entwickeln, schreibt Worldfootwear.com.

Das Dokument wurde von MCCI-Präsident Ahsan Zafar Bakhtavari und dem Vorsitzenden der Kommission für Außenwirtschaftsbeziehungen mit Partnern in Pakistan MCCI Stanislav Korolev unterzeichnet. Der Präsident des pakistanischen Handelshauses in Russland, Dr. Zahid A. Khan, nahm ebenfalls an der im ICCI in Islamabad abgehaltenen Unterzeichnungszeremonie teil.

Laut Ahsan Zafar Bakhtavari haben Pakistan und Russland ein großes Potenzial für die Ausweitung des bilateralen Handels, der in den kommenden Jahren auf mindestens 5 Milliarden US-Dollar steigen könnte.Er betonte, dass Pakistan viele Waren nach Russland exportieren kann, darunter Lederwaren, Kleidung und Sportartikel .

Bakhtavari fügte hinzu, er hoffe, dass beide Länder ein Freihandelsabkommen unterzeichnen könnten, und erklärte, dass russische Investoren in Pakistan in Energie, Öl und Gas, Infrastrukturentwicklung, Eisenbahnen und andere Sektoren investieren könnten.

Korolev wiederum sagte, dass Russland auch die Beziehungen zu Pakistan weiter ausbauen wolle, und erinnerte daran, dass er seit 2015 mit der Islamischen Bank in Russland zusammenarbeite, um den Handel mit muslimischen Ländern, einschließlich Pakistan, zu fördern. Darüber hinaus haben die Energieminister Russlands und Pakistans als Ergebnis der dreitägigen pakistanisch-russischen zwischenstaatlichen Kommission für Handel, wirtschaftliche, wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit bereits ein Protokoll zur Verstärkung der Zusammenarbeit im Energiesektor unterzeichnet.

Die Industrie- und Handelskammer von Islamabad (ICCI) unterzeichnete ein Memorandum of Agreement mit der Moskauer Industrie- und Handelskammer (MCCI), um den Handel zwischen den beiden Ländern zu entwickeln, schreibt…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Geox ernannte Enrico Mistron zum neuen CEO

Der italienische Konzern Geox hat seinen CEO ersetzt und die Ernennung von Enrico Mistron in diese Position angekündigt, unmittelbar nachdem er einen Rückgang des Unternehmensumsatzes um 2,2 % im Jahr 2023 auf 720 Millionen Euro gemeldet hatte, schreibt...
04.03.2024 52

Camper hat innovative Sneaker-Designer herausgebracht

Der neue Roku-Sneaker der spanischen Marke Camper verfügt über sechs austauschbare Komponenten, um bis zu 64 verschiedene Looks und Farbkombinationen zu kreieren. Roku – bedeutet auf Japanisch...
04.03.2024 58

Chloé kehrte in die 70er Jahre zurück und nahm Wedges in die Kollektion auf

Wedges, Clogs, Fransenschuhe, Ledersandalen und Nieten-Mules kombiniert mit Denim in der Kleidung und langen Röcken mit Rüschen – so erschien die Chloé-Herbstkollektion 2024 auf dem Laufsteg der Fashion Week in...
01.03.2024 459

Das Produktionsvolumen von Schuhen in Italien ist rückläufig

Laut Analysen des Confindustria Moda Training Center wurden im Jahr 2023 in Italien 148 Millionen Paar Schuhe produziert, das sind 8,6 % weniger als im Jahr zuvor. Darüber hinaus liegt diese Zahl weit unter den 179 Millionen Paaren, die ...
29.02.2024 389

Wildberries wird in Karelien ein großes Logistikzentrum bauen

Wildberries wird in Petrosawodsk ein Logistikzentrum bauen. Es könnte das größte Logo-Center für einen Online-Händler in der Nordwestregion werden, berichtet RBC...
28.02.2024 514
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang