Rieker
Schuster beschwerten sich bei Janukowitsch über den Importdruck
03.11.2011 2639

Schuster beschwerten sich bei Janukowitsch über den Importdruck

Die ukrainischen Schuhhersteller wandten sich an den Präsidenten der Ukraine mit der Bitte, Massenverstöße gegen die Grundsätze des fairen Wettbewerbs beim Import von Schuhen zu beseitigen.

In der Berufung von Ukrkozhobuvprom heißt es: "Verstöße gegen den fairen Wettbewerb beim Import von Schuhen schaden den einheimischen Herstellern erheblich, schränken ihre Möglichkeiten für die Entwicklung der Produktion ein und können zum Verlust von Zehntausenden von Arbeitsplätzen führen."

Laut Vertretern der Liga werden die Produkte der ukrainischen Fabriken vom heimischen Markt verdrängt. Dies sei das Ergebnis massiver Importe von Schuhen zu gedumpten oder unterbewerteten Preisen. In 2010 wurden fast 122 Millionen Paare mit einem unrealistischen durchschnittlichen Zollwert von $ 3,5 pro Paar legal importiert. Die Erhöhung des Zollwerts auf 7 $ in den 2011-Monaten des 4,5-Jahres verbessert die Situation nicht, da die Preise für Grundschuhmaterialien im vergangenen Jahr um 20-40% gestiegen sind, heißt es in der Erklärung. Die Produktionskosten für ein Paar Lederschuhe in der Ukraine betragen also mindestens 20 USD, wobei nur ein Teil des Lohns für Arbeiter die Produktionskosten von über 5 USD übersteigt.

Für die Nichtzahlung von fälligen Zahlungen während der Zollabfertigung erhalten importierte Waren auf dem Markt einen Preisvorteil von mindestens 30-50%, und das Staatsbudget verliert Milliarden von Griwna, die Schuhmacher in der Liga betrachtet. Aus diesem Grund beträgt der Anteil der ukrainischen Schuhe am Markt des Landes nur 15-20%. Nach Schätzungen von Ukrkozhobuvprom beläuft sich das jährliche Volumen dieses Marktes für Einzelhandelspreise auf bis zu 25 Milliarden Griwna.

In der Ukraine gibt es fast 1500-Schuhfabriken, in denen bis zu 30-Tausend Menschen beschäftigt sind. Aufgrund von Importsubstitutionen kann die Branche nach Angaben von Schuhherstellern die Anzahl der Beschäftigten (auch in verwandten Branchen) auf 100 Tausend erhöhen.

Die Schuhindustrie, so die Schuhhersteller in einem harten Wettbewerb, müsse die bei 100% eingeführte technologische Ausrüstung ständig aktualisieren und moderne Materialien einkaufen, von denen einige auch importiert werden. In diesem Zusammenhang schlagen Vertreter der Liga vor, die Einfuhr von Ausrüstungsgegenständen vorübergehend von der Mehrwertsteuer zu befreien und die Zahlung der Mehrwertsteuer in 90-Tagen bei der Einfuhr von Materialien, die nicht in der Ukraine hergestellt werden, aufzuschieben.
 
Darüber hinaus halten es Schuhmacher unter anderem für angebracht, die obligatorische Zertifizierung von Kinderschuhen abzuschaffen, die nach ihren Angaben in keinem Land der Welt verwendet wird, „die Kindern keinen Nutzen bringt, sondern nur ein Druckmittel der Kontrollbehörden auf den Hersteller darstellt und stimuliert Korruption. " Dies berichtete die Nachrichtenagentur LigaBusinessInform.

Die ukrainischen Schuhhersteller wandten sich an den Präsidenten der Ukraine mit der Bitte, massive Verstöße gegen die Grundsätze des fairen Wettbewerbs beim Import zu beseitigen ...
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Expo Riva Schuh & Gardabags fand in Italien statt

Die Januar-Messe für Schuhe, Taschen und Accessoires Expo Riva Schuh & Gardabags in Italien ist zu Ende gegangen. An der Veranstaltung nahmen 430 Aussteller aus mehr als 30 Ländern teil, die Ausstellung erhielt 3500 Besucher aus 86…
21.01.2022 152

Die OR Group ist bei Anleihen technisch in Verzug geraten

Die OR Group (ehemalige Obuv Rossii Group of Companies) hat es versäumt, Anleihen für 0,6 Milliarden Rubel rechtzeitig zurückzuzahlen, was einen technischen Ausfall ermöglichte. Die Anleihen werden von der Promsvyazbank (PSB) gehalten, mit der Verhandlungen geführt werden. Wenn sie scheitern, wird die Gruppe...
21.01.2022 200

Die Zusammenarbeit zwischen New Balance und dem Künstler Joshua Wades hat eine aktualisierte Version des New Balance 57/40 veröffentlicht

Im Design des neuen Modells New Balance 57/40 NB, das in Zusammenarbeit mit dem Künstler Joshua Vaidsaom entstanden ist, finden sich Flecken – Farbspuren, die an die Jugend des Künstlers und seine Leidenschaft erinnern …
20.01.2022 148

MICAM auf März verschoben

Die Organisatoren von Europas größter internationaler Schuhmesse MICAM haben die Verschiebung des Veranstaltungstermins bekannt gegeben. Die Ausstellung findet vom 13. bis 15. März anstelle der ursprünglich geplanten Termine statt - vom 20. bis 22.…
20.01.2022 225

Detsky Mir hat etwa 3 Tonnen Schuh- und Textilabfälle recycelt

Die Detsky Mir Group und das Dmitrovsky RTI Plant, die größte Abfallverarbeitungsanlage in Russland, haben die Ergebnisse der Kampagne „Neues Leben für unerwünschte Kleidung und Schuhe mit Vorteilen für Sie“ für 2021 zusammengefasst…
20.01.2022 313
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang