Rieker
"Schuhe Russlands" im Gewinn
08.08.2012 1945

"Schuhe Russlands" im Gewinn

Im ersten Halbjahr stieg der Reingewinn der Unternehmensgruppe um 86%

Die Obuv Rossii Group of Companies hat die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres 2012 zusammengefasst. Der Umsatz der Unternehmensgruppe belief sich im Berichtszeitraum auf 1,04 Milliarden Rubel, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum - 2011%. Der Nettogewinn stieg im ersten Halbjahr um 49% und belief sich auf 86 Millionen Rubel. EBITDA - 79,6 Millionen Rubel, eine Steigerung gegenüber 149,7 - 2011%. EBITDA-Marge - 60% (im ersten Halbjahr 14,35 - 2011%).

In der ersten Jahreshälfte startete Obuv Rossii eine spezialisierte Kette von Taschen- und Accessoires-Läden, Emilia Estra. Das erste Geschäft wurde Ende April in Tjumen eröffnet, das zweite im Juli in Nowosibirsk. Außerdem werden bis Ende des Jahres neue Geschäfte in Omsk, Krasnojarsk und Kemerowo eröffnet. Die Investitionen in eine Filiale betragen 1-1,5 Millionen Rubel. Nicht-Schuhwaren sind eine der vorrangigen Entwicklungsrichtungen von Obuv Rossii. Im ersten Halbjahr verdoppelte sich ihr Anteil am Einzelhandelsumsatz und betrug 10% (2011 - 5%).

Im ersten Halbjahr kündigte Obuv Rossii Investitionsprojekte an. Das Unternehmen hat mit dem Wiederaufbau des Hauptgebäudegebäudes begonnen, das bis Ende 2013 abgeschlossen sein wird. Infolgedessen wird sich die Gesamtfläche der Verwaltungsräume auf 6,7 Tausend Quadratmeter verdreifachen. 300 Millionen Rubel werden in das Projekt investiert. Darüber hinaus wird das Unternehmen 2013 mit dem Bau eines neuen Produktions- und Logistikkomplexes auf einer Fläche von 25 Quadratmetern beginnen. in der Region Nowosibirsk. Die Investitionen in das Projekt belaufen sich auf 460 Millionen Rubel. Auf diese Weise kann das Unternehmen die Schuhproduktion von 350 auf 500 Paar Schuhe pro Jahr steigern und die Lagerfläche verdreifachen.

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii ist ein föderaler Schuheinzelhandelsunternehmen, einer der fünf größten Schuheinzelhändler in Russland. Die Hauptgeschäftsbereiche der Gruppe sind der Einzel- und Großhandel mit Schuhen und verwandten Waren sowie die Schuhproduktion. Es entwickelt zwei Ketten - Westfalica (Monobrand, Mittelpreissegment) und Pedestrian (Economy-Kette) sowie die Marke der preiswerten Jugendschuhe Emilia Estra. Heute sind mehr als 180 Geschäfte des Unternehmens in 56 Städten Sibiriens, des Urals, des zentralen Teils Russlands, der Wolga-Region und des Fernen Ostens tätig. Geplanter Umsatz 2012 - 3,2 Milliarden Rubel. Bonität "Expert RA" - "A", hohe Zuverlässigkeit.

Im ersten Halbjahr stieg der Nettogewinn der Unternehmensgruppe um 86%. Obuv Rossii GC fasste die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres 2012 zusammen. Der Umsatz der Unternehmensgruppe belief sich im Berichtszeitraum auf 1,04 ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Crocs hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht

Bilder eines Maskenschädels, eines Herzens und einer Inschrift mit dem Namen des Künstlers sind zu unverwechselbaren Gestaltungselementen der neuen Clogs geworden, die in Zusammenarbeit zwischen Crocs und dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht wurden.
21.01.2021 195

Nike verklagt fast 600 US-Sneaker-Sites

Der amerikanische Sportriese Nike hat 589 Websites verklagt, weil sie angeblich gefälschte Versionen von Nike- und Converse-Schuhen online verkauft haben.
21.01.2021 261

Der Umsatz der Detsky Mir Group stieg im Jahr 2020 um 11%

Der konsolidierte Umsatz der Detsky Mir Group belief sich im Jahr 2020 auf 142,9 Milliarden Rubel, eine Steigerung von 11%. Im 4. Quartal 2020 stieg der Konzernumsatz des Konzerns um 14,4% gegenüber dem gleichen ...
21.01.2021 176

Adidas enthüllt Ultraboost 21 Laufschuhe

Die aktualisierte Silhouette des Laufschuhs adidas Ultraboost 21 bietet eine verbesserte Dämpfung. Die in die Außensohle integrierte LEP-Technologie (Linear Energy Push) bietet 15% mehr Stabilität im Vorder- und Mittelfuß, - ​​...
21.01.2021 219

Christian Louboutin kündigt Orange als "neues Schwarz" an

Trotz des Pantone Color Institute, das die Kombination von Grau und Gelb als Hauptfarben des Jahres 2021 ankündigte, gab die französische Luxusschuhmarke Christian Louboutin ihr Statement ab und nannte Orange das "neue Schwarz". Die Marke hat damit begonnen ...
20.01.2021 364
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang