Obuv Rossii wird 12 Geschäfte in Fernost eröffnen
29.07.2011 3611

Obuv Rossii wird 12 Geschäfte in Fernost eröffnen

Obuv Rossii, das Schuhgeschäftsketten Westfalika und Peshekhod in Sibirien, im Ural und in den zentralen Regionen Russlands entwickelt, plant, bis Ende 2012 zwölf Geschäfte in Wladiwostok und Chabarowsk zu eröffnen. Das berichtet RIA Nowosti

Ende Juli eröffnete das Unternehmen seinen ersten Westfalika-Store in Wladiwostok. Die Fläche des Ladens beträgt 77 qm (Handel - 54 qm).

Obuv Rossii plant, in naher Zukunft in das Gebiet Chabarowsk einzudringen. Bis Ende 2012 wird das Unternehmen zwölf Filialen im Föderationskreis Fernost eröffnen, davon sieben in Wladiwostok und fünf in Chabarowsk. Die Investitionen in den Ausbau des Netzwerks in der Region belaufen sich auf 12 Millionen Rubel.

Das Unternehmen stellt fest, dass der Ferne Osten im Hinblick auf die Entwicklung des Schuhhandels attraktiv sei, da es kaum eine Spezialisierung der Schuhketten gebe und Monomarkenketten kaum vertreten seien.

Die Gebiete Primorski und Chabarowsk sind hinsichtlich der Anzahl der Schuhketten die am stärksten gesättigten Regionen des Föderationskreises Fernost. In Bezug auf die Anzahl der Filialisten pro 100 Einwohner ist die Region Primorje führend. In den letzten Jahren ist der Anteil lokaler Netzwerke in der Region zurückgegangen, während die Expansion bundesstaatlicher und globaler Player im Schuhmarkt zunimmt.

Obuv Rossii hat in diesem Jahr bereits mehr als 25 Westfalika-Filialen eröffnet und ist damit in neue Regionen wie St. Petersburg, Kasan, Ischewsk und Kurgan vorgedrungen. Insgesamt ist für 2011 die Eröffnung von 50 Filialen geplant. Bis Anfang 2015 wird das Netz der eigenen Filialen 450 Filialen umfassen.

Die Obuv Rossii Group of Companies ist ein föderales Schuheinzelhandelsunternehmen und einer der zehn größten Schuheinzelhändler in Russland. Es entwickelt zwei Netzwerke - Westfalika (Monobrand, mittleres Preissegment) und Peshechod (Wirtschaftsnetzwerk) sowie die Marke für preiswerte Jugendschuhe Emilia Estra. Bis heute sind 140 Filialen des Unternehmens in 46 Städten in ganz Russland tätig. Der Nettoumsatz von Obuv Rossii belief sich 2010 auf 1,6 Milliarden Rubel. Ende 2010 steigerte das Unternehmen seinen Nettogewinn im Vergleich zu 10 um 2009 % – auf bis zu 100 Millionen Rubel.

Obuv Rossii, das Schuhgeschäftsketten Westfalika und Peshekhod in Sibirien, dem Ural und den zentralen Regionen Russlands entwickelt, plant, bis Ende 2012 zwölf Geschäfte zu eröffnen …
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 254

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 299

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 303

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 389

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1569
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang