Rieker
Obuv Rossii wird mit dem Verkauf von Oberbekleidung beginnen
24.07.2014 8295

Obuv Rossii wird mit dem Verkauf von Oberbekleidung beginnen

Die Obuv Rossii-Gruppe gründet eine Kette von Geschäften, die Oberbekleidung und verwandte Produkte von Snow Guard verkaufen. Schuhhändler erweitern ihr Sortiment und versuchen, dem Käufer fertige modische Bilder anzubieten.

Anton Titov, Generaldirektor und Hauptinhaber von Shoe of Russia, sprach über das neue RBC-Projekt: Das erste Snow Guard-Geschäft wurde im Juli in Omsk eröffnet, und bis Ende des Jahres werden vier weitere Filialen im Netzwerk erscheinen. Laut Titov wurde die Bekleidungsmarke seit der letzten Saison in Geschäften des Westfalika-Netzwerks getestet, das Teil der Gruppe ist. Der Umsatz der Geschäfte, in denen die Bekleidungsmarke auftrat, stieg im Vergleich zu den Ergebnissen vergleichbarer Geschäfte im gleichen Zeitraum um 20%.

Der Name der neuen Marke wurde in der Markenliste auf der Website von Obuv Rossii aufgeführt. Unter der Marke Snow Guard produziert die chinesische Partnerfabrik im Winter gepolsterte Mäntel und Jacken mit Isolierung für Obuv Rossii im mittleren Preissegment. Frauenmodelle kosten durchschnittlich 8,2 Tausend Rubel, Männer - 6 Tausend Rubel. Der Geschäftsmann sagt, dass das Design der ersten Kollektionen gemeinsam mit den Chinesen entwickelt wurde, in Zukunft werden Dinge ihres eigenen Designs unter der Marke produziert.

Im Juli 2014 betrieb die Obuv Rossii-Unternehmensgruppe 315 Geschäfte, darunter 287 unter der Marke Westfalika und 25 Fußgängerzonen. Ab dem 1. August werden die Geschäfte der neuen Kette von Taschen und Accessoires Emilia Estra eröffnet. Der Hauptinhaber des Unternehmens, Anton Titov, besitzt 96,4% der Gruppe, weitere 3,6% gehören dem Top-Management an. Der Umsatz des Konzerns nach IFRS stieg 2013 um das 1,4-fache auf 4,915 Milliarden Rubel, ein Nettogewinn - um rund 40% auf 573,5 Millionen Rubel.

Bis Ende 2014 schätzt Titov die Gesamtinvestitionen in die Entwicklung der Bekleidungsmarke auf 500 Millionen Rubel. In Sibirien und im Ural werden Snow Guard-Geschäfte eröffnet, deren Verkaufsfläche durchschnittlich 120 Quadratmeter beträgt. m. Nächstes Jahr plant der Geschäftsmann weitere 1,8 Milliarden Rubel auszugeben. auf die Entwicklung einer neuen Richtung.

Ein Beispiel ausländischer Schuhfirmen hat Titova dazu gedrängt, das Geschäft zu diversifizieren: Zum Beispiel werden tschechische Bata-Jacken im Shop-in-Shop-Format verkauft. „Wir bemühen uns, die Effektivität unserer Schuhgeschäfte durch andere Produktkategorien wie verwandte Produkte zu steigern. Aufgrund der neuen Ausrichtung wird es möglich sein, die sinkende Marge im Hauptgeschäft auszugleichen “, erklärt der Geschäftsmann. Und Oberbekleidung zum Verkauf ist praktisch, weil Geschäfte keine separaten Ankleidebereiche organisieren müssen, bemerkt Titov. Ihm zufolge machen Zubehör nun 17% des Umsatzes des Unternehmens aus, bis Ende des Jahres soll dieser Anteil auf 20% steigen.

Die Obuv Rossii-Gruppe gründet eine Kette von Geschäften, die Oberbekleidung und verwandte Produkte von Snow Guard verkaufen. Schuhhändler erweitern das Sortiment und versuchen, dem Käufer fertige ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der Online-Handelsmarkt in Russland wuchs im Jahr 40 um fast 2022 %

Laut Data Insight wuchs der Umsatz des Online-Einzelhandels in Russland bis Ende 2022 um 38 % und erreichte 5,7 Billionen Rubel. In physischer Hinsicht betrug das Wachstum 65 %, bis zu 2,8 Milliarden…
24.03.2023 166

Wildberries hat die zweite Phase des Logistikkomplexes in Krasnodar übernommen

Der russische Online-Händler Wildberries stärkt seine eigene Logistikinfrastruktur in verschiedenen Regionen Russlands. Im Februar 2023 wurde der Bau der zweiten Phase des Logistikkomplexes in Krasnodar abgeschlossen. Die Gesamtfläche des Logozentrums…
24.03.2023 168

Hey Dude will den Umsatz bis 1 auf 2023 Milliarde US-Dollar steigern

Crocs Inc., das die Übernahme der Marke Hey Dude im Februar letzten Jahres abgeschlossen hat, sagte, dass der Umsatz der Schuhmarke im Jahr 2022 die ursprünglichen Erwartungen von 986,2 Millionen US-Dollar übertroffen habe.…
24.03.2023 163

Converse arbeitet mit der Streetwear-Marke Stüssy zusammen

Dank der bevorstehenden Zusammenarbeit zwischen Converse und einer anderen amerikanischen Streetwear-Marke werden die legendären Converse Chuck 70-Sneaker bis Ende März in einer aktualisierten Version erscheinen.
23.03.2023 239

Amazon will weitere 9 Stellen streichen

Der Online-Einzelhandelsriese Amazon hat angekündigt, in den kommenden Wochen mehr als 9 Mitarbeiter zu entlassen, zusätzlich zu den bereits angekündigten Entlassungen, die im November im Unternehmen begannen und bis Januar andauerten.
23.03.2023 240
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang