Rieker
Wachstumsschuhe
04.09.2012 1694

Wachstumsschuhe

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii wird in Tscherkessk eine Schuhfabrik eröffnen. Das neue Unternehmen wird 1 Millionen Paar Schuhe pro Jahr produzieren. Die Umsetzung des Projekts wird Ende dieses Jahres beginnen, das Werk wird bis zum 2017-Jahr seine volle Kapazität erreichen. Die Investitionen in die Eröffnung der Produktion werden sich auf 1,4 Milliarden Rubel belaufen. Das Projekt wird mit Unterstützung des Bevollmächtigten des Präsidenten der Russischen Föderation im Nordkaukasus, A. Khloponin, des Chefs der Karatschai-Tscherkess-Republik und des Rathauses von Tscherkessk durchgeführt. Darlehensgeber für das Projekt ist der OJSC AKB International Financial Club (IFC Bank).

Ziel des Projekts ist es, eine moderne Vollzyklus-Schuhproduktion in der Stadt Tscherkessk zu schaffen. Die Schuhfabrik wird Folgendes umfassen: eine Schneid- und Nähwerkstatt, Montageproduktion, eine Werkstatt für die Herstellung von Schuhteilen. Das Projekt umfasst den Kauf, die Reparatur und die Ausstattung eines Gebäudes mit einer Fläche von 8 Tausend Quadratmetern. m und ein schrittweiser Produktionsstart mit voller Kapazität durch 4 des Jahres. Schuhe werden im größten Schuh-Netzwerk von Shoe of Russia - dem Westfalika-Netzwerk - mit mehr als 160-Filialen in 56-Städten Russlands verkauft.

„Die Schaffung einer modernen Schuhfabrik in der Stadt Tscherkessk ist Teil des Programms unseres Unternehmens zur Entwicklung der Schuhproduktion in Russland. - kommentiert Anton Titov, Geschäftsführer der Firma Obuv Rossii. - Im Rahmen des russischen Schuhprogramms wird die Produktion in Nowosibirsk erweitert und eine Fabrik in Karatschai-Tscherkessien eröffnet. Am Ende von 2011 haben wir in der Stadt Tscherkessk eine Tochtergesellschaft „SHOES OF RUSSIA“ gegründet, die für die Koordination des Projekts in der Region verantwortlich ist. “

Das Unternehmen Obuv Rossii entwickelt aktiv den Schuhmarkt in der Wolga-Föderation, dem zentralen Teil Russlands, und plant, in Zukunft in die südlichen Regionen vorzudringen. Mit 2015 wird das Unternehmen mehr als 2 Millionen Paar Schuhe pro Jahr verkaufen. Das Werk in Tscherkessk wird 50% dieses Volumens produzieren und den Bedarf von Shoe Russia an Schuhen in den zentralen und südlichen Regionen Russlands decken. Die Produktion in Nowosibirsk wird vom Ural, Sibirien und Fernost geliefert.

Die Republik Karatschai-Tscherkessien ist ein vielversprechender Standort für eine Schuhfabrik, da sie sich in der Nähe der wichtigsten russischen Rohstoffproduktion für Schuhe befindet, die sich im Krasnodar-Territorium in Rostow am Don, Rjasan, befindet. Darüber hinaus verfügt die Republik über eine professionelle Basis für die Errichtung einer Schuhfabrik: In diesem Gebiet haben sich Handwerksschuhwerkstätten historisch entwickelt; Während der UdSSR arbeitete eine große Schuhfabrik in Tscherkessk. 600-Jobs werden in der neuen Schuhfabrik geschaffen.

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii ist eine multidisziplinäre Holding mit Sitz in Nowosibirsk. Es ist eines der fünf größten Schuhunternehmen in Russland. Entwickelt die folgenden Geschäftsbereiche: Schuheinzelhandel, Schuhherstellung, Großhandel und Franchising. Das Schuh-Netzwerk des Unternehmens verfügt über mehr als 180-Filialen in 56-Städten Russlands - von St. Petersburg und der Region Moskau über Chabarowsk bis Wladiwostok. Das wichtigste Schuh-Netzwerk von Shoe of Russia - Westfalika - ist seit mehr als 19 Jahren auf dem Markt. Die Schuhproduktionsfirma hat ihren Sitz in Novosibirsk, ihre Kapazität beträgt 350 Tausend Paar Schuhe pro Jahr. Nach den Ergebnissen des 2011-Jahres belief sich der Umsatz von Shoe of Russia auf 2,2 Milliarden Rubel, der Plan für das 2012-Jahr - 3,2 Milliarden Rubel.

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii wird in Tscherkessk eine Schuhfabrik eröffnen. Das neue Unternehmen wird 1 Millionen Paar Schuhe pro Jahr produzieren. Das Projekt wird Ende dieses Jahres mit voller Kapazität beginnen ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Der erste MICAM-Tag in Mailand spiegelt die Situation auf dem globalen Modemarkt wider

Die größte internationale Schuhmesse MICAM, die vom 20. bis 23. September stattfindet, hat in Mailand begonnen. Diese Ausstellung ist die 90. in Folge und die erste in der Geschichte der Veranstaltung, die in einem so verkürzten Format stattfindet.
21.09.2020 187

Dr. Martens und Marc Jacobs präsentierten ein neues Design für das Jubiläumsmodell der Marder

Dr. Martens beauftragte Marc Jacobs, ein Jubiläumspaar seiner 6 1460-Zoll-Stiefel zu kreieren, das dieses Jahr 60 Jahre alt wird. Marken hatten bereits vor 27 Jahren eine ähnliche Erfahrung in der Zusammenarbeit, schreibt snobette.com.
20.09.2020 125

Die Pandemie hat Peter Kaiser zur drohenden Insolvenz geschickt

Peter Kaiser hat beim Bezirksgericht Pirmasens einen Antrag auf Ausarbeitung eines Konkursvermeidungsplans gestellt. Nach Angaben der Manager des Unternehmens führte Peter Kaiser zu einem Quarantänezustand vor dem Konkurs in ...
17.09.2020 344

Vans stellt die Zusammenarbeit mit dem MoMA in New York vor

Das Design der Vans x MoMA-Kollektion, die aus Schuhen, Kleidung und Accessoires besteht, ist inspiriert von Werken herausragender Künstler, die im MoMA-Museum präsentiert werden, darunter Salvador Dali, Wassily Kandinsky, Lyubov Popova, Claude Monet, Edvard Munch, Jackson ...
17.09.2020 468

Warme Modelle sind in der Crocs-Clog-Linie aufgetaucht

Wie wir bereits geschrieben haben, verzeichnete die amerikanische Marke während der Sommerquarantänemonate ein explosives Umsatzwachstum bei ihren Clogs und beschloss offenbar, den Verbrauchern eine Herbstversion ihres beliebten Modells anzubieten, um nicht an Dynamik zu verlieren.
17.09.2020 435
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang