Soho
Obuv.com erreichte Sibirien
22.06.2012 2793

Obuv.com erreichte Sibirien

Die ersten Geschäfte der föderalen Obuv.com-Kette eröffnen in Nowosibirsk. Der Einzelhändler baut angesichts der wachsenden Nachfrage nach Schuhen mit niedrigem Preis aggressive Pläne auf, um den Markt in ganz Sibirien zu entwickeln. Lokale Einzelhändler gehen von einem verstärkten Wettbewerb auf dem Nowosibirsker Markt aus, der zu einem erheblichen Teil von Einzelhandelsmärkten besetzt wird.

Im Sommer eröffnen die ersten beiden Obuv.com-Geschäfte in Nowosibirsk, sagte Aleksandr Krepkikh, Lead Development Manager von Obuv Kom. Sie werden in den Einkaufs- und Unterhaltungszentren Golden Park und Siberian Mall tätig sein. Die Manager der Einkaufszentren bestätigten die Tatsache der bevorstehenden Ladeneröffnungen, fanden es jedoch schwierig, genaue Daten anzugeben. "Der Mietvertrag wurde unterzeichnet, der Mieter rüstet die Räumlichkeiten aus", berichtete die Mietabteilung der Siberian Mall.

Das Netzwerk Obuv.com wurde 2010 gegründet und umfasst jetzt 60 Schuhgeschäfte in ganz Russland mit einer durchschnittlichen Fläche von 230 Quadratmetern. m. Arbeitet im Niedrigpreissegment, der durchschnittliche Scheck beträgt 1 Rubel. Nach Angaben des Unternehmens erreichte der Umsatz der Kette im Jahr 2011 700 Mio. RUB. Im Jahr 2012 wurden 40% des Unternehmens von den ehemaligen Miteigentümern der Lenta-Hypermarktkette August Meyer und Dmitry Kostygin gekauft. Der Transaktionsbetrag betrug rund 25 Millionen US-Dollar.

Laut Krepkikh ist dies der Beginn einer groß angelegten Expansion von Obuv.com in Westsibirien. Bis Ende des Jahres in Nowosibirsk sollen mindestens fünf Geschäfte eröffnet werden. "Das gleiche Tempo wird voraussichtlich im nächsten Jahr beibehalten." In der Region Nowosibirsk interessiert sich das Unternehmen auch für andere Städte, insbesondere Berdsk und Iskitim. Die Kette sucht nun nach geeigneten Räumlichkeiten und bereitet bereits mehrere Mietverträge vor. Das Investitionsvolumen für die Eröffnung eines Geschäfts beträgt laut der Website des Unternehmens 4 bis 7 Millionen Rubel. Obuv.com hat eine Franchise-Linie, aber die Geschäfte in Nowosibirsk sind als eigene Abteilung der Kette geöffnet. In anderen Städten, fügte Alexander Krepkikh hinzu, sei es möglich, Partner zu gewinnen.

Das Management von Obuv.com hat ehrgeizige Entwicklungspläne: Mit dem Erlös aus dem Verkauf von 40% des Unternehmens will das Netzwerk die Anzahl der Filialen in den nächsten zwei Jahren vervierfachen. Insgesamt sind Investoren bereit, bis zu 100 Millionen US-Dollar in dieses Projekt zu investieren.

Wenn Obuv.com das festgelegte Entwicklungstempo beibehält, kann es in die zehn größten Ketten Russlands einsteigen, sagt Natalia Pauli, PR-Direktorin von Obuv Rossii. Ihrer Meinung nach muss Obuv.com trotz der Vermietung von Räumlichkeiten in erfolgreichen Einkaufszentren in Nowosibirsk große Anstrengungen unternehmen, um ein Publikum von treuen Käufern zu bilden: Der lokale Markt ist hart umkämpft.

„Es ist keine schlechte Idee, preiswerte und modische Schuhe an ein jüngeres Publikum zu verkaufen, aber die Konkurrenz in dieser Nische ist ziemlich hoch. Besuchen Sie eines der besten Einkaufszentren der Stadt - hier finden Sie Geschäfte aller Wettbewerber “, stimmt Andrey Kalmykov zu, Leiter der Marketing- und Werbeabteilung der Monroe-Handelskette. Die Zeitung "Kommersant" schreibt darüber.

Die ersten Geschäfte der föderalen Obuv.com-Kette eröffnen in Nowosibirsk. Angesichts der wachsenden Nachfrage nach preisgünstigen Schuhen plant der Einzelhändler eine aggressive Marktentwicklung in ganz Sibirien.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Am Black Friday verkaufte Wildberries Waren für 106 Milliarden Rubel.

Vom 18. bis 28. November 2022 fand auf Wildberries die Black-Friday-Aktion statt. Der Sale stieß bei den Käufern auf großes Interesse und übertraf die Vorjahreszahlen. Insgesamt bestellten die Teilnehmer der Aktion Waren im Gesamtwert von etwa 106,4 Milliarden Rubel, was fast…
01.12.2022 164

Ralf Ringer wehrt sich vor Gericht gegen die Forderung des Föderalen Steuerdienstes nach zusätzlichen Steuern und Strafen in Höhe von 1,5 Milliarden Rubel.

Wie wir bereits geschrieben haben, wollen die föderalen Steuerbehörden rund 1,5 Milliarden Rubel an Steuergebühren, Bußgeldern und Strafen von der russischen Schuhfirma Ralf Ringer zurückfordern. Schuhhersteller und Einzelhändler versucht, das Vorgehen der Steuerbehörden durch…
30.11.2022 189

Die Sportindustrie von Ausrüstung und Materialien bis hin zu Kollektionen von Konfektionskleidung und Schuhen - auf der Messe Sport Casual Moscow

Vom 16. bis 18. Januar 2023 in Moskau, im Hotel Izmailovo, die XVI Ausstellungspräsentation SPORT CASUAL MOSCOW von Sport-, Freizeit- und Touristenbekleidung, Schuhen, Accessoires sowie Technologien, Materialien und Ausrüstung für ihre…
30.11.2022 297

Pharrell Williams interpretiert die klassische Samba-Silhouette von Adidas Originals neu

Der amerikanische Rapper, Sänger, Songwriter und Modedesigner Pharrell Williams und Adidas Originals entwickeln ihre gemeinsame Humanrace-Kollektion weiter, diesmal mit einem Update des Looks der Adidas Originals-Sneaker …
30.11.2022 294

Dior kauft Art Lab, ein Druck- und Lederveredelungsunternehmen

Laut der Mailänder Wirtschaftszeitung Il Sole 24 Ore hat das Pariser Haus Dior das toskanische Unternehmen Art Lab übernommen, das auf die Herstellung von Digitaldruck auf Leder und Handveredelung spezialisiert ist…
30.11.2022 286
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang