Neues Handelsgesetz zwingt Einzelhändler dazu, neue Geschäfte zu bauen, anstatt Geschäfte zu vermieten
09.09.2011 3409

Neues Handelsgesetz zwingt Einzelhändler dazu, neue Geschäfte zu bauen, anstatt Geschäfte zu vermieten

Der Föderale Antimonopoldienst (FAS) hat einen zweiten Änderungsentwurf zum Gesetz „Über den Handel“ vorgelegt, der besagt, dass Einzelhandelsketten ihren Anteil in der Region nur durch den Bau neuer Einzelhandelsflächen auf über 25 % steigern können . Laut FAS ist die Anmietung von Räumlichkeiten kein „organisches Wachstum“ – allzu oft werden Fusionen und Übernahmen als solches getarnt.

Im ersten Entwurf zur Änderung des Gesetzes „Über den Handel“ verbot die FAS jede Erweiterung des Handelsnetzes, wenn dadurch der Anteil des Einzelhändlers an der Handelseinheit auf mehr als 25 % erhöht würde. Dann hatte das Projekt genug Gegner und es wurde zur Überarbeitung geschickt. Die neuen Änderungen gelten als „weicher“: Laut dem neuen Projekt hat ein Unternehmen, wenn es nicht über 25 % verfügt, „das Recht, den Bau neuer Einzelhandelsflächen durchzuführen“, auch wenn sein Anteil an ihnen 25 % übersteigt Inbetriebnahme. 

Die meisten Marktteilnehmer sehen jedoch keinen großen Unterschied im neuen Textentwurf. Darüber hinaus lehnen die Ministerien für Wirtschaft und Industrie solche Änderungen ab. Tatsache ist, dass mehr als die Hälfte der neuen Geschäfte auf Mietbasis eröffnet werden, während der Eigenbau hauptsächlich von ausländischen Betreibern im Format von Hyper-Supermärkten durchgeführt wird.

Die Zeitung „Kommersant“ zitiert Ilya Belonovsky, Geschäftsführer des Verbands der Einzelhandelsunternehmen, dass Einzelhändler durch die Regeln für die Entwicklung durch Leasing verwirrt seien. „Der Zweck der Änderung besteht darin, M&A-Transaktionen zu verbieten, die zu einem Marktanteilswachstum von über 25 % führen können, und eine reibungslose organische Entwicklung zu ermöglichen. Doch die FAS will es im Gesetz so konkretisieren, dass der Hauptwachstumstreiber für den Einzelhandel – die Miete – nicht in den Begriff „organisch“ einbezogen wird, das heißt, die Umsetzung der Novelle in die Praxis wird unmöglich sein „, erklärt er und hofft, dass sich der Wortlaut irgendwann ändern wird. Geschrieben von shopandmall.

Der Föderale Antimonopoldienst (FAS) hat einen zweiten Änderungsentwurf zum Gesetz „Über den Handel“ vorgelegt, der besagt, dass Einzelhandelsketten ihren Anteil in der Region erhöhen können …
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 435

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 520

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 534

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 628

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 640
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang