Rieker
Einen Schritt nach vorne
18.09.2012 2317

Einen Schritt nach vorne

Das Projekt der Schuhfabrik "OBUV RUSSIA" in Tscherkessk wird auf dem Wirtschaftsforum in Sotschi vorgestellt

Das Projekt der Schuhfabrik Obuv Rossii wurde in die Liste der wichtigsten Investitionsprojekte von Karatschai-Tscherkessien aufgenommen, die die Republik vom 20. bis 23. September auf dem Wirtschaftsforum in Sotschi vorstellen wird. Ziel des Projekts ist es, in der Stadt Tscherkessk eine moderne Vollzyklus-Schuhproduktion mit einer Jahresproduktion von 1 Million Paar Schuhen zu schaffen. Initiator und Investor des Projekts ist die Unternehmensgruppe Obuv Rossii. Das Investitionsvolumen wird 1,4 Milliarden Rubel betragen. Das Projekt wird mit Unterstützung des Bevollmächtigten des Präsidenten der Russischen Föderation im Nordkaukasus, Bundesbezirk A.G. Khloponin, durchgeführt. , Leiter der Karatschai-Tscherkess-Republik und Bürgermeisteramt der Stadt Tscherkessk.

Die Schuhfabrik umfasst: eine Schneid- und Nähwerkstatt, eine Montagewerkstatt, eine Werkstatt zur Herstellung von Schuhböden. Das Projekt umfasst den Kauf, die Reparatur und die Ausstattung eines Gebäudes mit einer Fläche von 8 Quadratmetern. m und ein schrittweiser Produktionsstart mit voller Kapazität in 4 Jahren. Die Schuhe werden unter der Marke Westfalika hergestellt und in der Schuhkette Obuv Rossii verkauft, die mehr als 190 Geschäfte in 56 Städten Russlands hat.

Die Republik Karatschai-Tscherkessien ist ein vielversprechender Standort für eine Schuhfabrik, da sie sich in der Nähe der wichtigsten russischen Rohstoffproduktion für Schuhe befindet, die sich im Gebiet Krasnodar in Rostow am Don in Rjasan befindet. Darüber hinaus verfügt die Republik über eine professionelle Basis für die Schaffung einer Schuhfabrik: Handwerksschuhwerkstätten haben sich in diesem Gebiet historisch entwickelt; Während der UdSSR arbeitete eine große Schuhfabrik in Tscherkessk.

Im Rahmen des Wirtschaftsforums in Sotschi wird auch eine Absichtserklärung zum Projekt „Schuhfabrik„ OBUV RUSSIA “in der Stadt Tscherkessk, Republik Karatschai-Tscherkess“ zwischen Obuv Rossii und dem Leiter der Republik Karatschai-Tscherkess unterzeichnet. Die Zeremonie findet am 21. September um 17:00 Uhr am Stand der Republik statt.

Das Projekt der Schuhfabrik „SHOES OF RUSSIA“ in Tscherkessk wird auf dem Wirtschaftsforum in Sotschi vorgestellt. Das Projekt der Schuhfabrik „Obuv Rossii“ wurde in die Liste der wichtigsten Investitionsprojekte aufgenommen ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Lamoda eröffnete ein Einkaufsviertel am Strand von Sotschi

Im Rahmen der Sommer-Werbekampagne Lamoda mit dem Slogan "Sommer ist gut für dich" hat ein auf den Verkauf von Modeartikeln spezialisierter Online-Händler in Sotschi am Strand von VinoGrad ein Erholungsgebiet eröffnet und ...
28.07.2021 119

Crocs meldet Rekordumsatzwachstum

Die amerikanische Schuhmarke Crocs verzeichnete im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekordumsatz, er belief sich auf 640,8 Mio. $. Zuwächse sind in allen Regionen der globalen Markenpräsenz zu verzeichnen, schreibt ...
28.07.2021 118

Westfalika wird das Online-Showcase von Wildberries nutzen

Im Juli startete die Marke Westfalika für Schuhe, Bekleidung und Accessoires den Verkauf von Wildberries nach dem Marktplatzmodell, dh zu den Bedingungen des Verkaufs von Waren aus den Lagern des Verkäufers. Im ersten Arbeitsmonat hat der Besitzer des Westfalika OR ...
27.07.2021 119

Vetements bot an, Teddybären-Füße für 2000 Dollar anzuziehen

Dem Trend zum entspannten Style folgend diktiert die Modemarke Vetements wieder eigene Regeln. Gegründet von Demna Gvasalia, überrascht die Marke immer noch. Heute macht er flauschige Slipper in Form von populärer Mode ...
27.07.2021 193

Dr. Martens hat eine Zusammenarbeit mit JJJJound . veröffentlicht

In Zusammenarbeit zwischen der britischen Schuhmarke Dr. Martens und dem in Montreal ansässigen Modedesigner Justin Saunders wurden zwei klassische Martens Archie II Derby-Modelle veröffentlicht, die alle ikonischen Details der Dr. Martens-Schuhe aufweisen. ABER…
27.07.2021 188
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang