Rieker
Einen Schritt nach vorne
18.09.2012 2210

Einen Schritt nach vorne

Das Projekt der Schuhfabrik "OBUV RUSSIA" in Tscherkessk wird auf dem Wirtschaftsforum in Sotschi vorgestellt

Das Projekt der Schuhfabrik Obuv Rossii wurde in die Liste der wichtigsten Investitionsprojekte von Karatschai-Tscherkessien aufgenommen, die die Republik vom 20. bis 23. September auf dem Wirtschaftsforum in Sotschi vorstellen wird. Ziel des Projekts ist es, in der Stadt Tscherkessk eine moderne Vollzyklus-Schuhproduktion mit einer Jahresproduktion von 1 Million Paar Schuhen zu schaffen. Initiator und Investor des Projekts ist die Unternehmensgruppe Obuv Rossii. Das Investitionsvolumen wird 1,4 Milliarden Rubel betragen. Das Projekt wird mit Unterstützung des Bevollmächtigten des Präsidenten der Russischen Föderation im Nordkaukasus, Bundesbezirk A.G. Khloponin, durchgeführt. , Leiter der Karatschai-Tscherkess-Republik und Bürgermeisteramt der Stadt Tscherkessk.

Die Schuhfabrik umfasst: eine Schneid- und Nähwerkstatt, eine Montagewerkstatt, eine Werkstatt zur Herstellung von Schuhböden. Das Projekt umfasst den Kauf, die Reparatur und die Ausstattung eines Gebäudes mit einer Fläche von 8 Quadratmetern. m und ein schrittweiser Produktionsstart mit voller Kapazität in 4 Jahren. Die Schuhe werden unter der Marke Westfalika hergestellt und in der Schuhkette Obuv Rossii verkauft, die mehr als 190 Geschäfte in 56 Städten Russlands hat.

Die Republik Karatschai-Tscherkessien ist ein vielversprechender Standort für eine Schuhfabrik, da sie sich in der Nähe der wichtigsten russischen Rohstoffproduktion für Schuhe befindet, die sich im Gebiet Krasnodar in Rostow am Don in Rjasan befindet. Darüber hinaus verfügt die Republik über eine professionelle Basis für die Schaffung einer Schuhfabrik: Handwerksschuhwerkstätten haben sich in diesem Gebiet historisch entwickelt; Während der UdSSR arbeitete eine große Schuhfabrik in Tscherkessk.

Im Rahmen des Wirtschaftsforums in Sotschi wird auch eine Absichtserklärung zum Projekt „Schuhfabrik„ OBUV RUSSIA “in der Stadt Tscherkessk, Republik Karatschai-Tscherkess“ zwischen Obuv Rossii und dem Leiter der Republik Karatschai-Tscherkess unterzeichnet. Die Zeremonie findet am 21. September um 17:00 Uhr am Stand der Republik statt.

Das Projekt der Schuhfabrik „SHOES OF RUSSIA“ in Tscherkessk wird auf dem Wirtschaftsforum in Sotschi vorgestellt. Das Projekt der Schuhfabrik „Obuv Rossii“ wurde in die Liste der wichtigsten Investitionsprojekte aufgenommen ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Das BeInOpen Forum bietet die Gelegenheit, sich 10 jungen Marken aus der Modewelt vorzustellen

Das New Fashion Industry Forum BeInOpen findet am 4. Juni digital statt und kündigt die Rückkehr des Open Stage-Formats an, in dem 10 junge Modemarken die Möglichkeit haben, ihr Projekt auf ...
23.04.2021 39

Lamoda hat zum XNUMX-jährigen Jubiläum eine Reihe exklusiver Artikel und Kollektionen herausgebracht

Die russische Online-Plattform für den Verkauf von Modeartikeln feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine spezielle Sektion exklusiver Waren von Weltmarken eingeführt, die speziell für die Feier des Jahrzehnts ...
23.04.2021 42

Detsky Mir erweitert seine Präsenz im Ural

In Tscheljabinsk und Jekaterinburg wurden neue Geschäfte der Kette Detsky Mir eröffnet. Der zehnte in Folge in Tscheljabinsk und der neunte in Jekaterinburg. Beide neuen Geschäfte nehmen 1000 qm ein ...
22.04.2021 133

Türkische Eksposhoes finden im Juni statt

Die türkische Ausstellung von Schuhen und Lederaccessoires Eksposhoes findet vom 2. bis 4. Juni 2021 wieder in Antalya statt und freut sich, Käufer aus ...
21.04.2021 138

Die Tod's Group hat Chiara Ferragni in den Verwaltungsrat berufen

Die Ernennung von Chiara Ferragni, einem italienischen Model und einflussreichen Modeblogger, in den Vorstand der italienischen Modegruppe Tod's war ein wichtiger Schritt der berühmten gleichnamigen Marke Mokassins sowie der schicken Roger Vivier-Schuhe, die es zu erobern galt ...
21.04.2021 146
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang