Die Moskauer geben 7619 Euro pro Jahr für Einkäufe aus
23.05.2011 3206

Die Moskauer geben 7619 Euro pro Jahr für Einkäufe aus

Nach der Rezession ist der Verbrauch in Moskau gestiegen: Einwohner der Hauptstadt geben 7619 Euro pro Jahr für Einzelhandelskäufe aus, berechneten Analysten von Cushman & Wakefield. Die Umsätze der Einzelhändler steigen, aber nicht aufgrund des Umsatzwachstums - die Kostenoptimierung während der Krise wirkt sich aus, sagen Experten gegenüber RB.ru. Der Druck auf das Handelsgeschäft wird durch Platzmangel ausgeübt, weshalb die Mietpreise in diesem Jahr um 10-15% steigen werden.

Das Einkommen der Moskauer ist eines der höchsten in Russland: 1532 USD im Jahr 2010 gegenüber durchschnittlich 620 USD in Russland. Die Einwohner der Hauptstadt geben 68% ihres Einkommens für den Kauf von Waren und Dienstleistungen aus. Dies ist die höchste Zahl unter den europäischen Städten, sagen Experten von Jones Lang LaSalle. Laut Rosstat verdient der durchschnittliche Russe 8330 USD pro Jahr und gibt 4941 USD aus. Laut Analysten von Cushman & Wakefield geben Moskauer pro Jahr mehr Geld für Einzelhandelskäufe aus als Einwohner von London und Deutschland: 7619 Euro gegenüber 5760 bzw. 5600 Euro.

Nach Prognosen von Jones Lang LaSalle wird das gestiegene Volumen der ausgegebenen Konsumentenkredite weiterhin das Umsatzwachstum im Einzelhandel beeinflussen: + 6,8% im 2010-Jahr und + 1,4% im Januar 2011-Jahr. Experten prognostizieren aufgrund der steigenden Inflation einen Anstieg des Absatzes langlebiger Güter.

Maxim Klyagin, Analyst bei Finam Management, bezeichnet die Inflation als einen negativen Faktor für den Markt: Sie beeinflusste das verfügbare Realeinkommen, das im ersten Quartal um 2,9% zurückging. Von Januar bis März stieg der Einzelhandelsumsatz in Russland zu vergleichbaren Preisen um 4,7% (im ersten Quartal 2010 - um 2,2%). Klyagin stimmt den Prognosen von Jones Lang LaSalle zu: Eine hohe Inflation motiviert die Verbraucher zu Kapitalkäufen - dem Kauf teurer langlebiger Güter. „Es ist also ziemlich offensichtlich, dass die Gesamtstatistik des Non-Food-Segments erheblich beeinflusst wird, beispielsweise durch die ausgeprägte Dynamik des Autoverkaufswachstums: fast + 30% erst im März“, sagt der Experte gegenüber RB.ru.

Nach der Rezession ist der Verbrauch in Moskau gestiegen: Einwohner der Hauptstadt geben 7619 Euro pro Jahr für Einzelhandelskäufe aus, berechneten Analysten von Cushman & Wakefield. Die Einnahmen der Einzelhändler wachsen, aber nicht für ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 469

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 564

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 564

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 638

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 665
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang