„Mila“ wird für Käufer aus dem europäischen Teil Russlands näher rücken
05.08.2014 7431

„Mila“ wird für Käufer aus dem europäischen Teil Russlands näher rücken

Das Unternehmen „Mila“ – Schuhgroßhandel“ hat seinen Online-Shop innerhalb von zwei Monaten an die Bedürfnisse der Käufer im europäischen Teil Russlands angepasst, die auf Augenhöhe mit dem Ural echte Restbestände zu Fabrikpreisen bestellen können.

Bisher stehen ihnen nur Kotofey TM -Produkte zur Verfügung, da die Fabrik in Yegoryevsk Obuv bereits zugestimmt hat, Kinderschuhe von Kotofey TM direkt aus ihrem Lager im Großhandel zu verkaufen. In Zukunft plant Mila, dieses Sortiment zu erweitern.

Der Großhandel mit Kinderschuhen wird direkt von der Fabrik an die Besitzer von Einzelhandelsgeschäften im europäischen Teil des Landes versandt, unter Umgehung der Lager des Ural-Händlers. Für diejenigen, die eine Bestellung in den Ural-Lagern von Mila aufgeben möchten, gibt es in der oberen rechten Ecke der Hauptseite der Website die Möglichkeit, die Region von Europa nach Asien zu ändern.

Diese Entwicklung des Mila-Onlineshops ist darauf zurückzuführen, dass die Zahl der Besucher aus dem europäischen Teil des Landes heute etwa 30 % der Gesamtzahl der Website-Nutzer ausmacht. Gleichzeitig war die Anzahl der bestellten Schuhe aufgrund der Abgelegenheit der Lager des Unternehmens recht gering.

„Von diesem Projekt profitieren alle. Unternehmer kaufen Waren von einem Lieferanten in unmittelbarer Nähe und senken ihre Logistikkosten, während Hersteller und Händler den Großhandelsverkauf von Kinderschuhen steigern, indem sie eine größere Zielgruppe erreichen“, kommentierte Alexander Borodin, Manager von Mila – Schuhgroßhandel.

Das Unternehmen „Mila“ – Schuhgroßhandel“ hat seinen Online-Shop innerhalb von zwei Monaten an die Bedürfnisse der Käufer im europäischen Teil Russlands angepasst, die neben dem Ural auch aktuelle Restbestände bestellen können ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Geox ernannte Enrico Mistron zum neuen CEO

Der italienische Konzern Geox hat seinen CEO ersetzt und die Ernennung von Enrico Mistron in diese Position angekündigt, unmittelbar nachdem er einen Rückgang des Unternehmensumsatzes um 2,2 % im Jahr 2023 auf 720 Millionen Euro gemeldet hatte, schreibt...
04.03.2024 53

Camper hat innovative Sneaker-Designer herausgebracht

Der neue Roku-Sneaker der spanischen Marke Camper verfügt über sechs austauschbare Komponenten, um bis zu 64 verschiedene Looks und Farbkombinationen zu kreieren. Roku – bedeutet auf Japanisch...
04.03.2024 60

Chloé kehrte in die 70er Jahre zurück und nahm Wedges in die Kollektion auf

Wedges, Clogs, Fransenschuhe, Ledersandalen und Nieten-Mules kombiniert mit Denim in der Kleidung und langen Röcken mit Rüschen – so erschien die Chloé-Herbstkollektion 2024 auf dem Laufsteg der Fashion Week in...
01.03.2024 460

Das Produktionsvolumen von Schuhen in Italien ist rückläufig

Laut Analysen des Confindustria Moda Training Center wurden im Jahr 2023 in Italien 148 Millionen Paar Schuhe produziert, das sind 8,6 % weniger als im Jahr zuvor. Darüber hinaus liegt diese Zahl weit unter den 179 Millionen Paaren, die ...
29.02.2024 390

Wildberries wird in Karelien ein großes Logistikzentrum bauen

Wildberries wird in Petrosawodsk ein Logistikzentrum bauen. Es könnte das größte Logo-Center für einen Online-Händler in der Nordwestregion werden, berichtet RBC...
28.02.2024 515
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang