Rieker
Mila versucht, Schuhe in Modellgröße zu verkaufen
22.07.2011 3575

Mila versucht, Schuhe in Modellgröße zu verkaufen

Im Juni 2011 des Jahres gab Mila den Beginn der Arbeit bei der Firma Kotofey Ural - Footwear Wholesale im Ekaterinburger Kinderzentrum bekannt, die sich mit dem Großhandelsverkauf von Kinderschuhen befasst. Die Besonderheit ihrer Arbeit liegt darin, dass Kunden die Möglichkeit haben, beliebige Schuhgrößen aus dem Größenbereich eines bestimmten Modells mit einer Mindestmenge von 10 von einem Paar auszuwählen. In diesem Fall beträgt die Marge zu den Großhandelskosten 15%.

Die Ergebnisse der Ankündigung des neuen Dienstes „Kotofey Ural - Schuhgroßhandel“ ließen nicht lange auf sich warten. Neulich führte der Manager eines Kinderschuhgeschäfts aus Omsk ein Arbeitsgespräch mit Vertretern der Firma Mila.

Es erwies sich als sehr bequem, das Modell als Ganzes zum Preis eines großen Großhandels zu kaufen und dann, wenn einzelne Größen verkauft werden, trotz des 15-Aufschlags von einem kleinen Großhandelslieferanten eine beträchtliche Sortierung vorzunehmen. Gleichzeitig erhält das Geschäft einen neu gefüllten Größenbereich, der wiederum eine hohe Verkaufsdynamik des Modells aufrechterhält, da der Käufer die Möglichkeit hat, benachbarte Größen anzuprobieren. Darüber hinaus steigt der Umsatz, was den Rückgang der Profitrate kompensiert.

„Die Sortierung nach Modellgrößen ist heute ein vielversprechender Trend auf dem Großhandelsmarkt für Kinderschuhe, nicht nur im Ural, sondern auch in unserem Land. Wir werden die Entwicklung der kleinen Großhandelskooperation beobachten “, sagte Alexander Borodin, Geschäftsführer von Mila.

Im Juni 2011 des Jahres gab Mila den Beginn der Arbeit bei der Firma Kotofey Ural - Footwear Wholesale im Ekaterinburger Kinderzentrum bekannt, die sich mit dem Großhandelsverkauf von Kinderschuhen befasst.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Die Fashion Consulting Group prognostiziert einen radikalen Umsatzrückgang im Modehandel

Laut Anush Gasparyan, kaufmännischer Leiter der Fashion Consulting Group, kann der Rückgang des Modemarktes in Russland infolge der Pandemie zwischen 25% und 40% liegen. Dies wird weitgehend von der Situation in der zweiten Jahreshälfte abhängen.
30.09.2020 53

Die Wiederholung der Quarantäne könnte für etwa 40% der russischen Unternehmen tödlich sein

Laut einer Studie des Rabota.ru-Dienstes glauben etwa 39% der russischen Unternehmen, dass sie im Falle der Einführung wiederholter strenger restriktiver Maßnahmen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht überleben werden, schreibt RBC.
29.09.2020 61

Das New Fashion Industry Forum Beinopen wird im Oktober online stattfinden

Forum der neuen Modebranche Beinopen: Zur Zukunft des Ökosystems Mode, Leichtindustrie und Einzelhandel. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zum ersten Mal vollständig online stattfinden.
29.09.2020 70

Vintage und Futurismus vereinen sich in der neuen Salvatore Ferragamo Schuhkollektion

Für die neue Frühjahr / Sommer'21-Kollektion der italienischen Luxusmarke Salvatore Ferragamo ließ sich Kreativdirektor Paul Edrew von den spannenden Filmen von Alfred Hitchcock inspirieren. Und der filmischste Teil der Kollektion sind Schuhe, ...
29.09.2020 190

Das Projekt von Vivienne Westwood und Asics wird fortgesetzt

Die aktualisierte Version des Asics Gel Kayano 26 in Zusammenarbeit mit Vivienne Westwood wurde am 28. September in den Handel gebracht. Das Modell zeichnet sich durch ein Netz aus, das das gestrickte Obermaterial des Schuhs vollständig bedeckt und durch einen speziellen Verschluss reguliert wird.
28.09.2020 197
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang