Soho
Weniger als drei Monate verbleiben, um Schuhe umzuetikettieren
12.01.2023 2636

Weniger als drei Monate verbleiben, um Schuhe umzuetikettieren

Teilnehmer am Umsatz von Schuhprodukten sollten Schuhe vor dem 1. April 2023 mit einem vereinfachten Code umetikettieren, danach ist es unmöglich, nicht verkaufte Guthaben zu verkaufen. Solche Schuhe werden nicht gekennzeichneten Schuhen gleichgestellt. Bis zum 1. März 2023 soll die Anzahl solcher Rohstoffrückstände ermittelt, in vollständiger attributiver Zusammensetzung beschrieben und neu gekennzeichnet werden.

Bis zum 1. Juni 2021 konnten Teilnehmer am Schuhumlauf Waren nach vereinfachten Regeln kennzeichnen. Es reichte aus, die TIN, die ersten beiden Ziffern des TN VED-Codes, das „Geschlecht der Schuhe“ und das Produktionsland anzugeben. Am 1. Oktober 2022 wurde das Dekret der Regierung der Russischen Föderation Nr. 1861 unterzeichnet, das verpflichtet, Schuhe bis zum 1. April 2023 mit einem vereinfachten Kennzeichnungscode neu zu kennzeichnen.

Nach den neuen Regeln müssen Sie zum Markieren von Schuhen beim Ausfüllen der Produktkarte im Nationalkatalog weitere Informationen angeben, dh Sie müssen die Daten in den erforderlichen Feldern der technischen Produktkarte ergänzen Sie können neue Markierungscodes über Ihr persönliches Konto im Honest Sign-System bestellen. Bei der Bestellung eines neuen Codes müssen Sie den Grund „Fehler wurden in der Warenbeschreibung gefunden“ und den bisherigen Code angeben. Alle neuen Codes müssen bezahlt, ausgedruckt und auf die Verpackung aufgebracht werden.

Die Geldstrafen für den Verkauf von nicht gekennzeichneten Schuhen reichen von 5000 bis 10000 Rubel für Beamte und von 50000 bis 300000 Rubel für juristische Personen mit Beschlagnahme von Waren.

Teilnehmer am Umsatz von Schuhprodukten sollten Schuhe vor dem 1. April 2023 mit einem vereinfachten Code umetikettieren, danach ist es unmöglich, nicht verkaufte Guthaben zu verkaufen. Solche Schuhe werden gleichgesetzt mit ...
2.94
5
1
3
Bewertung

Aktuelle News

Santoni stellt den neuen „Sneak-Air“-Sneaker vor

Das neue Modell der italienischen Luxusschuhmarke Santoni trägt den Namen „Sneak-Air“ und zeichnet sich durch die originelle Farbgebung aus. Das Obermaterial des Schuhs hat keine einheitliche Farbe, es ist mit vielen grafischen Farbtönen verziert. Dieser visuelle Effekt wird erreicht in…
30.03.2023 71

Die Schuhproduktion wächst in Moskau

Im Laufe des Jahres stieg das Volumen der Schuhproduktion in Moskau um das 1,5-fache. Im Januar 2022 produzierten Schuhfabriken laut der Website des Moskauer Bürgermeisters 148,8 Tausend Paar Schuhe, ein jährliches Wachstum von 48,3 %. Mehr als 200…
29.03.2023 84

Brunello Cucinelli bringt eine eigene Duftlinie auf den Markt

Die italienische Marke für Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires Brunello Cucinelli baut ihr Sortiment weiter aus. Nach dem Hinzufügen einer Reihe von Gläsern präsentiert die Marke die erste Linie von Düften für Männer und…
29.03.2023 156

Ekonika hat seinen Online-Shop neu gestartet

Die Schuh- und Accessoires-Kette Ekonika hat ihren eigenen Online-Shop-Betrieb mit einem neuen Fulfillment-Anbieter, ProFashion Solutions, neu gestartet.
29.03.2023 241

Das Moskauer Museum und das Kaufhaus Trend Island organisieren eine Reihe von Modeveranstaltungen

In der russischen Hauptstadt im Rahmen der Ausstellung „House of Models. Image Industry“ Das Moskauer Museum und das Kaufhaus Trend Island veranstalten eine Reihe von Veranstaltungen „Rethinking Fashion“. Theater- und Filmkostümbildner, Moderedakteure, Restauratoren und Modeforscher …
29.03.2023 164
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang