Schuhstar
London gilt als Einkaufshauptstadt
25.11.2011 1460

London gilt als Einkaufshauptstadt

Die Economist Intelligence Unit (EIU) untersuchte die größten Städte in Europa auf ihre Attraktivität für Touristeneinkäufe und erkannte die britische Hauptstadt als die beste Metropole in dieser Region an.

Als Ergebnis wurden 33 Länder ausgewählt, deren Hauptstädte EIU nach verschiedenen Kriterien bewertet haben: Verfügbarkeit und Vielfalt der Geschäfte, Waren und Marken, günstige Lage, Qualität der Dienstleistungen und Bedienungspersonen, Erschwinglichkeit, Anzahl der Kulturerbestätten und Restaurants in der Nähe und sogar klimatische Bedingungen. Damit erzielte die britische Hauptstadt die höchste Punktzahl: London erhielt für jedes Bewertungskriterium 80,6 von 100 möglichen Punkten.

Übrigens hat London so große Städte wie Barcelona, ​​Madrid, Rom und sogar Paris hinter sich gelassen. Die französische Hauptstadt behauptet zwar eine führende Position im Ranking der beliebtesten touristischen Megastädte, konnte sich jedoch als Zentrum für internationale Einkäufe aufgrund der ungerechtfertigten hohen Kosten der Pariser Hotels nur auf Platz vier platzieren.

Russische Städte wurden ebenfalls in die Liste der besten Shopping-Hauptstädte aufgenommen: Zum Beispiel nahm Moskau eine führende Position bei der Anzahl und Vielfalt der in der Stadt vertretenen Filialen ein, und St. Petersburg belegte den ersten Platz in der Kategorie „Ausstattung“ in Bezug auf die „Ladenöffnungszeiten am Sonntag“. Weder die offizielle noch die kulturelle Hauptstadt Russlands trotzen jedoch dem Wettbewerb nach dem Kriterium der Erschwinglichkeit, sowohl für Waren als auch für Hotels, Bars und Restaurants. Über diese Website schreibt wday.ru

Die Organisation Economist Intelligence Unit (EIU) untersuchte die größten Städte Europas auf ihre Attraktivität für Touristeneinkäufe und erkannte sie als die beste Metropole in dieser Region ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Die Fashion Consulting Group prognostiziert einen radikalen Umsatzrückgang im Modehandel

Laut Anush Gasparyan, kaufmännischer Leiter der Fashion Consulting Group, kann der Rückgang des Modemarktes in Russland infolge der Pandemie zwischen 25% und 40% liegen. Dies wird weitgehend von der Situation in der zweiten Jahreshälfte abhängen.
30.09.2020 117

Die Wiederholung der Quarantäne könnte für etwa 40% der russischen Unternehmen tödlich sein

Laut einer Studie des Rabota.ru-Dienstes glauben etwa 39% der russischen Unternehmen, dass sie im Falle der Einführung wiederholter strenger restriktiver Maßnahmen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht überleben werden, schreibt RBC.
29.09.2020 123

Das New Fashion Industry Forum Beinopen wird im Oktober online stattfinden

Forum der neuen Modebranche Beinopen: Zur Zukunft des Ökosystems Mode, Leichtindustrie und Einzelhandel. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zum ersten Mal vollständig online stattfinden.
29.09.2020 103

Vintage und Futurismus vereinen sich in der neuen Salvatore Ferragamo Schuhkollektion

Für die neue Frühjahr / Sommer'21-Kollektion der italienischen Luxusmarke Salvatore Ferragamo ließ sich Kreativdirektor Paul Edrew von den spannenden Filmen von Alfred Hitchcock inspirieren. Und der filmischste Teil der Kollektion sind Schuhe, ...
29.09.2020 218

Das Projekt von Vivienne Westwood und Asics wird fortgesetzt

Die aktualisierte Version des Asics Gel Kayano 26 in Zusammenarbeit mit Vivienne Westwood wurde am 28. September in den Handel gebracht. Das Modell zeichnet sich durch ein Netz aus, das das gestrickte Obermaterial des Schuhs vollständig bedeckt und durch einen speziellen Verschluss reguliert wird.
28.09.2020 231
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang