Rieker
Kotofey stärkt sein Netzwerk
07.09.2011 2048

Kotofey stärkt sein Netzwerk

Das Werk in Egorievsk-Obuv gewährt den Kotofey-Markengeschäften Exklusivrechte.

Jetzt müssen alle Kotofei-Geschäfte nicht weniger als eine streng definierte Verkaufsfläche sein. Es ist zu beachten, dass dies weit von 30 Quadratmetern entfernt ist und sie nicht weniger als eine bestimmte Anzahl von Markenschuhen pro Jahr verkaufen müssen. Im Gegenzug erhalten sie die Unterstützung der Fabrik, die sich in der Bereitstellung von Werbematerial äußert. Darüber hinaus wird Yegoryevsk-Obuv die Platzierung von Außenwerbung verbieten, die potenzielle Käufer über den Verkaufsort von Kotofei an Geschäfte ohne Marke informiert und zusammen mit Kotofei Schuhe anderer Marken verkauft. Die Fabrik plant außerdem, ein spezielles Werbebudget zur Unterstützung ihrer Geschäfte bereitzustellen.

Darüber hinaus haben Markengeschäfte ein Prioritätsrecht beim Vertrieb von Waren, die nicht mehr in Produktion sind (auch wenn sie nicht an Präsentationen teilgenommen haben), das Recht, zuvor angekündigte Waren abzulehnen und ausschließlich in einem bestimmten Gebiet (innerhalb der Grenzen eines Stadtbezirks oder einer Siedlung) zu verkaufen.

„Letztendlich werden alle Kotofey-Schuhe nur in Markengeschäften verkauft. Dies ist zum einen gut - es unterstreicht die Qualität und den Status der Marke, zum anderen besteht die Gefahr eines Umsatzrückgangs, da die verbleibenden Filialen das Volumen, das jetzt an alle verteilt wird, möglicherweise nicht realisieren können. So wird die Marke exklusiv, die Preise steigen und der Umsatz sinkt. Und nicht nur Endverbraucher und normale Geschäfte mit Kinderschuhen werden darunter leiden, sondern auch Händler ", sagt Alexander Borodin, Manager von Mila - Schuhgroßhandel."

Das Werk in Egorievsk-Obuv gewährt den Kotofey-Markengeschäften Exklusivrechte.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Crocs hat das Einzelhandelskonzept der Geschäfte in zwei Moskauer "Mega" aktualisiert.

Mit Mega Teply Stan und Mega Belaya Dacha wurde der erneuerte Einzelhandel der amerikanischen Schuhmarke Crocs eröffnet. Das Crocs Urban Store-Konzept wurde von der russischen Designerin Polina Shcherbakova zusammen mit der internationalen Agentur Briggs ...
14.05.2021 158

"Gärtner" geht online

Der Sadovod-Bekleidungsmarkt in der Nähe von Moskau eröffnet seinen Online-Shop auf der AliExpress-Plattform und geht erstmals online. Der Verkauf von "Gardener" -Produkten im Internet erfolgt parallel zu ...
14.05.2021 233

Wildberries verzeichnet ein erhebliches Wachstum beim Verkauf von Laufschuhen

Während der "großen" Maiferien kauften russische Verbraucher aktiv Sportartikel. Dies belegen die Verkaufsdaten von Wildberries, dem größten Online-Marktplatz in Russland. Vom 1. bis 10. Mai 2021 kauften Einwohner unseres Landes online ...
14.05.2021 170

Die Concept Group testet einen Abonnementdienst für Babykleidung

Die Concept Group, ein Mitglied von AFK Sistema, probiert ein neues Serviceformat für den Verkauf von Kleidung aus und startet einen Abonnement-Service für Kinderkleidung der Marke Acoola. Acoola Box wird ein Analogon von NetFlix in der Modewelt und vereinfacht den Kauf von Kinderkleidung für ...
13.05.2021 255

Im Novaya Riga Outlet Village wurde ein Papiergeschäft eröffnet

In Moskau wurde im Outlet Village Novaya Riga eine neue Filiale im Paper Shop-Format eröffnet. Der Laden bietet eine große Auswahl an Kleidung, Taschen, Schuhen, Accessoires aus den aktuellen Kollektionen von Calvin Klein, Calvin Klein Underwear, Diesel, ...
13.05.2021 268
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang