Rieker
Kazan GUM ersetzt einen Mieterpool
06.07.2011 3742

Kazan GUM ersetzt einen Mieterpool

Das vierstöckige GUM in Kasan wird den Mieterpool fast vollständig ersetzen. Anstelle von Einzelunternehmern, die mittlerweile die meisten Geschäfte in GUM besetzen, werden sich im Einkaufszentrum etwa 50 Einzelhändler des Bundes und der großen Regionen niederlassen. Laut Knight Frank, dem exklusiven Berater für die Rekonzeptualisierung und Vermietung von Flächen in diesem Einkaufszentrum, bleiben "nur zwei oder drei Betreiber" von den derzeit tätigen übrig.

Der Mieterwechsel in GUM ist mit der Entstehung eines neuen Konzeptes für ein Einkaufszentrum verbunden, nach dem es sich an einem jugendlichen Publikum orientieren soll. Der Projektentwickler, das Unternehmen der Edelweiss-Gruppe, erwartet, dass im Einkaufszentrum Schuh- und Bekleidungsmarken sowie Kosmetik- und Parfümgeschäfte platziert werden, die bei jungen Menschen beliebt sind.

Investitionen in ein Reconception-Projekt werden nicht genannt. Die Eröffnung der aktualisierten Anlage mit einer Fläche von 13 000 qm ist für den Herbst von 2011 geplant. Der erste Start des GUM in Kasan fand in 2002 statt.

„Im vierten Stock von GUM wollten wir zunächst nur einen Ankermieter auf einer Fläche von 2200 sq. M platzieren“, sagte Anna Schapova, Senior Consultant der Abteilung für Einzelhandelsimmobilien bei Knight Frank, „aber es stellte sich heraus, dass diese Idee bei Einzelhändlern nicht beliebt ist. Höchstwahrscheinlich werden wir dort einen Food Court errichten. “

Einer der Ankermieter im Kazan GUM wird das Terranova-Bekleidungsgeschäft sein, das das Erdgeschoss von 1 300 m² einnehmen wird.

„Wir können sagen, dass dies das erste Terranova-Geschäft im Straßenhandel ist“, sagte Anna Schapova, „da es einen separaten Eingang von der Straße haben wird. Die Filiale des Einzelhändlers wird zwei Stockwerke in GUM belegen. Die Eröffnung wird, wie wir erwarten, Anfang Dezember 2011 sein. Während die Verhandlungen zu diesem Thema noch laufen. "

Unter den Einzelhändlern, die über die Möglichkeit einer Platzierung im kasanischen GUM nachdenken, nennt der Berater "Rive Gauche", MoonSoon usw., schreibt die Website retailer.ru.

Das kasanische vierstöckige GUM wird den Mietervorrat fast vollständig ersetzen.
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Der französische Konzern LVMH hat 23 Start-up-Projekte im Bereich Innovation für die Luxusindustrie ausgewählt

Der französische Luxuskonzern LVMH hat 23 neue Start-ups ausgewählt, um am La Maison des Startups-Programm von LVMH teilzunehmen, das innovative Lösungen für die Luxusbranche fördert. Insgesamt geht es beim Startup-Wettbewerb, der bereits der siebte ist, um…
25.01.2022 104

PUMA stellt Deviate Nitro Elite Racer Spectra superleichten Laufschuh vor

Eines der großen Verkaufsargumente des neuen Laufschuhs Puma Deviate Nitro Elite Racer Spectra, der für Langstreckenläufe konzipiert wurde, ist sein geringes Gewicht. Der Standard-Laufschuh für Herren wiegt nur 191…
25.01.2022 94

Bikkembergs wird Schuhe in Zusammenarbeit mit Rodolfo Zengarini Italia produzieren

Bikkembergs hat eine Lizenzvereinbarung mit dem italienischen Schuhunternehmen Rodolfo Zengarini unterzeichnet. Die neue Lizenzvereinbarung, die bereits teilweise ab der Herbst-Winter-Saison 2022 in Kraft ist, wird die Entwicklung des Schuhgeschäfts von Bikkembergs als…
24.01.2022 112

Die Verkäufe von Prada zeigten im Jahr 2021 ein starkes Wachstum

In ihrem vorläufigen Jahresbericht gab die Prada Group bekannt, dass die Verkäufe im Jahr 2021 über dem Niveau vor der Pandemie lagen. Der Umsatz des italienischen Luxuskonzerns im Geschäftsjahr 2021 erreicht 3,36 Milliarden Euro, schreibt Worldfootwear.com…
24.01.2022 159

Dior präsentiert Kollaboration mit Birkenstock in Paris

Die Dior x Birkenstock-Kollaboration wurde während der Herrenmode-Show Dior Herbst/Winter 2022/23 auf der Paris Fashion Week präsentiert. Die deutsche Bequemschuhmarke dominiert weiterhin die…
23.01.2022 221
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang