Rieker
Das Kartellrecht rät von Wortmanns Beteiligung an Salamander ab
27.05.2011 2153

Das Kartellrecht rät von Wortmanns Beteiligung an Salamander ab

Nach Angaben der Pressedienste führender Schuhhersteller in Europa, Unternehmen ara aus Langenfeld (Deutschland) und Wortmann aus Detmold (Deutschland), geplante Gründung eines Joint Ventures mit dem Unternehmen Salamander wird aufgrund wesentlicher rechtlicher Unterschiede im Kartellrecht nicht gehalten. Beide Unternehmen kamen zu dem Schluss, dass die Bedingungen, unter denen Joint Ventures dieser Stufe den Anforderungen des Wettbewerbsrechts genügen müssen, ein zu großes Hindernis für ein zukünftiges erfolgreiches Geschäft darstellen.

Die Verhandlungen dauern seit mehr als einem Jahr an, in denen Vereinbarungen über alle anderen Punkte getroffen wurden. In letzter Zeit haben sich die kartellrechtlichen Bestimmungen weiter verschärft, was das Unternehmen gezwungen hat, über die Aussetzung des gemeinsamen Projekts zu entscheiden. Unternehmen mit Partnern, die in bestimmten Tätigkeitsbereichen Konkurrenten sind, müssen heute extrem hohe Anforderungen erfüllen. Die kürzlich vom Bundesamt für Kartellstaatsaufsicht getroffenen Entscheidungen haben die geplante Zusammenarbeit vor unlösbare Aufgaben gestellt. Darüber hinaus ist die Bundesanstalt für Kartellaufsicht trotz Vorlage aller Verträge nicht verpflichtet, eine Bewilligung mit Vertrauensschutz zu erteilen. Und da es keinerlei rechtliche Garantien gibt, sind beide Unternehmen der Ansicht, dass sich potenzielle Risiken in diesem Fall kaum einschätzen lassen. Dies führte letztendlich zur Annahme dieser Entscheidung.

Laut den Pressediensten der führenden Schuhhersteller in Europa, ara Unternehmen aus Langenfeld (Deutschland) und Wortmann aus Detmold (Deutschland), ist die geplante Schaffung eines gemeinsamen ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Waldbeeren steigerten Umsatz im 1. Halbjahr 2021 um 70 %

Nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2021 stieg der Umsatz des Online-Händlers Wildberries im Vergleich zum Vorjahr um 70 % und betrug 303 Milliarden Rubel. Das Umsatzwachstum bei Stückwaren betrug 82%, - in einer Pressemitteilung festgehalten ...
02.08.2021 84

World Footwear 2021 Yearbook: 2020 war ein hartes Jahr für die globale Schuhindustrie

2020 war ein hartes Jahr für die Schuhindustrie, aber besser als vorhergesagt. Im Jahr 2020 gingen die Schuhproduktion und der Export um 15,8 % bzw. 19 % zurück, so das portugiesische Jahrbuch World Footwear 2021 ...
02.08.2021 77

Adidas x Lego hat eine neue Kollektion von Ultraboost DNA-Sneakern für Erwachsene und Kinder veröffentlicht

Das Design der neuesten Sneaker-Kollektion aus der adidas / Lego-Kollaboration ist fest mit dem bekanntesten Kinderdesigner verbunden. Wie die bisherigen adidas x Lego Kollektionen verfügen die Modelle dieser Linie über eine Fersenkappe mit ...
01.08.2021 99

YouTube-Shoes Report: Was erwartet uns im August?

In dieser Ausgabe der Shoes Report News erzählen wir: Wann und wo die Euro Shoes stattfindet, welche Marken und aus welchen Ländern ausstellen, Öko-Trends in der Schuhproduktion, steigende Preise für Schuhe und Kleidung, Sie können jetzt Großhandelsschuhe online kaufen, Großhandel ...
30.07.2021 817

In Russland entstand ein Labor zur Prüfung etikettierter Waren

Der Verband der Handelsunternehmen, das Unternehmen TrekMark und der Betreiber des nationalen Kennzeichnungssystems, Honest Sign, haben ein Labor zum Testen von Kennzeichnungscodes auf Waren eröffnet. Das Zentrum erschien im Auftrag des Ministeriums für Industrie und Handel auf der Grundlage von ...
30.07.2021 258
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang