Rieker
Das Kartellrecht rät von Wortmanns Beteiligung an Salamander ab
27.05.2011 1835

Das Kartellrecht rät von Wortmanns Beteiligung an Salamander ab

Nach Angaben der Pressedienste führender Schuhhersteller in Europa, Unternehmen ara aus Langenfeld (Deutschland) und Wortmann aus Detmold (Deutschland), geplante Gründung eines Joint Ventures mit dem Unternehmen Salamander wird aufgrund wesentlicher rechtlicher Unterschiede im Kartellrecht nicht gehalten. Beide Unternehmen kamen zu dem Schluss, dass die Bedingungen, unter denen Joint Ventures dieser Stufe den Anforderungen des Wettbewerbsrechts genügen müssen, ein zu großes Hindernis für ein zukünftiges erfolgreiches Geschäft darstellen.

Die Verhandlungen dauern seit mehr als einem Jahr an, in denen Vereinbarungen über alle anderen Punkte getroffen wurden. In letzter Zeit haben sich die kartellrechtlichen Bestimmungen weiter verschärft, was das Unternehmen gezwungen hat, über die Aussetzung des gemeinsamen Projekts zu entscheiden. Unternehmen mit Partnern, die in bestimmten Tätigkeitsbereichen Konkurrenten sind, müssen heute extrem hohe Anforderungen erfüllen. Die kürzlich vom Bundesamt für Kartellstaatsaufsicht getroffenen Entscheidungen haben die geplante Zusammenarbeit vor unlösbare Aufgaben gestellt. Darüber hinaus ist die Bundesanstalt für Kartellaufsicht trotz Vorlage aller Verträge nicht verpflichtet, eine Bewilligung mit Vertrauensschutz zu erteilen. Und da es keinerlei rechtliche Garantien gibt, sind beide Unternehmen der Ansicht, dass sich potenzielle Risiken in diesem Fall kaum einschätzen lassen. Dies führte letztendlich zur Annahme dieser Entscheidung.

Laut den Pressediensten der führenden Schuhhersteller in Europa, ara-Unternehmen aus Langenfeld (Deutschland) und Wortmann aus Detmold (Deutschland), ist die geplante Schaffung eines gemeinsamen ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

New Balance veröffentlichte eine Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Schauspieler Jaden Smith

Die Zusammenarbeit von New Balance und dem amerikanischen Filmschauspieler und Rap-Künstler Jaden Smith führte zum Vision Racer Sneaker-Modell, das eine Mischung aus zwei der Lieblingsmodelle von Jaden Smith aus der New-Linie ist ...
15.07.2020 51

Der Staatsduma wurde ein Gesetzentwurf zur vorübergehenden Lösung der Steuerregelungen von UTII und PSN für den Einzelhandel vorgelegt

Am 13. Juli legte der Abgeordnete der Staatsduma, Sergei Katasonov, der Staatsduma einen Gesetzesentwurf vor, um kleine und mittlere Unternehmen in der durch die Covid-19-Pandemie ausgelösten Wirtschaftskrise zu unterstützen.
15.07.2020 53

Rihanna und die Schuhdesignerin Amina Muaddi gaben einen Veröffentlichungstermin für die Zusammenarbeit bekannt

Ende Dezember 2019 kündigte der amerikanische Popstar Rihanna in Zusammenarbeit mit der jungen Designerin Amina Muaddi die Veröffentlichung einer Schuhkollektion an. Der 15. Juli ist die erste Veröffentlichung der Zusammenarbeit.
14.07.2020 156

Einkaufszentren halten der Steuerbelastung nicht stand

Aufgrund der Unmöglichkeit, die Mehrwertsteuerrückstände in diesem Herbst zurückzuzahlen, könnte etwa ein Viertel der Einkaufszentren in Russland den Betrieb einstellen “, schreibt RBC unter Bezugnahme auf den Pressedienst des Russischen Rates der Einkaufszentren (RSTC).
13.07.2020 179

Tods Kopf widerlegt Gerüchte über den bevorstehenden Firmenverkauf

Diego Della Valle, Vorsitzender und CEO von Tods italienischer Premiummarke für Schuhe und Accessoires, sagte, er werde das Unternehmen nicht verkaufen und stellte auch eine positive Umsatzentwicklung in einigen Märkten fest, - schreibt ...
10.07.2020 192
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang