Werbung verschwindet für einen Monat aus der Moskauer U-Bahn auf 1
04.07.2011 4071

Werbung verschwindet für einen Monat aus der Moskauer U-Bahn auf 1

Vertreter von Auto Sell LLC, der Moskauer Abteilung für Massenmedien und Werbung und der Moskauer Metro haben am 1. Juli ein trilaterales Kooperationsabkommen unterzeichnet. Jetzt wird Auto Sell fünf Jahre lang auf rund 55 Quadratmetern werben. m Oberflächen in der Moskauer U-Bahn (von Werbetafeln an Bahnhöfen bis zu Plakaten in Kutschen). Dieses Unternehmen besiegte letzte Woche vier Wettbewerber und erklärte sich bereit, für das erste Vertragsjahr 000 Milliarden Rubel zu zahlen. einschließlich aller Steuern und Abgaben - 2,379% höher als der Startpreis. In jedem folgenden Jahr muss sich der Preis des Gewinners um mindestens 50% erhöhen.

"Im Juli haben wir die sogenannte Übergangsphase und es wird keine Werbung in der U-Bahn geben", kündigten und an. über. CEO von Auto Cell Zlata Krivonos. Während dieser Zeit wird das Unternehmen eine Ausschreibung für die Produktion und Installation von Werbemitteln durchführen und Werbetreibende anziehen.

Bis Ende Juni war Olimp in der Werbung tätig, deren Vertrag am 30-Juni auslief. Alle von dieser Firma eingestellten Anzeigen müssen abgebaut werden. Das Unternehmen verfügt über Mittel, die in die U-Bahn transferiert und für neue Designs bezahlt werden müssen, sagte Vladimir Koval, stellvertretender Generaldirektor von Auto Cell für technische Fragen. Der Beginn der Demontage der 400-Rollläden seines Unternehmens und von mehr als 200-Plasma- und LCD-Bildschirmen wurde von Albert Teplitsky, Commercial Director von Olimp, bestätigt. Der Rest gehört dem Auftragnehmer von Olympus - Metroklama CJSC. Insgesamt befinden sich etwa 5000-Werbekonstruktionen in der U-Bahn.

Espar Analyst schätzt die Gesamteinnahmen aus der Werbung in der U-Bahn auf 2-2,3 Milliarden Rubel. pro Jahr - ca. 15% des Volumens des Moskauer Außenwerbemarktes in 2010 Das Platzierungsvolumen in der U-Bahn in den Monaten Juni bis Juli beträgt in der Regel nicht weniger als 100 Millionen Rubel. pro Monat, sagt Espar Analyst CEO Andrei Berezkin. „Im günstigsten Fall können sie in einem Monat die Websites inventarisieren und Aufgaben formulieren. Es wird noch zwei bis drei Monate dauern, bis ein umfassender Dienst für die Platzierung von Werbung organisiert ist - der Aufbau von Werbestrukturen, die Organisation der Posterarbeit und vieles mehr “, sagte Dmitry Lugovsky, Generaldirektor von Ator Media Broker.

"Auto Cell" ist auf dem Werbemarkt noch nicht bekannt. Das Unternehmen rechnet damit, "Agenturen zu engagieren, ohne deren Anzahl zu begrenzen", kündigte Krivonos an.

Wir fügen hinzu, dass Metro-Werbung eines der beliebtesten Kommunikationsmittel für Netzwerkmarken ist. Zum Beispiel die Firma Uniqlo in st. Die U-Bahn-Station Kurskaya, über der sich das Atrium-Einkaufszentrum mit dem ersten Uniqlo-Geschäft in Russland befindet, kaufte in diesem Jahr alle Werbetafeln entlang der Rolltreppenlinie.

Darüber hinaus wurde U-Bahn-Werbung häufig von Einzelhändlern als Navigator verwendet. Stationen waren voll mit Anzeigen, die den Standort des Geschäfts mit einem Startpunkt von der U-Bahn aus anzeigten. Laut der Zeitung "Vedomosti".

Vertreter von Auto Sell LLC, des Moskauer Ministeriums für Medien und Werbung und der Moskauer Metro haben am 1. Juli ein trilaterales Kooperationsabkommen unterzeichnet. Jetzt "Auto Sell" für fünf ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Lamoda und die Fashion Factory School untersuchten das Verhalten russischer Verbraucher

Lamoda, ein führender Einzelhändler im Bereich Mode, Schönheit und Lifestyle, und die Modebetriebsschule Fashion Factory School (Teil von Ultimate Education) untersuchten den Prozess der Auswahl von Schuhen, Kleidung und Accessoires aus russischen...
16.04.2024 45

Golden Goose verzeichnet ein zweistelliges Wachstum

Vor ihrem Börsengang (IPO) an der Mailänder Börse meldete die italienische Luxusmarke Golden Goose, bekannt für ihre Superstar-Sneaker und den Distressed-Look, einen Anstieg des Nettoumsatzes...
16.04.2024 133

Puma startet zum ersten Mal seit 10 Jahren eine globale Werbekampagne

Puma stellt in einer neuen Werbekampagne die Geschwindigkeit als seine Superkraft in den Mittelpunkt und stellt sich als „schnellste Sportmarke der Welt“ vor. Der Slogan der Kampagne lautet: „See The Game Like We Do: FOREVER.“ SCHNELLER." (übersetzt aus dem Englischen: „Schau dir an...“
15.04.2024 142

Christian Louboutin strebt einen Umsatz von einer Milliarde Euro an

Die Familie Agnelli, die die Exor Holding kontrolliert, die 2021 für rund 24 Millionen US-Dollar einen 650-prozentigen Anteil an der französischen Schuhmarke Christian Louboutin erwarb, hat sich für die Marke ein ehrgeiziges Ziel gesetzt – einen Umsatz von 1 Milliarde Euro zu erreichen –...
15.04.2024 240

Der italienische Designer Roberto Cavalli ist im Alter von 83 Jahren gestorben

Eine der größten Modefiguren der letzten 50 Jahre und Botschafterin des Made in Italy in der Welt ist verstorben, schreibt die italienische Publikation fashionmagazine.it.
15.04.2024 217
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang