Quartalsergebnisse
30.05.2012 2948

Quartalsergebnisse

Obuv Rossii steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal um 51 %

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii hat die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2012 zusammengefasst. Der Umsatz von „Obuv Rossii“ belief sich im Berichtszeitraum auf 544 Millionen Rubel, eine Steigerung gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2011 – 51 %. Der Nettogewinn stieg um 69,5 % und belief sich auf 42 Millionen Rubel. EBITDA-Marge – 14,71 %.

Im ersten Quartal hat Obuv Rossii sein Sortiment weiter verbessert. Die Westfalika Frühjahr-Sommer-Kollektion umfasst die ersten Modelle, die von Obuv Rossiis Chefdesigner Thomas Frank entworfen wurden. Obuv Rossii unterzeichnete im November 2011 einen Kooperationsvertrag mit einem deutschen Designer. Thomas Frank verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Schuhdesign und hat mit renommierten europäischen Marken wie Peter Kaiser, Ara, Dockers zusammengearbeitet. Im Unternehmen Obuv Rossii beschäftigt er sich nicht nur mit der Entwicklung und Kreation neuer Kollektionen, sondern auch mit der Entwicklung der Marke Westfalika.

Das Unternehmen erzielte eine deutliche Steigerung in Richtung verwandter Produkte. Lag der Anteil der Nicht-Schuhwaren am Einzelhandelsumsatz Ende 2011 bei 5 %, so verdoppelte er sich im ersten Quartal 2012. Obuv Rossii erweitert sein Sortiment an verwandten Produkten unter den eigenen Marken – mittlerweile umfasst allein die Schuhpflegelinie Westfalika mehr als 100 Artikel. Für dieses Jahr ist geplant, den Umsatz mit Nicht-Schuhwaren auf 300 Millionen Rubel zu steigern (nach den Ergebnissen von 2011 - 100 Millionen).

Im ersten Quartal 2012 vervierfachte sich der Ratenkauf von Schuhen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Es wurden mehr als 4 Verträge mit einem Gesamtwert von 2011 Millionen Rubel abgeschlossen. Zum 48 belief sich der Kundenstamm der Ratenkäufer auf mehr als 260 Menschen. Der durchschnittliche Scheck stieg im Vergleich zum ersten Quartal 01.04.2012 um 150 % und belief sich auf 2011 Rubel. Fast 26 % der Kunden kauften Schuhe zwei- oder mehrmals in Raten.

Obuv Rossii verstärkte seine Präsenz in den Regionen, in denen es bereits über eine eigene Einzelhandelspräsenz verfügt, und eröffnete in den ersten drei Monaten des Jahres 2012 neun Geschäfte. In Nowosibirsk erhöhte das Unternehmen die Zahl der Westfalika-Filialen auf 9, in Tjumen auf 15. Obuv Rossii eröffnete eine zweite Peshekhod-Filiale in Tomsk und Nowosibirsk.

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii ist ein föderales Schuheinzelhandelsunternehmen und einer der fünf größten Schuheinzelhändler in Russland. Es entwickelt zwei Ketten - Westfalika (Monobrand, mittleres Preissegment) und Peshekhod (Economy-Kette) sowie die Marke für preiswerte Jugendschuhe Emilia Estra. Bis heute sind mehr als 180 Filialen des Unternehmens in 56 Städten Sibiriens, des Urals, Zentralrusslands, der Wolgaregion und im Fernen Osten tätig. Der Umsatz im Jahr 2011 belief sich auf 2,203 Milliarden Rubel. Im Januar 2012 stufte die Ratingagentur „Expert RA“ die Bonität des Unternehmens auf „A“ an – ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Obuv Rossii gewann die Auszeichnung „Unternehmen des Jahres 2010“ (organisiert von RBC) in der Nominierung „Für seinen Beitrag zur Entwicklung des Einzelhandelsmarktes“.

Im ersten Quartal steigerte Obuv Rossii seinen Umsatz um 51 %. Die Obuv Rossii Group of Companies fasste die Finanzergebnisse des ersten Quartals 2012 zusammen Der Umsatz von Obuv Rossii belief sich im Berichtszeitraum auf…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 254

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 299

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 304

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 389

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1569
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang