Rieker
GVA Sawyer prognostiziert Einzelhandelswachstum bei 25%
25.07.2011 2343

GVA Sawyer prognostiziert Einzelhandelswachstum bei 25%

Die Analysten von GVA Sawyer schätzten das Potenzial für den Ausbau des Netzwerkeinzelhandels im Bekleidungsgeschäft in den Regionen Russlands ein. Die Anzahl der Filialen von Netzbetreibern auf Bundesebene in der angegebenen Produktgruppe kann sich für das 20-Jahr um 25-2011% erhöhen. Genau so ein Bruchteil der Anzahl der bestehenden Filialen waren die allgemeinen Entwicklungspläne der Einzelhändler, deren Vertreter während der ersten von GVA Sawyer-Analysten durchgeführten Spezialstudie zur Bewertung der Nachfrage nach Einzelhandelsflächen befragt wurden. Zur Umsetzung der Pläne benötigen die befragten Betreiber ca. 100 Tausend Quadratmeter.

Im Verlauf der Studie interviewte GVA Sawyer Vertreter von 45-Einzelhandelsketten, die auf den Märkten in Moskau und der Region Moskau, in St. Petersburg und in den Regionen tätig sind. Das durchschnittliche Porträt des Befragten ist ein mittelgroßes Netzwerk mit der Anzahl der Geschäfte von 20 bis 50 mit einer Gesamtfläche von 300-500 sq. m, also typische Mieter einer Einkaufsgalerie. An der GVA Sawyer-Umfrage nahmen sowohl Vertreter von Unternehmen, die ein Netzwerk (eine Marke) aufbauen, als auch Manager von Mehrmarken-Beteiligungen teil.

Analysten verwendeten auch Informationen aus offenen Quellen und Daten, die während der Vorvermittlung einer Reihe von Einzelhandelsgeschäften gewonnen wurden. „Der Vorvermittlungsservice für Einkaufszentren wird immer beliebter, da der Eigentümer die Art der zukünftigen Mieter sowie die erforderliche Fläche bestimmen und die tatsächliche Miete vorhersagen kann“, sagt Elena Shevchuk, Vizepräsidentin für Gewerbeimmobilien bei GVA Sawyer Seiten von Handelsunternehmen für ein bestimmtes Objekt / eine bestimmte Site. "

Die Studie ergab, dass die meisten Einzelhandelsketten, die an der Umfrage teilgenommen haben, die Eröffnung von 2011- bis 10-Filialen bis zum Ende von 20 planen. Insgesamt prognostizieren Vertreter von 45-Netzwerken die Eröffnung von ungefähr 550-Filialen im 2011-Jahr, was etwa 25% der Gesamtzahl der Filialen in diesen Netzwerken entspricht.

Die Preisspanne in russischen Städten variiert von 200 USD bis 1800 USD pro Quadratmeter und Jahr ohne Betriebskosten und Mehrwertsteuer mit einer durchschnittlichen Fläche von 200-300 Quadratmetern. „In der Prognose für den gesamten Markt sehen wir die prognostizierte Nachfrage nach 1 Millionen Quadratmetern Verkaufsfläche“, kommentiert Evelina Pavlovskaya, Vice President Consulting bei GVA Sawyer »Der Betreiber befindet sich in den Haupteinkaufsstraßen. Gleichzeitig vermieten kleine Start-up-Unternehmen und einige mittelständische Ketten ihre Geschäfte nur in Einkaufszentren. Somit wird der größte Teil der angegebenen Nachfrage von Einkaufszentren und Einkaufszentren kommen. “

Die Analysten von GVA Sawyer schätzten das Potenzial für den Ausbau des Netzwerkeinzelhandels im Bekleidungsgeschäft in den Regionen Russlands ein.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Wildbeeren haben ihren Umsatz von April bis Juni 2020 mehr als verdoppelt

Der Umsatz mit Wildbeeren stieg im zweiten Quartal 2020 um 123% auf 103,4 Milliarden Rubel. (Nettoumsatz des Unternehmens, einschließlich Retouren). Das Umsatzwachstum in Einheiten betrug 200% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Umsatz ...
06.07.2020 29

Pro Tag werden ca. 4,5 Millionen Schuhmarkierungscodes ausgestellt.

Das Ministerium für Industrie und Handel und das Etikettierbetreiberzentrum für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien (CRPT) fassten die erste Woche der obligatorischen Kennzeichnung von Schuhen in Russland auf der Online-Konferenz der RIA Novosti zusammen. Verbot von nicht markiertem Verkehr ...
06.07.2020 31

Prada feiert zweistelliges Umsatzwachstum in Asien

Prada-CEO Patricio Bertelli ist zuversichtlich, dass sich dieser Trend in den kommenden Monaten fortsetzen wird.
03.07.2020 181

adidas Originals hat eine zweite Zusammenarbeit mit dem in London ansässigen Designer Craig Green veröffentlicht

Der in London ansässige Designer Craig Green wandte sich zwei legendären adidas Boston Super- und Samba-Silhouetten zu und entwarf zwei innovative Designs für Herren-Sneaker, die in der ursprünglichen Technik hergestellt wurden, die Green selbst als „Ghost Layer“ bezeichnet.
02.07.2020 248

Vetements führte eine neue Version von lackierten Turnschuhen ein

Die nächste Zusammenarbeit von Vetements und Rebook wird in der Saison Frühjahr-Sommer 21 veröffentlicht. Im Zentrum der neuen Vetements x Reebok Sneakers steht wieder die klassische Silhouette des Reebok-Modells - InstaPump Fury. Diesmal wird der Preis für Turnschuhe mehr als ...
02.07.2020 300
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang