Rieker
Der Föderale Steuerdienst will fast 1,5 Milliarden Rubel an Steuerabzügen und Bußgeldern von Ralf Ringer zurückfordern
24.11.2022 1227

Der Föderale Steuerdienst will fast 1,5 Milliarden Rubel an Steuerabzügen und Bußgeldern von Ralf Ringer zurückfordern

Von der russischen Schuhfirma Ralf Ringer wollen die Steueraufsichtsämter Nr. 15 und Nr. 18 rund 1,5 Milliarden Rubel an Steuergebühren, Bußgeldern und Strafen zurückfordern. Der Einzelhändler versucht, das Vorgehen der Steuerbehörden durch das Moskauer Schiedsgericht anzufechten – gemeinsamdoch " Wedomosti".

IFTS Nr. 15 erließ eine Entscheidung, das Eigentum von Ralph Ringer JSC in Höhe von 1,45 Milliarden Rubel zu beschlagnahmen, und verbot die Veräußerung von offizieller Ausrüstung, Forderungen und einem der Patente des Unternehmens. Es wird davon ausgegangen, dass die Forderungen der Steuerbehörden gegen das Unternehmen damit zusammenhängen, dass der Einzelhändler keine persönliche Einkommensteuer auf die Löhne seiner Mitarbeiter sowie Versicherungsprämien gezahlt hat. Aus Gerichtsakten kann geschlossen werden, dass die Ralph Ringer JSC die Einkommenssteuer auf die Löhne ihrer Mitarbeiter sowie die Versicherungsprämien nicht vollständig oder nicht abgeführt hat. 

Experten glauben, dass die Rückforderung von 1,5 Milliarden Rubel von Ralf Ringer. kann zur Insolvenz des Unternehmens führen.

Ralf Wecker (ehemals Handelshaus Belka) ist ein russischer Hersteller von Damen-, Herren- und Kinderschuhen. Das Markenportfolio umfasst die Eigenmarken Ralf Ringer, Piranha und Riveri. Die Produktionsstätten des Unternehmens befinden sich in Moskau, Zaraysk und Vladimir. Das Netzwerk umfasst mehr als 1500 Geschäfte, darunter auch Franchise-Geschäfte. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 2 Tausend Mitarbeiter.


Die Steuerinspektionen Nr. 15 und Nr. 18 wollen rund 1,5 Milliarden Rubel an Steuergebühren, Bußgeldern und Strafen von der russischen Schuhfirma Ralf Ringer kassieren. Der Einzelhändler versucht, die Aktionen anzufechten…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Als Markenbotschafterin wählte Geox die Schauspielerin und TV-Moderatorin Yulia Vysotskaya

Die italienische Marke Geox präsentierte ihre erste Markenbotschafterin in Russland, die Schauspielerin und Fernsehmoderatorin Yulia Vysotskaya, und präsentierte eine neue Sonderkollektion von Schuhen und Accessoires für die Saison Frühjahr-Sommer 2023, an der Geox-Designer gearbeitet haben…
09.12.2022 148

In St. Petersburg und der Region näherte sich das Volumen der Inbetriebnahme von Lagerimmobilien einem Rekord

Nach Angaben des Beratungsunternehmens Nikoliers werden im Jahr 2022 rund 343 m² m hochwertige Lagerfläche. Dies ist das 2,1-fache des Werts für das gesamte Jahr 2021, als…
08.12.2022 258

Usbekische Schuhmacher versammeln sich bei Euro Shoes

Yan Belyaev, Gründer der Euro Shoes Premierenkollektionsausstellung, und Uzcharmsanoat Fahriddin Boboev, Vorsitzender des Verbands der Schuhhersteller Usbekistans, trafen sich auf der internationalen Ausstellung BIOT-2022 in Moskau und bestätigten die Bedeutung der Teilnahme…
08.12.2022 240

Bata bringt eine Schuhkollektion aus recycelten Plastikflaschen auf den Markt

Bata präsentierte eine Kollektion ihrer Power-Marke namens Love Ocean. Die Kollektion umfasst Sportschuhe mit leichtem und atmungsaktivem Obermaterial aus recycelten Einweg-Plastikflaschen.
07.12.2022 255

Anstelle von Mark & ​​Spencer und Gap werden in Russland Geschäfte türkischer Marken eröffnet

Geschäfte der türkischen Modemarken Network, Beymen, Mudo werden auf den Plätzen Mark & ​​Spencer und Gap eröffnet, die das Geschäft in Russland schließen, berichtet der Telegrammkanal…
07.12.2022 429
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang